STAND
AUTOR/IN

Helge Timmerberg nimmt den Leser in seinem Buch mit auf eine tolle Reise nach Afrika. Dabei erfährt der Autor nicht nur viel über das Land, sondern auch über sich selbst – was äußerst unterhaltsam ist.

Die Serengeti ist das Paradies. Der uralte Dampfer, mit dem er unterwegs ist und der schon mehrfach gesunken ist, nicht. Ein Schiff, das 1949 in Schottland gebaut wurde und dann in Einzelteilen auf einer zweijährigen Expedition nach Afrika transportiert und am Malawisee wieder zusammengeschraubt wurde.
Und auch der Pilot vom Buschflieger macht ihm Sorgen. Der hört auf seinem Kopfhörern nicht den Funk, denLlotsen, den Wetterbericht, sondern Queen und AC/DC - mit der Begründung: Rock'n Roll macht Mut. Er begegnet zwei Männern, die ihn ausrauben wollen. Er wird in Senegal mit einem Voodozauber belegt. Und die Angst vor wilden Tieren ist immer dabei.

Das Buch ist vor allem sehr unterhaltsam. Als er sich in der Schiffskabine umschaut, Bett, Tisch, Stühle, schreibt er: Bis auf die Kakerlake ist alles angeschraubt.
Er gewöhnt sich so langsam an Afrika. Als ein Taxi an ihm vorbeifährt, denkt er nur: Quo vadis, Schrott! Alles ist hier kaputt, aber trotzdem funktioniert es.
Und wenn den ganzen Tag der Strom ausfällt und der erst nach Mitternacht kommt, dann wäscht die Wäscherei die Wäsche halt nachts.
Und wir erfahren, was Effizienz ist: Wenn du in einer Gruppe vor einem Löwen wegläufst, kommt es nicht darauf an, der Erste zu sein, sondern schneller als der Letzte. Den Letzten fressen die Löwen, der Erste verausgabt sich ohne Grund. der Vorletzte erzielt ein optimales Ergebnis bei minimalem Kraftaufwand.

Eine ganz tolle Reise nach Afrika - mit Helge Timmerberg, der auf der Reise nicht nur viel über Afrika, sondern über sich selbst erfährt. Und es bringt Spaß, dabei zu sein.

Meistgelesen

  1. SWR3 Tatort-Check: Damian Tod beim Sex und jede Menge Kuchen

    Im wahren Leben musste Schauspieler Hans-Jochen Wagner die Dreharbeiten abbrechen. Im Tatort ist Kommissar Berg deswegen krank geschrieben. Und so ermittelt Franziska Tobler mit „Aushilfskommissar“ Luka Weber. Auch ein gutes Team für den Schwarzwald-Tatort. Doch der wahre Star heißt Damian.  mehr...

  2. Ahrweiler

    Hätte die Katastrophe verhindert werden können? Hochwasser: Wurde der Kreis Ahrweiler gewarnt und hat nicht reagiert?

    Ein Bericht der Frankfurter Allgemeine Zeitung legt nahe, dass der Kreis Ahrweiler präzise vor dem verheerenden Hochwasser gewarnt wurde und nicht rechtzeitig reagiert hat. Was ist da dran?  mehr...

  3. Deutschland

    Spenden & helfen SWR3Land hilft – digitale Pinnwand für Hochwasser-Nothilfe

    Die Überschwemmungen haben viele hart getroffen – manche haben sogar alles verloren, was sie hatten. Aber SWR3Land hält zusammen! Viele wollen helfen – das könnt ihr tun.  mehr...

  4. Sonneberg

    Nationalgericht für Impflinge Bratwurst für die Corona-Impfung? 250 Thüringer beißen an

    Womit könnte man Menschen, die bisher nicht den Drang verspürten, sich impfen zu lassen, doch noch überzeugen? Mit Bratwurst – dachte man sich in Thüringen.  mehr...

  5. Rhauderfehn

    Er war auf dem Heimweg Biker stirbt bei Motorradunfall nach „Krach für Kilian“-Teilnahme

    Mehr als 15.000 Motorradfahrer haben dem kleinen Kilian seinen letzten Wunsch erfüllt und richtig Krach vor seinem Haus gemacht. Einer der Biker kam nach der Aktion ums Leben.  mehr...

  6. Leverkusen

    Vorsichtige Entwarnung nach Explosion Stadt Leverkusen: „Die Messungen waren alle unauffällig“

    Die Explosion im Chempark Leverkusen hat mindestens fünf Menschen das Leben gekostet. Inzwischen ist bekannt, welche Chemikalien im explodierten Tanklager waren. Die Untersuchungen des niedergeregneten Staubs dauern an. Es gibt aber eine erste Entwarnung für Anwohner.  mehr...