SWR3 fürs iPhone Ist SWR3 jugendgefährdend? Nein!

Wer sich die neueste Version des SWR3-Elchradios für iPhone und iPod touch runterlädt, muss mindestens 17 sein. Doch keine Angst: Die App ist und bleibt jugendfrei.

Nicht wirklich böse, aber man kann ja mal fragen: Die SWR3-Elchradio-App will nur wissen, dass ihr schon 17 seid. (Quelle: SWR3.de)

Nicht wirklich böse, aber man kann ja mal fragen: Die SWR3-Elchradio-App will nur wissen, dass ihr schon 17 seid.

Foto: SWR3.de

Der Grund für die Ab-17-Kennzeichnung bei der neuen Elchradio-App hat mit neuen Jugendschutz-Richtlinien beim iPhone-Hersteller zu tun: Alle Programme, die einen Browser zum Surfen im Internet eingebaut haben, werden neuerdings in Apples App Store erst ab 17 freigegeben. Denn mit diesem Browser – so die Logik bei Apples strengen Programmprüfern – könnten die Benutzer ja im Internet surfen und dabei auf nicht jugendfreie Inhalte stoßen.

Surf doch wo du willst!

Was erst mal gefährlich klingt, ist in Wirklichkeit eine tolle Sache: Mit dem Elchradio-Browser könnt ihr beliebige Webseiten aufrufen und nebenbei Radio hören. Das macht die App so einzigartig, denn das Elchradio ist das erste Programm für iPhone und iPod, mit dem ihr gleichzeitig Radio hören und surfen könnt. Vor der neuen Version 1.1 ging das zwar auch schon, aber das Surfen hatten wir auf die SWR-Seiten beschränkt. Neu ist nun die Möglichkeit, selbst beliebige Adressen in den Browser einzutippen. So könnt ihr beispielsweise morgens SWR3 hören, gleichzeitig aber die neuesten News bei eurer Lokalzeitung online lesen – alles in einer App.

Was die iPhone- und iPod-App sonst noch so kann, könnt ihr in diesem Artikel hier nachlesen.