Sie gilt als die schwedische Pop-Hoffnung in den kalten Tagen des Jahres – Miriam Bryant. Nach ihrem Erfolg in Schweden und Vergleichen mit Adele, will die junge Skandinavierin auch europaweit durchstarten, trotz einiger Ängste.

Miriam Bryant zu Gast bei SWR 3; Foto: SWR3.de
2/8

Drei Nationen – eine Person. Ihre Mutter ist Finnin, ihr Vater Engländer und aufgewachsen ist die 21-Jährige in Schweden.

Foto: SWR3.de

Weitere Galerien

Madonna erzählt James Corden von ihrer Freundschaft mit Michael Jackson. Michelle Obama ging in der Wahlnacht schlafen. Emma Stone und Ryan Gosling tauchen ihre Hände und Füße in Zement. Und Boris Becker könnte sich vorstellen auch Frauen zu coachen.