Sie gilt als die schwedische Pop-Hoffnung in den kalten Tagen des Jahres – Miriam Bryant. Nach ihrem Erfolg in Schweden und Vergleichen mit Adele, will die junge Skandinavierin auch europaweit durchstarten, trotz einiger Ängste.

Miriam Bryant zu Gast bei SWR 3; Foto: SWR3.de
2/8

Drei Nationen – eine Person. Ihre Mutter ist Finnin, ihr Vater Engländer und aufgewachsen ist die 21-Jährige in Schweden.

Foto: SWR3.de

Weitere Galerien

Sharon Osbourne bewundert ihren Mann Ozzy, obwohl der sie betrogen hatte und ein Insider hat angeblich das Geschlecht des zweiten Kindes von Ashton Kutcher und Mila Kunis ausgeplaudert. Außerdem hat es Kim Kardashians Po mal wieder in die Schlagzeilen geschafft – dieses Mal aber eher unfreiwillig...