Justin Bieber – „Love Yourself“

Der Song des US-Teeniestars Justin Bieber entstand in Zusammenarbeit mit dem britischen Singer-Songwriter Ed Sheeran der auf den Aufnahmen auch als Backing Vocal-Stimme zu hören ist!

Fifth Harmony – „Work from Home“

Die US-Girlgroup „Fifth Harmony“ wurde 2012 bei der Castingshow „The X-Factor“ entdeckt. Der Song „Work From Home“ stammt vom zweiten Fifth-Harmony-Album „7/12“. Neben Ally Brooke, Normani Kordei, Lauren Michelle, Karla Camila, Dinah Jane wirkt bei dem Song auch der Rapper und Soulboy „Ty Dolla Sign“ mit.

Calvin Harris (feat. Rihanna) – „This Is What You Came For“

DJ Star Calvin Harris schreibt Hits wie am Fließband, die er jeweils mit anderen Gast-Sängern veredelt. R&B-Star Rihanna verleiht „This Is What You Came For“ mit ihrer Dancehall-Soul-Stimme seinen ganz besonderen Charakter.

Sia (feat. Sean Paul) – „Cheap Thrills“

Auch die australische Sängerin Sia mischt in ihrem Hit „Cheap Thrils“ Pop mit Dancehall-Sounds. Für den authentischen Dancehall-Touch sorgt der „King Of Dancehall“ Sean Paul, aber auch das Video überzeugt mit einem charmanten ironischen Rückblick auf eine TV-Musiksendung aus den 50er-Jahren!

Coldplay – „Hymn For The Weekend“

Den Song „Hymn For The Weekend“ von ihrem Album „A Headfull Of Dreams“ haben Coldplay zusammen mit der R&B-Superstar Beyoncé bereits in der Halbzeitshow beim Super-Bowl-Finale im Februar 2016 aufgeführt. Auch im Video ist Beyoncé zu sehen, das mit seinen farbfrohen Bilden und Szenen aus Indien auch Motive des hinduistischen Holi-Festivals aufgreift!