Sie gilt als die schwedische Pop-Hoffnung in den kalten Tagen des Jahres – Miriam Bryant. Nach ihrem Erfolg in Schweden und Vergleichen mit Adele, will die junge Skandinavierin auch europaweit durchstarten, trotz einiger Ängste.

Miriam Bryant zu Gast bei SWR 3; Foto: SWR3.de
2/8

Drei Nationen – eine Person. Ihre Mutter ist Finnin, ihr Vater Engländer und aufgewachsen ist die 21-Jährige in Schweden.

Foto: SWR3.de

Weitere Galerien

Meine Güte, erst wird Beyoncé wegen ihres neuen Videos von den Republikanern gedisst – jetzt gibt's Stress wegen ihrer Super-Bowl-Performance. Außerdem: Kelly Clarkson und Stefan Effenberg.