Täglich Pop – Stories rund um eure Stars für jeden Tag. Was geschah am 26.10.? SWR3-Musikredakteur Matthias Kugler hat die Geschichten für euch. Um „Täglich Pop“ für einen anderen Tag aufzurufen, klicke einfach den entsprechenden Tag im Kalender an.

24.1.2012 - Rihanna stellt neuen Rekord mit über 2 Milliarden „YouTube“-Klicks auf

Rihanna - Talk That Talk-We Found Love; Foto: Def Jam - Universal

Rihanna stellt mit über 2 Milliarden „YouTube“-Klicks einen neuen Rekord auf. Damit überholt die in der Karibik auf Barbados geborene Sängerin Lady Gaga, die als erste Künstlerin die Marke von 1 Milliarde Klicks bei der Internet-Plattform „YouTube“ erzielen konnte. Der neue Rekord von Rihanna ist neben den vielen Hit-Singles auch auf die ungeheure Kreativität der Sängerin zurückzuführen. Innerhalb von nur sieben Jahren veröffentlicht sie sechs Alben und 21 Singles. "Pon de Replay" heißt 2005 ihre Debüt-Single, die sich in den USA gleich auf Platz 2 und in Deutschland auf Platz 6 behaupten kann. Ihr Produzent Jay-Z war schon nach dem Vorsingen von Rihannas außergewöhnlichen Qualitäten überzeugt: „Ich habe sie sofort unter Vertrag genommen, nachdem ich sie getroffen hatte. Da war etwas in ihren Augen, in ihrer Art, das mir gesagt hat, die wird ein Star. Es war ihre Präsenz, wie sich alles um sie verändert, wenn sie da war. Das machte sie besonders.“ Den ganz großen Durchbruch schafft Rihanna im Frühjahr 2007, als ihr mit „Umbrella“ aus ihrem dritten Album „Good Girl Gone Bad“ ein weltweiter Nummer-1-Hit gelingt. „2007 war ein Wahnsinns-Jahr für mich, ich bin sehr dankbar dafür. So etwas hätte ich niemals erwartet, ich wollte einfach nur tolle Musik machen. ‚Umbrella‘ hat mich an unvorstellbar viele Orte auf der ganzen Welt gebracht. Es war sehr spannend!“ Und der Erfolg von Rihanna setzt sich fort. Es folgen im Jahrestakt die Alben vier, fünf und sechs. Mit 37 Millionen verkauften Alben und über 146 Millionen Download-Tracks wird Rihanna zu einer der verkaufsstärksten Künstlerinnen weltweit. Zu ihrem YouTube-Rekord mit 2 Milliarden Klicks hat auch „We Found Love“ mit Calvin Harris beigetragen. Rihannas Hit-Single wird im Internet über 150 Millionen Mal angeklickt und erreicht neben den USA, England und vielen anderen Ländern auch in Deutschland Platz 1.

24.1.1992 - Ärger für New Kids On The Block

New Kids On The Block - Greatest Hits; Foto: Smc (Sony Music)

Greg McPherson, ein Musikprofessor an der Universität von Massachusetts verklagt Maurice Starr, den Manager der New Kids On The Block, auf 21 Millionen Dollar. McPherson gibt an, dass er für seine Arbeit an der Konzertvideoaufnahme „Hangin' Tough Live” vor drei Jahren noch keinen einzigen Dollar gesehen hat. Außerdem meint McPherson, dass die New Kids On The Block bei diesem Konzert nur etwa zwanzig Prozent selbst gesungen und zum Rest der Show nur ihre Lippen synchron zum Playback bewegt hätten. Letztendlich wird die Klage fallen gelassen, aber die New Kids On The Block erholen sich nur schwer von diesen Gerüchten. Schließlich werden sie schon seit längerem nicht mehr ganz so ernst genommen, obwohl die Boy-Band mit ihren bisherigen drei Alben Millionen von Platten verkauft hat. 1994 wird das letzte Album der New Kids On The Block veröffentlicht „Face The Music“, diesmal ohne ihren früheren Manager Maurice Starr. Die Songs auf „Face The Music“ klingen zwar reifer als auf den vorherigen Alben, verkaufen sich aber so gut wie gar nicht. Im Juni 1994 lösen sich die New Kids On The Block auf, doch dann überrascht die ehemalige Boygroup ihre Fans am 13. Mai 2008 in Los Angeles mit einem Live-Konzert und dem Comeback. Sänger Joey McIntyre: „Das war toll, denn wir sind seit langer Zeit nicht mehr gemeinsam auf einer Bühne gewesen und wir brauchten ein wenig Übung. Das war für alle sehr aufregend. Irgendwie verrückt: wir hatten uns seit 15 Jahren nicht mehr getroffen und jetzt sind wir zurück und spielen all die großen Shows. Dazu all die kleinen Meilensteine: die erste Probe, das erste Mal wieder im Studio, das erste Mal wieder in einer Show. Das wirkt ein wenig surreal, fühlt sich aber auch gut an.“ Die New Kids On The Block nehmen ein neues Album auf, gehen auf Welttournee und spielen sogar eine kleine Rolle in dem Til-Schweiger-Film „1 ½ Ritter – auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde“. 2011 präsentieren sich die New Kids On The Block gemeinsam mit den Backstreet Boys auf der „One Night – One Stage – One Lifetime“-Tour. Auch wenn der ganz große Erfolg ausbleibt, viele Fans freuen sich, dass ihre alten Boygroup-Idole wieder zurück sind.

24.1.2005 - U2 kündigen Welttournee an

U2 kündigen Welttournee an; Foto: SWR3.de
Foto: SWR3.de

Die irische Kultband U2 gibt heute die Termine für die kommende Welttournee bekannt. Die Tour mit dem Titel „Vertigo 2005“ soll Ende März in Nordamerika starten. Nach Europa werden U2 dann im Juni kommen, für Deutschland sind drei Auftritte geplant: in Gelsenkirchen, Berlin und München. Die Welttournee soll das ganze Jahr 2005 dauern und kurz vor Weihnachten in Portland zu Ende gehen. Insgesamt wollen U2 über 100 Konzerte in 26 Ländern spielen. Die Begeisterung der Fans kennt nach dieser Ankündigung keine Grenzen. Alle Konzerte sind innerhalb von wenigen Stunden ausverkauft. Das neue U2-Album heißt „How To Dismantle An Atomic Bomb“, ist seit November 2004 auf dem Markt und verkaufte sich bis jetzt mehr als 8 Millionen Mal. Auf den Konzerten der Vertigo-2005-Tour spielen U2 ihre großen Hits wie „One“ und „With Or Without You“, aber auch neue Songs wie „City Of Blinding Lights“.