Das Londoner Duo Mattafix sind der Steel-Drum-Virtuose Marlon Roudette aus dem weitverzweigten Cherry-Clan (siehe Neneh Cherry und Eagle-Eye Cherry) und der indischstämmige Computermusiker Preteesh Hirji. Beide hatten sich zufällig in einem Aufnahmestudio kennengelernt und beschlossen, ihre unterschiedlichen Musikstile zu verbinden.

Der Bandname bedeutet soviel wie 'matter fixed', übersetzt etwa 'stellt kein Problem dar'. In den Texten von Mattafix dreht sich (fast) alles um das Leben junger Leute in Großstadtmetropolen. Die beiden Musiker mischen Pop mit Versatzstücken aus Rap/R'n'B. Im Spätherbst 2005 erscheint ihr Debütalbum "Signs Of A Struggle". Ihre Single "Big City Life" klettert in Deutschland auf Platz 1, verkauft satte 500.000 Stück!

Im Herbst 2007 erscheint die Charity Single "Living Darfur" die der Situation in Darfur (Afrika) Rechnung trägt. Das Projekt wird von vielen internationalen Stars und Prominenten unterstützt, wie Matt Damon, George Clooney, Mick Jagger, Mark Knopfler, Shakira, Desmond Tutu, Nelson Mandela. Das mittelfristige Ziel ist ein Appell an die sudanesische Regierung mit der Forderung nach einem sofortigen Waffenstillstand. zum 'GLOBAL DAY FOR DARFUR' wurde der 16.September 2007 ausgerufen.

Titel Jahr Typ
Angel Single
Living Darfur Single
Rhythm And Hymns Album
To & Fro Single
Signs Of A Struggle Album
Big City Life Single