Autor
Nils Dampz
Dampz, Nils; Foto: SWR3
Stand:

Plan B, neue Abstimmung oder No Deal? Während in London über den Ablauf des Brexits gestritten wird, zerbrechen sich viele Menschen die Köpfe. Wir haben für den SWR3-Report: Menschen in Brexit-Land verunsicherte Gast-Briten, Menschen mit Zukunftsängsten und große Brexit-Fans getroffen.

„Der Brexit ist der Sargnagek“

James; Foto: SWR

James

SWR

James Turner ist Lehrer und unterrichtet Englisch als Fremdsprache. Je länger das alles noch mit dem Brexit dauere, desto unsicherer werde die Lage, sagt James. Eine Konsequenz für ihn ist die Suche nach einem neuen Job.

Was der Brexit damit zu tun hat und warum das gar nicht so einfach ist, hat er uns in der englischen Stadt Shrewsbury im Westen Englands erzählt.

SWR3-Audio: Beitrag anhören; Foto: SWR3.de

SWR3-Report: Brexit James, der Englischlehrer

Dauer

(Nord-)Irische Grenzgänger vor neuen Herausforderungen? 

Brexit Storys; Foto: SWR

Shaun (links) und Andy (rechts)

SWR

Kommt die Gewalt zurück nach Irland? IRA, Troubles und Bloody Sunday. Alles Begriffe, die in den letzten 20 Jahren praktisch keine Rolle mehr gespielt haben. Nur: Wenn das United Kingdom aus der EU austreten, verläuft die EU-Außengrenze künftig zwischen Irland und Nordirland! Die Befürchtung ist, dass dann diese Gewalt zurückkommt. Wie gehen die Iren damit um? Wir haben in einer Tankstelle nachgefragt, die exakt auf der Grenze liegt.  

SWR3-Audio: Beitrag anhören; Foto: SWR3.de

SWR3-Report: BREXIT (Nord-)Irische Grenzgänger

Dauer

„Ich darf den Brexit nicht mehr ansprechen“

Michaela und Gabriel ; Foto: SWR

Michaela und Gabriel aus London

SWR

300.000 Deutsche leben in Großbritannien, auch viele aus SWR3Land. Michaela zum Beispiel. Sie ist in Baden-Württemberg geboren, in der Nähe von Kaiserslautern aufgewachsen, zum Studium nach Köln und dann vor acht Jahren in London hängengeblieben. Gerade hat sie sich mit ihrem Mann ein Haus gekauft, dann kam der Brexit. Und jetzt? Das weiß Michaela auch noch nicht so genau...

SWR3-Audio: Beitrag anhören; Foto: SWR3.de

Brexit Storys Michaela "Ich darf den Brexit nicht mehr ansprechen."

Dauer

Angst vor leeren Supermärkten – Wie eine Familie den harten Brexit überleben will

Brexit-Storys; Foto: SWR

Nevine Mann aus Cornwall

SWR

'Prepper' werden oft belächelt. Sie decken sich mit Lebensmitteln, Batterien und Medikamenten ein und warten auf den Weltuntergang. Zu diesen Menschen gehört Nevine Mann aus Cornwall. Sie befürchtet einen 'harten' Brexit und kauft deshalb seit Monaten mehr ein als nötig. Sollten die Ladenregale nicht mehr nachgefüllt werden, will sie vorbereitet sein. Im Garten hat die Familie Gemüse- und Obstbeete angelegt. Unser SWR3-Reporter Nils Dampz war bei Nevine Mann zuhause und wollte wissen: Ist das übertriebene Panikmache?

SWR3-Audio: Beitrag anhören; Foto: SWR3.de

SWR3-BREXIT Leere Supermärkte? Wie sich Familie Mann auf den Brexit vorbereitet

Dauer

Verliebt, ausgewandert, abgeschoben?

Isa und Josh ; Foto: SWR

Isa und Josh aus Brighton

SWR

Isa ist ursprünglich aus Sachsenheim bei Stuttgart und wollte eigentlich nur ein Semester in Brighton bleiben. Da verliebt sie sich aber in den Briten Josh und ist jetzt unsicher, was die gemeinsame Zukunft angeht. Was ist, wenn sie gehen muss? Kann sie ihren Freund mitnehmen? Wie verändert sich die Stimmung im Land? Für das Paar sind noch viele Fragen offen...

SWR3-Audio: Beitrag anhören; Foto: SWR3.de

Brexit-Storys Isa's und Josh's Brexit-Geschichte

Dauer

Augenleuchten beim Gedanken an den Brexit

Klar gibt es viele Menschen wie Josh und Isa, die wegen des bevorstehenden Brexits den Kopf schütteln und sich fragen: „Wie konnte es nur soweit kommen?“. Doch gleichzeitig gibt es auch viele Brexit-Befürworter – wie Keith.

Keith; Foto: SWR

Keith aus der Grafschaft Shropshire

SWR

Keith hält die EU für einen teuren „weißen Elefanten“ und war „erfreut“, als er das Ergebnis des Referendums erfahren hat. Er hat genau wie die Mehrheit seiner Grafschaft Shropshire, im Westen Englands, für „leave“ (also einen EU-Austritt) gestimmt. Jetzt glaubt er, dass Vieles besser wird. Unser SWR3-Reporter Nils Dampz hat zufällig zwei Wochen mit ihm zusammengelebt. Nils ist gegen den Brexit und hat versucht zu verstehen, warum Keith für ihn gestimmt hat.

SWR3-Audio: Beitrag anhören; Foto: SWR3.de

Brexit-Storys Der Brexit aus der Sicht eines "Leavers"

Dauer
Autor
Nils Dampz
Autor
Sara Talmon