SWR3 Lyrix Clare, Alex: Too Close

Ich bin kein Typ,
der alles verspricht und nichts davon einhält –
das weißt du.
Ich will dir auch nicht wehtun –
es ist nur so, dass ich irgendwie keine Luft mehr kriege,
frei atmen muss...

Du bist immer noch sowas wie mein bester Freund –
das wirst du immer sein.
Aber in mir drin, da ist der Wunsch nach mehr –
und den kann ich nicht länger überhören.
(mit sich selbst hadernd)
Nur – welcher Weg ist der richtige?
Wie sag ich es ihr nur, dass ich gehen muss?
Du weißt, dass sich unsere Wege jetzt trennen...

Ich hab das Gefühl, dass ich dir einfach zu nah bin,
um dich lieben zu können.
Anders kann ich es nicht ausdrücken.
Kann nicht mehr lügen,
kann es nicht mehr verstecken,
muss mir gegenüber ehrlich sein.
Ich bin zu nah an dir dran bin.
Zu nahe, um dich zu lieben.
Deshalb werde ich gehen.

Du hast mir mehr gegeben,
als ich dir je zurückgeben kann.
Und du verdienst eigentlich was Besseres.
Es gibt nichts, was ich noch sagen kann,
nichts, was ich noch tun kann.
Ich hab nichts mehr, was ich dir geben kann.
Deshalb muss ich ohne dich gehen.

Ich bin dir zu nah. Zu nahe, um dich zu lieben.

Deshalb werde ich gehen.