SWR3 Poplexikon Biografie: Pink

P!nk hört eigentlich auf den Namen Alecia Moore. Sie wurde am 08.09.1979 in Doylestown, Philadelphia, USA geboren.

Nach einigen Episoden in verschiedenen Girlgroups nahmen sich diverse Produzenten (z.B. Babyface) ihrer an, um aus ihr einen weißen R'n'B Star zu machen. Im Jahr 2000 kam ihr Debütalbum "Can't Take Me Home" auf den Markt, und bereits die erste Single "There You Go" belegte Platz 7 in den US Billboard Charts.

Weltweit berühmt wurde sie zwei Jahre später mit dem Album "Missundaztood" und den Hits "Get The Party Started" sowie "Just Like A Pill". 2002 erhielt sie den Grammy für die Interpretation des Songs "Lady Marmalade" zusammen mit Lil' Kim, Mya und Christina Aguilera.

Am 08.01.2006 heiratet Alecia Moore am Strand von Costa Rica ihren 4 Jahre älteren Verlobten Carey Hart, einen Moto-Cross-Fahrer, von dem sie sich im Frühjahr 2008 vorübergehend trennt.

März 2006: Die beiden letzten Alben "Missundaztood" und "Try This" erreichten Doppelplatin bzw. Platin. Gute Voraussetzungen für Album Nummer Vier: "I'm Not Dead".

2008: P!nk in der Erfolgsspur! Die CD "Funhouse" toppt alles bisher Dagewesene und die nachfolgende DVD "Funhouse Tour: Live In Australia" (2009) gibt eine Kostprobe ihrer phänomenalen Live-Qualitätn, die alle ihre Konzerte ausverkaufen lässt.

2012: Die neue CD "The Truth About Love" klettert natürlich auf die Poleposition der Albencharts in vielen europäischen Ländern, allen voran Deutschland. Ebenso in Kanada, USA, Australien und Neuseeland.