Einfach Datum klicken

  kleine Pfeil links  Mai 2015  kleine Pfeil rechts (dunkel) Heute
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Täglich Pop 23.05.2007 - Jordin Sparks: mit 17 Jahren jüngste „American Idol“-Gewinnerin

Jordin Sparks (Quelle: Zomba - Sony Music)

Die Sängerin Jordin Sparks gewinnt mit 17 Jahren als jüngste Siegerin die US-Casting Show „American Idol“. Jahrelang hatte Jordin Sparks hart für diesen Erfolg gearbeitet. Nach der 8. Klasse verließ sie die Schule, nahm an vielen Nachwuchswettbewerben teil, bis ihre Anstrengungen schließlich zum Erfolg führten. Ihr Debüt-Album „Jordin Sparks“ wird in den USA für über 500.000 verkaufte Einheiten mit Gold ausgezeichnet, ihre Singles „No Air“ und „Tattoo“ klettern bis in die Top 10 der amerikanischen Charts. Damit brauchte sich Jordin Sparks keine Gedanken mehr über Berufsalternativen machen: „Ich liebe es mit Kindern zu arbeiten und wollte lange Zeit Kinderärztin werden. Dann habe ich aber noch einmal drüber nachgedacht, ich war mir nicht sicher, ob ich den Anblick verletzter oder misshandelter Kinder ertragen würde. Deshalb wollte ich dann lieber Krankenschwester werden, für die Kinder singen und ihnen Lollis schenken.“ 2008 wurde Jordin Sparks eingeladen beim Superbowl Finale die amerikanische Nationalhymne zu singen. Das   war für Jordin Sparks und ihren Vater, den ehemaligen Footballstar Phillippi Sparks, ein ganz besonders emotionaler Moment. Jordin Sparks muss dabei geglänzt haben, dass sie ein Jahr später auch beim Basketballfinale der NBA die Nationalhymne singen durfte. Im gleichen Jahr brachte Jordin Sparks ihr zweites Album „Battlefield“ auf den Markt. Darauf überzeugte sie erneut durch kraftvolle Popsongs mit Rhythm & Blues-Touch. Trotz guter Chart-Platzierungen konnte das Album „Battlefield“ nicht ganz an die guten Verkäufe des Debüts „Jordin Sparks“ anknüpfen. 2010 probierte sie etwas Neues aus und übernahm für einige Wochen die Rolle der „Nina“ in dem Broadway-Musical „In the Heights“. Der Castingshow „American Idol“ ist Jordin Sparks aber immer treu geblieben. Dort stellte sie als ehemalige Siegerin jeweils ihre aktuellen Singles vor. Beim Finale der 8. Staffel wurde Jordin Sparks, gemeinsam mit Duett-Partner Chris Brown, für ihre auch international erfolgreichste Single „No Air“ mit Platin ausgezeichnet.

Täglich Pop 23.05.1988 - France Gall feiert Comeback

France Gall (Quelle: WEA)

France Gall steht mit „Ella elle l’a“ auf Platz 1 der deutschen Singlecharts. Die Pop- und Chansonsängerin ist seit den frühen 60er Jahren eine feste Größe in der französischen Musikszene. Sie arbeitet zunächst mit Vater Robert zusammen und bringt amerikanische Rock- und Popmusik mit französischen Texten versehen nach Frankreich. 1965 tritt sie mit dem Song „Poupée de cire, poupée de son“ für Luxemburg beim Grand-Prix an und gewinnt. Mit „A banda“ und „Ein bißchen Goethe, ein bißchen Bonaparte“ gelingen ihr Ende der 60er nochmal zwei Top-20-Plazierungen in Deutschland, danach hört man, zumindest bei uns, über ein Jahrzehnt nichts mehr von France Gall. 1976 heiratet sie ihren Produzenten Michel Berger und interpretiert von da an ausschließlich dessen Songs. Am 23. Mai 1988 taucht France Gall mit einem Song über Ella Fitzgerald wieder auf: „Elle elle l’a“ steht vier Wochen auf Platz 1 in Deutschland. Das nachfolgende Album „Babacar“ wird zur erfolgreichsten Platte ihrer Karriere. Nach ihrem Comeback muss France Gall einige private Schicksalsschläge hinnehmen: ihre Tochter Pauline erkrankt an Mukoviszidose, Ehemann Michel Berger stirbt 1992 völlig unerwartet beim Tennisspielen an einem Herzinfarkt. Erst wenige Monate zuvor hatten France Gall und er das Duett-Album „Double jeu“ veröffentlicht. Tochter Pauline stirbt 1998 im Alter von 19 an ihrer Krankheit. France Gall zeigt sich einige Jahre später im französischen Fernsehen: „Ich konnte es nicht fassen, dass ich das erleben musste, wovon jeder sagt, es sei unmöglich, so etwas zu überwinden. So beschloss ich, eine Mutter zu werden, der es gelingt mit dem Gedanken, ein Kind verloren zu haben, zu leben. Ich lebe mit dem Gedanken, dass ich dankbar dafür bin, 19 Jahre mit ihr verbracht zu haben.“ Noch heute ist France Gall ein Star: das Interview wird mit 11 Millionen Zuschauern ein Quotenhit.

Täglich Pop 23.05.1998 - Hansons kommen bestens an

Hanson (Quelle: SWR3.de)
Foto: SWR3.de

Hanson sind auf Welttournee und spielen ein paar Wochen später unter anderem auch ein Konzert in Köln. Aber nicht nur in Deutschland reißen sich die Fans um ein Hanson-Ticket. Für ihr Konzert im Pine Knob Amphitheater in Detroit Ende Juni sind die Karten innerhalb von 20 Minuten komplett ausverkauft. Kein Wunder! Die drei Brüder kommen besonders bei den weiblichen Teenies sehr gut an, weil sie mit den Hansons endlich einmal Musiker vor sich haben, die genauso alt sind wie sie. Als das Debütalbum „Middle Of Nowhere“ 1997 erscheint, ist Gitarrist Isaac 16, Keyboarder und Leadsänger Taylor 13 und Schlagzeuger Zac gerade mal 11 Jahre alt. Ihre Debütsingle „Mmmbop“ wird 1997 weltweit ein Nr.-1- Hit.