Nachrichten

SWR3 Kurzmeldungen

Bundesinnenminister de Maizière warnt vor Gerüchte-Verbreitung im Netz

Bundesinnenminister de Maizière hat Nutzer davor gewarnt, bei Anschlägen in sozialen Netzwerken falsche Informationen und Gerüchte zu verbreiten. Der Funke-Mediengruppe sagte de Maizière, so etwas behindere auch die Arbeit von Polizei und Sicherheitsbehörden. Der Innenminister rief deshalb zu mehr Besonnenheit auf.

230.000 Besucher bei „Das Fest“ in Karlsruhe

In Karlsruhe ist am Abend „Das Fest“ zu Ende gegangen, eines der größten Open-Air-Musikfestivals in Deutschland. Nach Angaben der Veranstalter kamen etwa 230.000 Besucher, etwas weniger als im vergangenen Jahr. Die Polizei hat eine positive Festivalbilanz gezogen. Bis auf eine Körperverletzung sei alles friedlich abgelaufen.

Instituts der deutschen Wirtschaft: Rente erst mit 73 Jahren

Nach Ansicht des Instituts der deutschen Wirtschaft sollen Arbeitnehmer künftig erst mit 69 Jahren in Rente gehen. Der Chef des Instituts, Warth, sagte der „Bild“-Zeitung, nur so könne verhindert werden, dass die Rentenbeiträge weiter steigen und das Rentenniveau weiter sinken werde. Wenn nicht stärker betrieblich oder privat für das Alter vorgesorgt werde, müsse das Renteneintrittsalter bis 2030 auf 69 und bis 2041 auf 73 Jahre erhöht werden, so Warth.

Frankreich ist U19-Europameister

Frankreichs Fußball-Junioren sind Europameister. Im Finalspiel der U19-Europameisterschaft in Sinsheim besiegte die Mannschaft Italien mit 4:0. Es ist der dritte Europameistertitel für die U-19-Junioren aus Frankreich. Deutschland wurde Fünfter.

Russland nicht komplett von olympischen Spielen ausgeschlossen

Das Internationale Olympische Komitee schließt nicht alle russischen Sportler von den Sommerspielen in Rio aus. Das hat das Exekutiv-Komitee des IOC bekanntgegeben. Sportler dürften starten, wenn sie nachweisen könnten, nicht in das russische Staatsdoping-System verwickelt zu sein. Zuvor hatte das Exekutivkomitee in einer Telefonkonferenz über Konsequenzen des Dopingskandals beraten. Die Welt-Doping-Agentur WADA wirft den russischen Behörden vor, auch in den Dopingskandal verwickelt zu sein. Die russischen Leichtathleten sind bereits von den Sommerspielen ausgeschlossen.

Schäuble will Start-Ups fördern

Finanzminister Schäuble will sogenannte Start-Up-Unternehmen fördern. Er will nach Medienberichten dazu einen Fonds mit zehn Milliarden Euro auflegen. Start-Ups sollen daraus zinsgünstige Kredite erhalten. Start-Ups sind Unternehmen mit einer besonderen Geschäftsidee, die schnell wachsen wollen.

Münchner Amokläufer hatte Waffe aus dem Internet

Der Amokschütze von München soll sich seine Waffe im Internet beschafft haben. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ und beruft sich auf Ermittlerkreise. Demnach soll es sich um eine Theaterwaffe handeln, die wieder schussfähig gemacht wurde. Sie habe ein Prüfzeichen aus der Slowakei. Außerdem hat das bayerische Landeskriminalamt die Zahl der Verletzten nach oben korrigiert. Demnach sind 35 Menschen bei dem Amoklauf verletzt worden. Bislang war noch von mehr als 20 die Rede. Drei Menschen schweben noch in Lebensgefahr.

Warum werden an den Tankstellen bei Kraftstoffpreisen immer 9 hinterm Komma angegeben? Oder warum drückt man den Automatik-Schalthebel nach vorne, wenn man rückwärts fahren will? Klickt euch durch unsere Wissensgalerie und werdet schlau dabei. Oder mailt uns eure kurze Frage an frage@swr3.de!

 

Die SWR3-Witzküche arbeitet unentwegt an eurer guten Laune und liefert euch mit dem SWR3-Gag des Tages die besten Comix im Abo: Sachen, die Lachen machen – zum Nachkichern und Mitnehmen.

 mehr...

SWR3-Moderator Kristian Thees hat früher mit Anke Engelke zusammen Radio gemacht und ruft sie jetzt regelmäßig aus seiner Sendung an. Worüber die beiden dann plaudern, hört ihr im SWR3-Podcast „Wie war der Tag, Liebling?“

 mehr...

Das SWR3 Topthema ist der tägliche Info-Schwerpunkt in der SWR3-Nachmittagsshow – immer gegen 17:40 Uhr in SWR3 und auf SWR3.de. Damit seid ihr in vier Minuten bestens informiert über die wichtigen Themen.

 mehr...

Captain America, Superman und Thor – all diese Helden werden sich die Tage auf der San Diego Comic Con International, einem der weltweit größten Treffen von Comic-, Science-Fiction- und Fantasy-Fans, zeigen. Doch meistens wird über Männer geredet, wo bleiben die Heldinnen?

 mehr...