SWR3 Poplexikon Biografie: Unheilig

Unheilig ist das Bandprojekt der 'Neuen Deutschen Härte' (NDH), das 1999 von dem "Grafen" (nur unter diesem Pseudonym bekannt), Grant Stevens (der Songschreiber einer bekannten Bier-Werbung) und Jose Alvarez-Brill (u.a. Wolfsheim, Joachim Witt) gegründet wurde.

2001 erscheint das Debütalbum "Phosphor", das Projekt Unheilig macht sich recht schnell in der Gothic-Rock-Szene einen Namen.

Mit dem dritten Album endete im Jahr 2003 die Zusammenarbeit der drei Musiker und der 'Graf' setzte Unheilig als Solo-Projekt fort; live unterstützt von den drei Musikern Henning Verlage (Keyb, Programmierung), Potti (Drums) und Licky (Gitarre). Unheilig konzentriert sich auf deutsche Texte mit rockig-düsterem Sound.

Das Album "Grosse Freiheit" entpuppt sich als das bestverkaufende Album des Jahres 2010. Der 'Graf' scheint mit seiner Musik, sowie den emotional beladenen Texten ("Geboren um zu leben"), einen Nerv der Zeit zu berühren.

Diese Erfolgsgeschichte wird 2012 mit der CD "Lichter der Stadt" konsequent, um nicht zu sagen, kongenial fortgesetzt. Genauso wie "Geboren um zu leben" landet die erste Single "So wie du warst" auf Platz 2 der Singleauswertung.