Nachrichten

SWR3 Kurzmeldungen

Zu wenige Lehrer in Deutschland

An den Schulen in Deutschland gibt es zu wenige Lehrer. Ihr Verband schätzt, dass an Gymnasien, Haupt- und Berufsschulen gerade 30.000 Lehrer fehlen. Vor allem in Mathe, Physik und Chemie fallen deswegen viele Stunden aus.

Ammoniak auf Rangierbahnhof bei Stuttgart ausgelaufen

Auf dem Rangierbahnhof von Kornwestheim bei Stuttgart läuft aus einem Kesselwagen Ammoniak aus. Die Feuerwehr versucht gerade, das Leck abzudichten. Der Kesselwagen ist mit 32.000 Litern der Chemikalie gefüllt. Das Gelände ist abgesperrt. Verletzt wurde niemand. Ammoniak kann Atemwege und Schleimhäute reizen.

Drogenbeauftrage fordert teilweises Rauchverbot im Auto

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Mortler, fordert ein Rauchverbot in Autos – wenn Minderjährige mitfahren. Der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ sagte sie, es gehe darum, dass im Auto die Rauch-Konzentration um ein Vielfaches höher sei als im Freien. Dadurch könnten Kinder dauerhaft geschädigt werden. Vorbild könne Großbritannien sein: Dort gilt ab Oktober eine ähnliche Regelung.

Koblenz: Randalierer demoliert Autos

In Koblenz hat ein Randalierer in der Nacht mehrere Autos demoliert. Der 20-Jährige hatte einen Feuerlöscher dabei. Er zertrümmerte Scheiben und Außenspiegel und besprühte die Autos mit Löschpulver. Er setzte den Feuerlöscher auch in einem Krankenhaus ein und sprühte damit durch ein offenes Fenster in eine Wohnung. Die Polizei hat den Mann festgenommen.

Steinheim an der Murr: Kutsche überrollt Frau

In Steinheim an der Murr im Landkreis Ludwigsburg ist eine Frau von ihrer Pferdekutsche überrollt und dann getötet worden. Nach Angaben der Polizei wollte die 30-Jährige ein Seil vom einem Rad weg machen, das sich dort verfangen hatte. Offenbar hat dann eine Motorsäge die Pferde aufgeschreckt. Die Frau ist gestürzt und wurde von der Kutsche überrollt.

Schröder: Einwanderung gut für das Sozialsystem

Ex-Bundeskanzler Schröder hat sich für Zuwanderung ausgesprochen, um das deutsche Sozialsystem zu schützen. In der Welt am Sonntag schreibt er, ohne Einwanderung könne Deutschland in Zukunft Renten gar nicht mehr finanzieren. In der Zeitung spricht Sachsens Ministerpräsident Tillich von einer nicht zu unterschätzenden rechtsextremistischen Szene in seinem Bundesland. Tillich mutmaßt, die Menschen in Sachsen hätten möglicherweise mehr Angst vor Veränderungen als anderswo. Die Ministerpräsidenten der anderen ostdeutschen Bundesländer sagten der Zeitung, ihrer Ansicht nach seien Fremdenhass und Rechte Gewalt ein gesamtdeutsches Problem - und kein ostdeutsches.

17-jähriger Flüchtling bei Schießerei im Mittelmeer getötet

Im Mittelmeer bei Griechenland haben sich Küstenwache und Schlepperbanden eine Schießerei geliefert. Dabei ist ein 17-jähriger Flüchtling getötet worden. Er war mit rund 60 anderen an Bord eines Bootes, mit dem die Schlepper die Flüchtlinge nach Europa bringen wollten. Die drei mutmaßlich Verantwortlichen sind festgenommen worden.

Es scheppert wieder! SWR3-Rockexpertin Steffi Tücking bringt euch zwei Stunden aktuelles Material von neuen Bands wie Tracer, The Strypes, Buckcherry, Backyard Babies und Shinedown sowie von den alten Haudegen Iron Maiden und Motörhead.

 mehr...

Sind Muscheln und Schneckenhäuser aus demselben Material? Und woraus sind sie? Oder was ist gesünder: Orangen ausdrücken oder so essen? Klickt euch durch unsere Wissensgalerie und werdet schlau dabei. Oder mailt uns eure kurze Frage an frage@swr3.de!

 

Themenflaute? Zum Glück gibt es Elefant, Faultier & Co. Im Sommer treten sie vermehrt auf: Lustige, knuffige Tiere, die uns die Arbeit versüßen. Wir haben für euch ein Best-Of-Sommerloch-Tiere 2015 zusammengestellt.

 mehr...

YouTube, Instagram, Vimeo & Co sind genau dein Ding? Du zückst sofort dein Handy und drehst ein Video, wenn dir was Spannendes über den Weg läuft? Dann bist du bei uns genau richtig: Gestalte die Bewegtbild-Welt von SWR3! Hier bewerben:

 mehr...