Autor
Sandra Tiersch
Sandra Tiersch; Foto: SWR3
Stand:

Fast die Hälfte der 12- bis 19-Jährigen nutzen Youtube-Tutorials, um Schulstoff nachzuholen und sich auf Prüfungen vorzubereiten. Der große Vorteil: Die Videos sind unterhaltsam, leicht verständlich und grafisch schön gestaltet. Da können auch Erwachsene noch was lernen!

Gute Erklärvideos findet man bei YouTube für fast alle Schulfächer – von Naturwissenschaften bis zu Fremdsprachen. Sie sind unterschiedlich professionell gemacht, manche knackig kurz, mit vielen Animationen, andere dauern aber auch mal 10 Minuten oder länger. Wir haben ein paar Empfehlungen für euch.

Chemie – Besser verstehen per Video

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu YouTube erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Video bei YouTube ansehen.

Tipp 1: maiLab: Mai Thi Nguyen-Kim (32) ist promovierte Chemikerin und erklärt komplizierte wissenschaftliche Themen einfach und verständlich. Ein Angebot von funk, das 549.000 Abonnenten gefällt.

Tipp 2: Auch das Team von simpleclub erklärt Themen aus dem Bereich Chemie sehr zeitgemäß und auch optisch ansprechend.


Politik & Geschichte – Youtube klärt auch auf

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu YouTube erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Video bei YouTube ansehen.

Tipp 1: MrWissen2go heißt eigentlich Mirko Drotschmann (33) und gehört auch zum ARD-Netzwerk von Funk. Er erklärt Allgemeinwissen, aktuelle politische Themen und Weltgeschichte spannend und sympathisch. Inzwischen hat Mirko schon über eine Millionen Abonnenten bei Youtube. Einen reinen Geschichtskanal hat er mittlerweile auch: MrWissen2go Geschichte.

Tipp 2: Umfangreiche Geschichtsthemen für Schüler, in Jugendsprache rübergebracht gibt’s (wie noch viele andere Fächer) auch wieder bei simpleclub.


Deutsch – Videos schauen statt selber Lesen

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu YouTube erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Video bei YouTube ansehen.

Tipp 1: Sommers Weltliteratur to go: Ein Buchverlag inszeniert literarische Klassiker mit Playmobilfiguren, witzig, in 10 Minuten. Dafür gab’s letztes Jahr den Grimme-Preis.

Tipp 2: Rechtschreibregeln und Literatur-Interpretationen mit Lisa von funk findet ihr bei musstewissen Deutsch.


Physik – Lernen in Kurz- oder Langfassung

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu YouTube erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Video bei YouTube ansehen.

Tipp 1: 100SekundenPhysik begeistert mit kurzen Videos und wunderschönen Zeichnungen. Dahinter steckt ein Team kreativer Köpfe, der Kanal hat 617.000 Abonnenten.

Tipp 2: Die Khan Academy setzt sich für kostenlose Bildung weltweit ein. Für Physik und viele andere Fächer gibt es Erklärungen an der schwarzen Tafel.

Mathe – Formeln lernen mit Musik

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu YouTube erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Video bei YouTube ansehen.

Tipp 1: Dor Fuchs (Sächsisch für Der Fuchs): Johann Beurich (26) ist fasziniert von Mathematik und erklärt den Zuschauern quadratische Gleichungen und Wurzelziehen wie einem guten Freund. Da er auch gerne Lieder schreibt, macht er auch ab und zu einen Song daraus. Das fand sogar Stefan Raab klasse und lud ihn in seine Sendung ein.

Tipp 2: Für den weiblichen Zugang zur Mathematik, praxisnah mit tollen Grafiken: musstewissen Mathe.


Nachteile beim Lernen mit Youtube-Videos

Eher schwieriger ist es, wenn jemand in einem Fach wirklich fast ahnungslos ist – denn: Man muss sich ja selbst motivieren und raussuchen, welches Thema man sich vornehmen will. Da ist im Zweifel ein echter Nachhilfe-Lehrer eher geeignet, gezielt weiterzuhelfen.

Außerdem ist die Konzentration ziemlich gefordert: Bei Youtube lauert die Ablenkung schließlich nur einen Mausklick weit entfernt.

Autor
Sandra Tiersch
Autor
SWR3