Guck dir doch an, was du willst. Du hörst lieber? Auch kein Problem. Und: Mach's doch wo du willst. Die mobile SWR-Mediathek gibt's jetzt kostenlos für Smartphones und Tablets.

Auf der Einstiegsseite seht ihr sofort die neuesten Videoclips. Einfach mit dem Finger drauftatschen, schon geht's los.; Foto: SWR.de / Screenshot: SWR3.de
1/4

Auf der Einstiegsseite seht ihr sofort die neuesten Videoclips. Einfach mit dem Finger drauftatschen, schon geht's los.

Foto: SWR.de / Screenshot: SWR3.de

Weitere Galerien

Wenn euch jemand eine Aubergine aufs Smartphone schickt, geht's höchstwahrscheinlich nicht um Vitamine, sondern nur um eins: Sex. Aber auch bei anderen Emojis steckt oft eine ganz andere Bedeutung dahinter als ursprünglich gedacht.

 

Die Mediathek des Südwestrundfunks wird mobil: Mit der neuen Version kannst du nun alle Videos und Audios aus dem normalen Webseiten-Angebot auch in der mobilen SWR-Mediathek finden und unterwegs nutzen.

Die mobile Version ist speziell für iPad, iPhone und Android-Geräte optimiert. Damit bekommst du einen schnellen Zugang zum gesamten Video- und Podcast-Angebot des SWR. Dabei gibt's verschiedene Möglichkeiten, wie du ans Ziel kommst:

  • Auf der Einstiegsseite findest du die wichtigsten, gerade angesagten Videclips.
  • Unter „Sendung verpasst“ findest du eine 7-Tage-Video-Rückschau.
  • Wenn du weißt, worum es ging, kannst du ganz gezielt unter „Themen & Dossiers“ nachgucken.
  • Für TV-Sendungen und Podcasts gibt's jeweils eine alphabetische Liste.
  • Natürlich hat die mobile Mediathek auch eine Freitextsuchfunktion.

Zu jedem Audio- und Video-Clip kannst du weitere Informationen über den Info-Button abrufen, du kannst ihn über Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen, weitere Clips aus der Clipliste ansehen oder den Clip-Link per E-Mail an versenden.

Ach ja, die mobile Mediathek erreichst du unter swrmediathek.de/mobil. Am besten gleich als Lesezeichen abspeichern!