Mit einem eindringlichen Apell zur Geschlossenheit hat sich US-Präsident Barack Obama von seinen Landsleuten verabschiedet. Bei einer Liebeserklärung an seine Frau kamen ihm dann die Tränen.

„Yes we can!“

Er bedankte sich und bezeichnete die Zeit als Präsident als „die größte Ehre“ seines Lebens.

Obama bei seiner Abschiedsrede; Foto: dpa/picture-alliance

Obama ruft in Abschiedsrede zu Geschlossenheit auf

Die Demokratie in den USA sei nur dann funktionsfähig, wenn alle Bürger, unabhängig von der Parteizugehörigkeit, dazu beitragen, das Bewusstsein einer gemeinsamen Bestimmung wiederherzustellen. Auch das sagte Obama in der Abschiedsrede in seiner Heimatstadt Chicago. Dieses Bewusstsein werde derzeit dringend gebraucht.

Unsere Demokratie ist gefährdet, wenn wir sie als selbstverständlich ansehen.

Barack Obama

Auch andere Meinungen akzeptieren

Obama nannte es einen gefährlichen Trend, dass sich die Menschen in ihre jeweiligen Filterblasen, also abgeschlossenen Lebens- und Wahrnehmungswelten, zurückzögen. Wenn die Bürger keine Informationen mehr akzeptierten, die nicht zu ihrer Meinung passten, würden Konsens und Kompromiss unmöglich. Auch müsse die Ungleichheit zwischen Schwarzen und Weißen in den USA überwunden werden.

Obama bei seiner Abschiedsrede; Foto: imago / UPI Photo
Foto: imago / UPI Photo
Die Obamas umarmen sich; Foto: imago / UPI Photo
Foto: imago / UPI Photo

Obama dankt seiner Frau Michelle

Zum Abschluss seiner streckenweise hochemotionalen Rede dankte Obama seiner populären Ehefrau Michelle. Sie habe die Rolle der First Lady mit Anmut, Entschlossenheit, Stil und gutem Humor bewältigt. Bei diesen Worten standen Obama Tränen in den Augen.

In den vergangenen 25 Jahren warst du nicht nur meine Frau und die Mutter meiner Kinder – du warst meine beste Freundin.

Barack Obama

Im Netz sagen viele „Danke, Obama“

Unter dem Hashtag #obamafarewell sind bei Twitter zeitgleich zu Obamas Rede viele Tweets geteilt worden. Viele Menschen bedanken sich bei ihm für seine Arbeit und das, was er erreicht hat. Aber es gibt auch User, die das anders sehen. Hier einige Reaktionen.

Leider noch kein Beitrag vorhanden.