Stand:

Outen? Oder lieber verschweigen? Psychoanalytiker Ralf Zorn hat Tipps für alle, die vor dieser Entscheidung stehen.

Eine Zauberformel gibt es nicht

Dein Outing ist eine sehr persönliche Angelegenheit. Die meisten Tipps stammen von Menschen, die sich bereits geoutet haben und den Schritt also vollzogen haben. Bedenke, was dem einen Menschen hilft, muss für den anderen nicht vorteilhaft sein.

Diese Erfahrung hat ein schwuler Lehrer mit Outing an Schulen gemacht.

Es geht um Dich

Du bist der Wichtigste in diesem Prozess. Wie sieht es aus mit deinen Gefühlen? Bist du zufrieden mit dir? Hast du deine Form der Sexualität für dich akzeptiert? Das innere Coming Out, also das Akzeptieren deiner Gefühle bringt dir Sicherheit. Dein Selbstwert ist beim Coming Out von größter Bedeutung. Wenn du eine positive Einstellung zu dir selbst hast, dann kannst du auch darauf vertrauen, dass du ein Coming Out problemlos meistern wirst. Wer in sich stabil ist, ist in der Lage auch einmal etwas auszuhalten, das nicht so schön ist. Somit bist du bestens vorbereitet, wenn du bei einigen Menschen in deinem Umfeld auf Ablehnung treffen wirst.

„Wenn du nicht darüber sprichst, machen das andere für dich.“ – Florian ist Fußballer und heute froh über sein Outing.

Du bist nicht allein

Schau dich genau um: Wer in deinem Bekanntenkreis ist für dich verlässlich genug, damit du in einem persönlichen Gespräch einmal darüber reden kannst? Schon nach dem ersten Gespräch mit einer anderen Person fühlt sich die Situation anders an als zuvor.

Findest du niemanden, dem du vertrauen kannst, wende dich an professionelle Beratungsstellen.

Du musst dich nicht outen

Niemand zwingt dich dazu. Es ist deine ganz persönliche Privatangelegenheit.

Gib dir und den anderen Zeit

Beim Coming Out bedenken die meisten nicht, wie lange Zeit sie selbst benötigt haben, um zu begreifen, wie ihre eigene Gefühlswelt zu bewerten ist. Diese Zeit benötigen meist auch all die Menschen in deinem Umfeld.

Dein soziales Netz

Wie gut bist du in positive soziale Beziehungen eingebunden? Für wen bist du besonders wichtig? Für wen bist du ein verlässlicher Freund? Hier wirst du eine Person finden, die dir den notwendigen Rückhalt bietet. Menschen, mit denen dich eine tiefe Beziehung verbindet, werden die Einstellung zu dir nicht verändern, nur weil du dich outest.

Experte im Chat

Ihr habt gefragt, Psychoanalytiker Ralf Zorn hat geantwortet!

Jetzt die Highlights der SWR3 Beziehungsshow nachhören!

Lesbisches Pärchen küsst sich; Foto: fotolia/oneinchpunch
9:35

SWR3 Beziehungsshow

Ist Homosexualität angeboren? Tipps fürs Outing & mehr