Autor
Kevin Frisch
Kevin Frisch; Foto: SWR3
Stand:

Nepomuks Endgegner heißt Jörg. So nennt er seinen Tumor. Nepomuk heißt eigentlich Lorenz Nepomuk Schmidt, ist YouTuber und hat zum zweiten Mal Krebs. Erst hatte er einen Tumor in der Brust. Als der durch eine Chemotherapie besiegt war, wurden vier Tumore in seinem Kopf festgestellt.

Den Krebs begreifbar machen

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Instagram erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Instagram ansehen.

Auf seinem Kanal spricht er darüber, was mit ihm passiert durch die Krankheit und die Chemo. Dass sein Tumor Jörg heißt, hilft ihm beim Verarbeiten.

Ich hab nen Jörg ist einfach leichter zu sagen als ich hab nen Tumor.

Anfangs sollten seine Videos eine Art öffentliches Videotagebuch sein. Dann hat er schnell gemerkt: Es hilft nicht nur ihm, sondern auch anderen. Nepomuk hat außerdem gar keinen Bock, sich irgendwo einzuigeln und zu hoffen, dass es vorbeigeht: „Das Entscheidende ist, dass ich dafür keine Kraft nehmen muss irgendwoher, sondern dass mir das selbst Kraft gibt.“

Zukunft im Blick behalten

In seinen Videos setzt er sich offensiv mit dem Krebs und der Therapie auseinander. Und trotz aller Rückschläge schafft er es in seinen Videos, Jörg immer mit einem Augenzwinkern zu begegnen – auch noch nach der zweiten Krebsdiagnose. Nach vorne blicken ist eher so sein Ding.

Ich hab auf jeden Fall Bock auf die Zukunft. Weil ich dann hiervon wieder weg bin und weil ich dann wieder machen kann, was ich möchte.

Nepomuk ist sportlich und trägt im Moment oft seine graue Mütze – die gehört dazu, auch in seinen Videos. Wegen der Chemotherapie sind ihm die Haare ausgefallen. Die Therapie strengt an, belastet den Körper. Das sieht man ihm an. Aber Nepomuk strahlt nie aus, dass er Zweifel haben könnte. Klar, Wut und Ärger kommen mal auf, sagt er – über die Krankheit, über Jörg. Sein Ventil dafür: Musik.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu YouTube erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Video bei YouTube ansehen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Instagram erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Instagram ansehen.

#fuckjörg

Nepomuks Follower haben den Hashtag FuckJörg gestartet – bei der zweiten Diagnose dann FuckJörgAgain. Während der Chemotherapie hat er sein Abi gemacht, in den Ruhephasen der Therapie war ihm so langweilig, dass er gelernt hat. Es war ihm außerdem einfach wichtig, das Abi jetzt mit seinen Freunden zu machen. Er freut sich auf das, was noch kommt im Leben und auf das, was hoffentlich wiederkommt.

Auch das Fußballspielen. Es war zwar nur in der Kreisliga, aber es hat halt einfach Spaß gemacht, mit Freunden auf dem Platz zu stehen und dann danach vielleicht noch einen zu trinken so nach dem Training. Es ist halt einfach dieses Gesellschaftliche, aber ich glaub auch dran, dass das wiederkommt.

Nepomuk im Social Web

Ihr wollt mehr von Nepomuk sehen? Dann schaut doch mal auf seinem Youtube-Kanal oder seinem Instagram-Account vorbei.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Facebook erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Facebook ansehen.

Autor
Kevin Frisch
Autor
SWR3