STAND
AUTOR/IN
Lea Kerpacs
Lea Kerpacs (Foto: SWR3)
INTERVIEW
Nicola Müntefering

Der Job als Königin macht hungrig – auch Queen Elizabeth II. Stefan Pappert ist ihr Koch und erzählt uns von royalen Extrawünschen, Besuchen in der Küche und was Käsespätzle damit zu tun haben.

70 Jahre nach der Krönung: Die Welt feiert ihr Thronjubiläum

Vier Tage wird in ganz Großbritannien gefeiert: Seit 70 Jahren sitzt Queen Elizabeth II. auf dem Thron. Das goldene Jubiläum hatte sie schon vor 20 Jahren, das diamantene hat sie auch locker hinter sich gebracht. Jetzt steht mit dem „Platinum Jubilee“ die Sieben vorne!

Zum großen Jubiläum schauen wir hinter die Mauern von Schloss Windsor und sprechen mit dem Koch am royalen Hof, Stefan Pappert. Er kommt aus Fulda in Hessen und erzählt uns, welche Sonderwünsche die Familie hat, was passiert, wenn die Queen nachts Lust auf Pudding bekommt und welche Gerichte er aus SWR3Land mit an den Hof gebracht hat.

Queen Elizabeth II. privat: Das isst sie am liebsten

Wer macht sich zuhause auch mal gerne angebratene Maultaschen mit Spiegeleiern? Stefan Pappert hat mit diesem Gericht schon gute Erfahrungen bei der Queen gemacht. Die bevorzugte Füllung: Wildschweinbrät. Aber auch die Vegetarier unter uns könnten sich gut mit der Queen zum Mittagessen treffen: Käsespätzle kommen laut Stefan Pappert auch immer super an!

Stefan Pappert ist der Koch der Queen (Foto: Lucas Allmann/ Stefan Pappert)
Lucas Allmann/ Stefan Pappert

Prinz Philip und Prinz Harry zu Besuch in der Küche

Die Queen habe ihn bisher noch nicht in der Küche besucht, dafür kommen aber andere royale Familienmitglieder regelmäßig vorbei.

Ich glaube, die Queen hat besseres zu tun als zu schauen, was wir unten kochen. Prinz Philip war mehr in der Küche gewesen, und auch Prinz Harry. Das waren diejenigen gewesen, denen auch unsere Kaffeemaschine gefallen hat, weil wir eine vollautomatische haben!

Queen Elizabeth II. (Foto: dpa/picture alliance)

Stefan Pappert im Interview Der Koch der Queen: Was passiert, wenn die Queen nachts Hunger hat?

Dauer

Wenn die Queen Hunger hat, ist Stefan Pappert der Mann der Stunde. Er kommt ursprünglich aus Fulda in Hessen und hat uns erzählt, welche Sonderwünsche die Royals haben, ob die Queen schon bei ihm in der Küche aufgetaucht ist und ob sie lieber Spätzle oder Fish and Chips isst.

Herzogin Meghan steht selbst in der Küche

Für Meghan habe Stefan Pappert immer etwas da, denn sie mache sich ihre Salate immer selbst. Eine kleine Ausnahme, die bei der langen Liste an Sonderwünschen aber nicht weiter auffällt, denn die Royals scheinen absolute Spitze zu sein, wenn es darum geht, eigene Vorstellungen und Ideen noch schnell mitzuteilen.

Das fängt schon bei Salatdressings an: Sie werden passend zur Jahreszeit ausgewählt und natürlich wird auch dabei immer eine Auswahl angeboten. Von Orangen-Dressing, über Zitronen-Dressing bis Vinaigrette, Joghurt oder nur Essig und Öl ist alles dabei. Da hört es aber noch nicht auf; auch die einzelnen Zutaten dafür können variieren: Welches Öl darfs denn genau sein? Und aus welchem Land, heute lieber Italien, Spanien oder doch Deutschland? „Salat ist also nicht Salat!

Stefan Pappert ist Koch auf Schoss Windsor

Schloss Windsor mit 5-Sterne-Bewertung für die Küche?

Wie es der Königin geschmeckt hat, verrät sie Stefan Pappert nicht. Da müsste er ohnehin auch erstmal fragen, welches Gericht sie denn genau meint! Sie bekommt nämlich nicht nur ein Gericht serviert:

Wir schicken mehrere Teller hoch [...]. Es gibt immer ein Fischgericht, und dann habe ich meistens Alltime-Favourites: Ein bisschen Fisch, junger Spargel, junger Lauch, oder Spinat mit Kartoffeln. Dann haben wir ein bisschen Vegetarisches da und natürlich verschiedene Gemüsesorten zur Auswahl mit hoch geschickt.

Zum Thronjubiläum 2022 ausnahmsweise mit der Queen essen ist nicht drin

Stefan Pappert nimmt sich meist keinen Teller vom royalen Essen; da ist auch das Thronjubiläum keine Ausnahme. Aber er bezeichnet sich selbst als „der erste Vorkoster“ der Queen, weil er beim Kochen immer wieder probieren muss. Dabei esse er über die Gerichte verteilt so viel dass er am Ende gar keinen eigenen Teller mehr brauche.

Es gibt aber eine Ausnahme: Den Schnitzeltag an Schloss Windsor! Wenn Stefan Pappert Schnitzel für alle macht, macht ihm das am meisten Spaß und nimmt er sich gerne auch einen Teller davon, wenn es die Zeit gerade erlaubt. An den meisten Tagen ist aber viel zu viel Trubel in der Küche.

Comedy-Kolumne Thronjubiläum der Queen: Das kann Starwars noch von ihr lernen

Was schreibt man einer Frau, die seit 70 Jahren auf dem Thron sitzt? Onkel Fisch ordnen uns dieses Ereignis ein.  mehr...

Royale Mayo für die Queen: Der Nudelsalat von Stefan Papperts Oma

Wenn das seine Oma wüsste! Wie die meisten Familien hat auch Stefan Pappert ein Gericht, dass bei seinen Verwandten einfach zu den Klassikern gehört: Der Nudelsalat seiner Oma. Ganz simpel mit Mayo und Zitronensaft. Ein Nudelsalat, der jetzt auch bei den Royals zu den absoluten Lieblingsessen gehört!

Außerdem hat er Fleischwurst aus seiner Heimat mitgebracht. Die komme auch immer sehr gut an und schlägt sogar die englischen Klassiker: Stefan Pappert versichert, dass er auf Schloss Windsor aus Prinzip kein Fish and Chips zubereitet. Das die Queen das esse, sei ein Mythos!

Was, wenn Königin Elizabth II. nachts Lust auf Pudding bekommt?

Auch wenn kein Jubiläum ansteht, plant der „Royal Chef“, wie Stefan Pappert offiziell heißt, die meisten Gerichte schon Wochen im Voraus, allein schon, um alle Zutaten zu bekommen. Aber auch auf ungeplante Zwischenfälle ist er immer vorbereitet: Rund um die Uhr stehen kalte und warme Speißen bereit, die jederzeit gebracht werden können. Die Queen muss den Koch dafür nichtmal aus dem Bett klingeln: Das ganze Schloss ist mit einem System aus Klingelknöpfen ausgestattet, die betätigt werden können. Wenn die Queen also nachts einen Pudding essen möchte, wird ein Angestellter angeklingelt und kann ohne weitere Fragen den Pudding bringen. Rund um die Uhr ein All-Inclusive-Service also!

Meistgelesen

  1. Updates zur WM in Katar WM-Flitzer: Drei politische Botschaften in einer Aktion

    Was passiert im Land während der Fußball-WM und welche Erlebnisse haben Menschen vor Ort? In diesem Ticker sammeln wir die abseitigen Geschichten, die einem nicht sofort ins Auge fallen.  mehr...

  2. Moral oder Recht? Dürfen Männer auf dem Frauenparkplatz parken?

    Frauenparkplätze sind – Überraschung – Parkplätze für Frauen. Was droht Männern, wenn sie dort parken? Wir haben die Antworten für dich.  mehr...

  3. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Stromausfälle in Ukraine gefährden Gefängnissicherheit

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  4. Neue Erbschaftssteuer ab Januar Warum das Haus von der Oma jetzt zur Kostenfalle werden könnte

    Wer ein Haus erbt, muss ab nächstem Jahr in einigen Fällen wohl deutlich mehr Steuern zahlen. Wer schnell handelt, kann aber noch sparen. Wir sagen dir, was zu tun ist.  mehr...

  5. Es weihnachtet im TV 🔔 Eure Weihnachts-Lieblingsfilme: Wann kommen sie im Fernsehen?

    🔔 Die schönsten Weihnachtsfilme 2022 im TV: Wir haben die Übersicht aller Sendetermine zu Weihnachten 2022 im Fernsehen!  mehr...

  6. „What a feeling“ Irene Cara ist tot: Trauer um „Flashdance“-Sängerin

    Fast jeder kann ihren größten Hit mitsingen: „What a feeling“, den Titelsong aus „Flashdance“. Jetzt ist Irene Cara mit nur 63 Jahren gestorben.  mehr...