Stand:

Prinzessin Eugenie hatte einen tiefen Rückenausschnitt im Brautkleid, die hochschwangere Pippa Middleton ist überraschend zur Hochzeit gekommen und Robbie Williams hat sich ein kleines bisschen daneben benommen.

Sie ist die Nummer neun in der britischen Thronfolge – gefühlt liegt sie aber noch ein bisschen weiter hinten. Mit Prinzessin Eugenie heiratet, wie in diesem Jahr schon mit Prinz Harry, wieder ein Enkelkind der Queen. Doch Eugenie steht immer im Schatten ihrer berühmten Cousins Harry und William und ist zudem nicht besonders beliebt in Großbritannien.

Jawort im Schnelldurchlauf

Dennoch haben es Viele verfolgt: Eugenie hat nun ihrem langjährigen Freund Jack Brooksbank in der St.-Georgs-Kapelle auf dem Gelände von Schloss Windsor das Jawort geben. Und das ging schnell: Nicht einmal zehn Minuten nach Beginn des Gottesdiensts war das Versprechen auch schon gesagt. Beobachter sagen, es war eine entspannte Feier mit weniger strengen Konventionen als üblich. In der Kirche sang der blinde italienische Tenor Andrea Bocelli Ave Maria.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu YouTube erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Video bei YouTube ansehen.

Star-Gast Robbie Williams bei der royalen Hochzeit

Robbie Williams bei der royalen Hochzeit; Foto: dpa/picture-alliance

Unter den Gästen: Robbie Williams!

dpa/picture-alliance

Die Gästeliste wurde vorab nicht veröffentlicht. Es sind aber – wie erwartet – viele Promis aufgetaucht, beispielsweise der Sänger Robbie Williams. Ein Mini-Skanälchen hat er produziert, weil er seiner Schwiegermutter nicht zur Hand ging, als deren Hütchen vom Winde verweht auf der Straße landete. Mit dabei auch: die Supermodels Kate Moss und Naomi Campbell, Schauspielerin Demi Moore und die Musiker Ricky Martin, Ellie Goulding und James Blunt. Kein Wunder: Prinzessin Eugenie ist bekannt für ihre prominenten Freunde und Bekannten.

Stehlen die Kleinen den Großen die Show?

Hingucker waren auf jeden Fall zwei kleine Royals: Brautjungfer Prinzessin Charlotte und Pagenjunge Prinz George. Die Kinder von Prinz William und Herzogin Kate sind bekannt dafür, anderen die Show zu stehlen. Auch die älteste Tochter von Robbie Williams und Ayda Field, Theodora, durfte für das Paar Blumen streuen und überzeugte mit Niedlichkeitsfaktor.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Besonders überrascht waren viele über den Besuch der hochschwangeren Pippa Middleton, die kleine Schwester von Herzogin Kate. Nach der Trauung soll die 92-jährige Königin Elizabeth II. – von Eugenie kurz Granny genannt – für das Paar und seine Gäste einen Empfang auf Schloss Windsor gegeben haben. Und eine künstlerische Hochzeitstorte gab es natürlich auch.

„Sie ist nicht gerade ein großer Stern“

Hochschwanger: Pippa Middleton auf Eugenies Hochzeit; Foto: dpa

Hochschwanger: Pippa Middleton war Überraschungsgast auf Eugenies Hochzeit

dpa

Doch die Kritik bleibt: Viel zu teuer und prunkvoll diese ganze Veranstaltung, wetterten Kritiker – schon lange vor der Hochzeit, als die Planung öffentlich wurde. Vor allem die Daily Mail ätzte über Eugenie: „Sie ist nicht gerade ein großer Stern am Firmament der königlichen Familie.“ Die Prinzessin habe Hunger nach Glamour und Glitzer, sei aber für den Staat „so wichtig wie einer der Corgis der Queen“, schrieb die Boulevardzeitung.

Öffentlichkeit soll teilhaben

Prinz Harry und Herzogin Meghan; Foto: dpa/picture-alliance

Prinz Harry und Herzogin Meghan bei Eugenies Trauung

dpa/picture-alliance

Dabei heiraten viele Royals auf dem imposanten Schloss in der Nähe von London – ohne das dies kritisiert wird. Am 19. Mai schlossen dort Harry, der Sechste in der Thronfolge, und Meghan den Bund fürs Leben.

Genau wie die beiden wollten Prinzessin Eugenie und ihr Liebster bei ihrer Hochzeit die Öffentlichkeit dabei haben. Insgesamt 850 Gäste waren zur Trauung in die Kirche eingeladen. Bei einer kurzen Kutschfahrt durch Windsor winkten Royal-Fans mit Fähnchen. Die Parallelen zur Vorgänger-Hochzeit waren kaum zu übersehen.

Brautkleid: Bitte keine Modesünde!

Prinzessin Eugenie und Prinzessin Beatrice bei der Hochzeit von Prinz William und Kate.; Foto: dpa/picture-alliance

Prinzessin Eugenie und Prinzessin Beatrice bei der Hochzeit von Prinz William und Herzogin Kate.

dpa/picture-alliance

Gespannt war man in Großbritannien vor allem natürlich auf das Kleid der Braut. Modekritiker warnten bereits öffentlich: lieber schlicht und elegant statt auffällig! Denn Eugenie wurde, ebenso wie ihrer Schwester Beatrice, schon so mancher Mode-Fauxpas vorgeworfen.

So fielen beide bei der Hochzeit von Prinz William und Kate wegen ihrer bizarren Hüte auf: Eugenie trug ein blaues Gebilde mit Blumen und federartigem Schmuck, ihre Schwester stach mit einem ungewöhnlich geformten Hut heraus, der mit einer Brezel und einem Elchgeweih verglichen wurde. Bei der eigenen Hochzeit ging es da stilvoller zu: Eugenie trug eines langes, weißes Kleid mit viel Schleppe. Der Rücken war tief ausgeschnitten – und das nicht zufällig, sondern um die Narbe freizulegen, die die Braut von einer Wirbelsäulenoperation behalten hat.

Royal Hochzeit: Eugenie und Jack heiraten; Foto: dpa

Das strahlende Hochzeitspaar – ohne modische Totalausfälle.

dpa

Jack ist charmant, aber „nicht der Intelligenteste“

Eugenie, die neben ihrem Verlobten auch Computerspiele, Fußball und Hot Dogs liebt, ist die Tochter von Prinz Andrew und seiner Ex-Frau Fergie, der Herzogin von York. „Jack ist ein absolut außergewöhnlicher junger Mann“, lobte der 58-jährige Andrew seinen künftigen Schwiegersohn in einem BBC-Interview. Brooksbank, der aus wohlhabender Familie stammt, arbeitete in Bars und war auch Manager einer Nobel-Disco in London. Seine hochbetagte Großmutter sagte der Daily Mail, ihr Enkel sei charmant und gutherzig, „aber nicht der Intelligenteste“. Um ein paar Ecken sind Prinzessin Eugenie und ihr künftiger Ehemann sogar verwandt.

Ganz ganz große Liebe…

Kennengelernt haben sich die beiden in einem Skigebiet in der Schweiz. Ihre Liebe überstand auch eine Fernbeziehung, denn Eugenie lebte zwischenzeitlich in New York. Heute arbeitet die Kunstexpertin wieder in England und hat Schirmherrschaften vor allem für Organisationen im Gesundheitsbereich übernommen. Sie selbst musste sich als Zwölfjährige einer Wirbelsäulen-Operation unterziehen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Die royale Hochzeit 2018: Highlights von Meghan und Harry

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu YouTube erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Video bei YouTube ansehen.

Die royale Hochzeit 2011: Highlights von Kate und William

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu YouTube erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Video bei YouTube ansehen.