Stand:

Auf der ganzen Welt sammeln Menschen Müll. Sie fotografieren einen verdreckten Strand, einen Straßengraben oder einen Park, räumen auf und posten den Vorher-Nachher-Vergleich unter dem Hashtag TrashChallenge, trashtag oder TrashTagChallenge. Die Bilder sind beeindruckend und traurig zugleich.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Viele Challenges, die im Internet kursieren, sind lustig aber sinnfrei. Bei der TrashTagChallenge ist das anders. Die Bilder zeigen: Müll, Müll, Müll – in Nepal, New York, Belgien, Mumbai... überall, meistens Plastik. Damit wollen die User darauf aufmerksam zu machen, wie vermüllt unsere Umwelt ist: rund um den Globus. Und sie zeigen, dass wir alle etwas dagegen tun können: nämlich aufräumen. Momentan kursieren noch verschiedene Hashtags für die Bilder, auf Instagram und bei Twitter: #trashtag, #TrashtagChallenge, #TrashChallenge.

Viele Menschen schließen sich an, gehen ebenfalls Müll sammeln und posten ihre Bilder.

TrashTagChallenge begeistert viele User

Anders als bei den meisten anderen Netztrends gibt es in der Twitter- und Instagram-Gemeinde viel Zuspruch und wenig Kritik für die Aufräum-Aktion.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

So kannst du im Alltag ganz einfach Plastik sparen

Übrigens muss niemand sich den Müllsack am Ende über den Kopf leeren oder jemanden nominieren, so wie es bei vielen anderen Challenges von Twitter & Co. bekannt ist.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Manche nutzen den Hashtag TrashTagChallenge aber auch ein bisschen anders... Diese Userin hier hat beispielsweise offenbar ihren Freund „entsorgt“:

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Einige User finden auch eine Parallele zum Marvel-Film Infinity War, bei dem der Bösewicht am Ende auch „ordentlich aufgeräumt“ hat:

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.


Autor
Kira Urschinger
Autor
SWR3