SWR3-Podcasts Podcasts mit RSS-Feed abonnieren – so geht's

Um einen Podcast zu abonnieren, müsst ihr eurem Podcatcher die Adresse des entsprechenden RSS-Feeds mitteilen. Das Kürzel RSS steht für „Really Simple Syndication“ (etwa: „wirklich einfache Verbreitung“). In diesen Dateien schaut die Podcast-Software nach, ob und wo sie neue Audiodateien runterladen kann. Das kann so ein Programm natürlich nur, wenn man ihm vorher vorher sagt, wo es diesen Feed findet.

Im Detail funktioniert das bei jedem Programm anders. Aber: Der Anfang ist bei allen gleich, denn erst mal müsst ihr die Link-Adresse zum RSS-Feed aus dem Browser kopieren.

Das geht besonders einfach, wenn ihr den RSS-Link im Browser mit der rechten Maustaste anklickt und dann im Kontextmenü „Linkadresse kopieren“ (Mozilla Firefox) oder „Verknüpfung kopieren“ (Internet Explorer) auswählt.

Wie es dann weiter geht, hängt ganz davon ab, welches Programm ihr verwendet, um eure Podcasts zu abonnieren und zu organisieren.

iTunes

Podcast in iTunes abonnieren (Quelle: SWR3.de)

Zwei Klicks genügen: Podcasts in iTunes abonnieren.

Foto: SWR3.de

In iTunes ruft ihr das Eingabefeld für den Feed über das Menü auf: „Erweitert“ > „ Podcast abonnieren“. Daraufhin öffnet sich ein Fenster, in das ihr den kopieren Link einfach einfügen könnt (Tastenkombination Strg+V). Dann noch auf OK klicken, und schon wird der Podcast in eurer iTunes-Podcast-Übersicht angezeigt. Nun müsst ihr euch nur noch die Ausgaben runterladen, die ihr hören wollt – ganz einfach mit einem Klick auf den „Holen“-Button.

Winamp

Podcasts in Winamp (Quelle: SWR3.de)

In Winamp ist die Podcast-Übersicht etwas versteckt.

Foto: SWR3.de

Auch mit dem beliebten Medien-Player Winamp lassen sich inzwischen Podcasts abonnieren. Der entsprechende Knopf ist nur etwas versteckt. Ihr findet das Eingabefeld für den RSS-Feed in der Medienbibliothek, dort gibt's links einen Order namens „Podcast-Verzeichnis“, und darunter wieder einen mit der Bezeichnung „Abonnements“.

Wenn ihr den angeklickt habt, findet ihr rechts ungefähr in der Mitte des Fensters einen Button mit der Aufschrift „Hinzufügen“ – und der ist der richtige. Ein Klick öffnet ein kleines Eingabefenster, in das ihr nur noch die Adresse des RSS-Feeds eingeben und auf „Hinzufügen“ klicken müsst. Das war's auch schon. Klingt erst mal kompliziert, ist aber eigentlich ganz einfach.

Juice

Podcasts mit Juice abonnieren (Quelle: SWR3.de)

Einfaches Abo: Ein Klick ruft in Juice das Eingabefeld für den Feed auf.

Foto: SWR3.de

Beim Programm Juice gibt's mehrere Möglichkeiten, das Eingabefeld für die Adresse des RSS-Feeds zu finden. Die einfachste ist, auf den grünen Button mit dem Plus-Zeichen zu klicken. Alternativ geht's natürlich auch hier über das Menü („Werkzeuge“ > „Hinzufügen Feed“). Oder, noch einfacher, per Tastenkombination: Strg+N.

Daraufhin öffnet sich ein Fenster, in das ihr den RSS-Link einfügen und auch gleich ein paar Optionen für den Abruf der Dateien eingeben könnt.

Podcasts mit Juice abonnieren (Quelle: SWR3.de)

Podcast in Juice abonnieren: Feed eintragen und automatisch runterladen.

Foto: SWR3.de

Dann auf „Speichern“ klicken, schon taucht der Podcast in der Übersichts-Liste auf. Im Fenster darunter werden die einzelnen Ausgaben angezeigt, die ihr euch mit einem Klick auf das Kästchen davor runterladen könnt. Standardmäßig spielt Juice MP3-Dateien über den Windows Media Player ab, in den Einstellungen lassen sich aber auch andere Programme dafür festlegen.

Ein kleiner Hinweis: Juice hat ein Problem mit Sonderzeichen: Enthält ein Podcast Umlaute (wie z.B. Täglich Pop), dann kann es sein, dass das Programm die Dateien nicht laden kann. Genaueres dazu findet ihr in den Häufig gestellten Fragen zum Thema Podcasting.

Andere Podcatcher

Das Abo von Podcast-Feeds funktioniert in allen Podcatchern nach dem gleichen Prinzip: Adresse des RSS-Feeds im Browser kopieren, in der Podcast-Software eingeben, Podcasts runterladen (lassen) – und SWR3 genießen.