Einfach Datum klicken

  kleine Pfeil links  Januar 2015  kleine Pfeil rechts (dunkel) Heute
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Täglich Pop 29.01.1983 - Men At Work mit Single und Album gleichzeitig auf Platz 1

Men At Work - Business As Usual (neu)  (Quelle: Columbia (Sony Music)  )

Men At Work stehen in Amerika und Großbritannien sowohl mit dem Album „Business As Usual“ als auch mit der Single „Down Under“ auf Platz 1 der Charts. Die australische Rockband um Sänger Colin Hay setzten mit ihrem Debüt-Album von 1981 „Business As Usual“ einen großes Ausrufezeichen. Das Album hält sich 15 Wochen auf Platz 1 in den USA und bekommt sechsfach-Platin, was sie zur erfolgreichsten Debüt-LP in den USA überhaupt macht. Mit „Down Under“ schaffen Men At Work einen Überhit. Der Song über ihr Heimatland Australien wurde zur heimlichen Nationalhymne. Colin Hay schreibt den Song als Hommage an sein Land, ohne dabei nationalistische Gedanken zu haben. Mit „Who Can It Be Now?“, ihrer zweiten Single, erreichen sie 1982 in den USA ebenfalls Platz 1. Die Bandgeschichte von Men At Work prägt sich hauptsächlich durch eine Menge Besetzungswechsel. Im Jahr 1986 kommt es zum Bruch innerhalb der Band. Nach der Trennung arbeitet Sänger Colin Hay an seinem ersten Soloalbum. Bis heute ist Colin Hay noch teilweise als Solokünstler unterwegs. Mit dem Men At Work Song „Overkill“ spielt er eine Nebenrolle in der US-Comedyserie „Scrubs“ und präsentiert sich so einem jungen Publikum. Erst im Jahr 1996 findet sich die Band wieder zusammen und spielt 2000 auf der Schlussfeier der Olympischen Spiele in Sydney ihren großen Hit „Down Under“.

Täglich Pop 29.01.2006 - Bryan Adams live in Pakistan

Bryan Adams live in Pakistan (Quelle: SWR3.de)

Bryan Adams gibt ein Konzert in Karachi, der größten Metropole Pakistans. Er ist der erste westliche Popmusiker seit langem, der das südasiatische Land besucht. Pakistan wird regelmäßig von Unruhen und Anschlägen heimgesucht; trotzdem hat der kanadische Rockstar keine Angst. „Ich fühle mich gut hier, es ist einfach aufregend, weil wir die ersten westlichen Künstler sind, die hier ein so großes Konzert geben.“ Die Erlöse sollen den Überlebenden des Erdbebens in Kaschmir zugute kommen, bei dem 2005 mehr als 70.000 Menschen gestorben waren. Eine Eintrittskarte für das Benefizkonzert mit Bryan Adams am Abend des 29. Januar 2006 kostet 58 Dollar, soviel wie ein pakistanischer Lehrer im Monat verdient.

Täglich Pop 29.01.2001 - LeAnn Rimes will Fans neues Album erklären

LeAnn Rimes: I Need You (Album) (Quelle: Warner)

LeAnn Rimes wendet sich auf ihrer Homepage an ihre Fans und ruft sie auf, ihr neues Album „I Need You“ bitte nicht zu kaufen. Der Grund: Ihre Plattenfirma Curb hatte „I Need You“ veröffentlicht, ohne der amerikanischen Country-Pop Sängerin oder ihrem Management auch nur irgendetwas davon zu erzählen. Als LeAnn Rimes dann im Plattenladen um die Ecke ihr neues Werk schon in den Regalen stehen sieht, ist sie ziemlich schockiert. Sie macht sich Sorgen, weil sie eigentlich als Country-Sängerin bekannt wurde und jetzt auf „I Need You“ plötzlich Balladen und Popsongs singt. Diesen Stilwechsel hätte sie der Öffentlichkeit gerne erklärt, bevor das Album erscheint. Ihre Fans aber kaufen das Album trotzdem in rauen Mengen. Der Titelsong schafft es in den amerikanischen und britischen Charts weit nach vorne. Die zweite Single „Can't Fight The Moonlight“ wird in Großbritannien sogar ein Nr.1-Hit, was wohl auch daran liegt, dass der Song in dem Kinofilm „Coyote Ugly“ zu hören ist, in dem hauptsächlich hübsche Bedienungen auf den Tresen tanzen.