Autor
Kevin Frisch
Kevin Frisch; Foto: SWR3
Stand:

Neue Saison, neue Trikots. Die Fußball-Bundesligisten haben sich mit feschen Outfits in Schale geworfen. Modedesignerin Anja Gockel kürt den Style-Meister und die modischen Absteiger.

Vor jeder neuen Fußballsaison streiten sich die Experten über Favoritenrollen und Abstiegskandidaten. Während Bayern München und Borussia Dortmund in der Regel zu den Titelkandidaten gezählt werden, werden Union Berlin oder Paderborn in dieser Riege so gut wie nie genannt. Aber einen Titel können alle 18 Teams holen: Den Modemeister 2019/2020. Anja Gockel, Modedesignerin aus Mainz, hat sich die neuen Heim-Trikots der Bundesligisten genau angeschaut und ihre Tops und Flops gekürt.

Modemeister 2019/2020: Eintracht Frankfurt & Borussia Dortmund

Modedesignerin Anja Gockel; Foto: Anja Gockel

Modedesignerin Anja Gockel

Anja Gockel

Anja Gockel: „Den Modemeister diese Saison würde ich zweiteilen. Einmal würde ich Eintracht Frankfurt nehmen, obwohl ich aus Mainz komme. Sie haben wirklich gewagt, ein interessantes Trikot zu machen, was sehr gerade und sehr klar ist und trotzdem spannend bleibt mit diesen roten, schwarzen und weißen Streifen. Bei Borussia Dortmund gefällt mir das Heim-Trikot nicht so gut wie bei Frankfurt. Aber – und das hat Borussia Dortmund am besten gemacht – sie haben als einzige alle drei Trikots als Einheit zusammengeschweißt. Da gefällt mir Dortmund am besten.“

Modische Absteiger 2019/2020: Gladbach, Hertha BSC, Augsburg

Anja Gockel: „Modischer Absteiger ist meiner Meinung nach eindeutig: Borussia Mönchengladbach. Die haben so was Grünes, Waberndes von unten, was aber in einem totalen farblichen Kontrast zu dem gelben Logo oben drüber steht. Das gibt für mich keine Einheit, das ist designtechnisch für mich nicht schön. Als nächstes Hertha BSC. Die haben zwar auch Streifen wie Frankfurt, aber die sind so dick und breit und das Sponsorenlogo in der Mitte sieht zu kindlich für mich aus. Und das dritte ist Augsburg. Die Farbwahl mit Grün/Weiß und dem Riesen-Logo in der Mitte – also das ist für mich einfallslos.“

Und welches Trikot ist als Alltags-Dress tauglich?

Anja Gockel: „Das alltagstaugliche Trikot, finde ich, hat der SC Freiburg. Es hat zwar breite Streifen, aber die sind Rot/Schwarz und Weiß/Schwarz (Auswärtstrikot). Das finde ich eigentlich ganz cool, weil das kann man immer zu einer schwarzen Hose anziehen. Deshalb finde ich es für den Alltag ganz cool geeignet.“

Die Tops & Flops des Style-Checks in der Bildergalerie:

Goncalo Paciencia im neuen Heim-Dress von Eintracht Frankfurt.; Foto: imago/Sven Simon
imago/Sven Simon