STAND
AUTOR/IN

Wenn man einen Urbayer wie Sascha Zeus nach dem schönsten Land der Welt fragt, ist die wenig überraschende Antwort: Bayern. So sind die nun mal, die Bayern. Sehr überzeugt von sich und ihren Bergen, und Seen und Fußballern. Wenn man Sascha dann nach dem zweitschönsten Land der Welt fragt, sagt er: Bretagne. Und das liegt nicht daran, dass er schon so oft da war, sondern an diesen Büchern.

Ich habe meine Bretagne-Reise wegen Corona jetzt zum dritten Mal verschoben. So weit so uninteressant. Und ihr fragt euch jetzt vielleicht, ob ein Buchtipp, der so beginnt, wirklich ein Buchtipp ist. Die Antwort ist ein uneingeschränktes Ja. Denn wann immer ich in einem der mittlerweile 9 Bretagne-Krimis von Jean-Luc Bannalec lese, ist es, als wäre ich da.

Traumhafte Landschaften und bretonische Leckereien

Sein Kommissar Dupin, der so wie ich leidenschaftlich gerne gut isst und trinkt, nimmt mich dann an der Hand und zeigt mir die traumhafte Landschaft, den wilden, unzähmbaren Atlantik, die mystischen Orte und natürlich diese ganz wundervollen Menschen, die zuallererst Bretonen und dann vielleicht irgendwann ganz weit hinten auch Franzosen sind.

Zwischendurch ermittelt der Commissaire sich natürlich wund, aber dann lädt er mich auch immer wieder ein, in seine Lieblingslokale. Und da sitze ich dann mit ihm am Tisch, schaue zum Beispiel auf die Mündung des Bélon und probiere diese unvergleichlichen Bélon-Austern. Oder ich fahre mit ihm nach Saint-Nicolas, der Hauptinsel der Glénans, wo die Strände so weiß sind wie auf den Malediven und es die besten Langusten der Welt gibt. Oder wir trinken einen Lambig, den bretonischen Calvados, der das Original um Längen schlägt, in seinem Stammlokal „Amiral“. Oder wir essen eine marinierte Salzwiesenlammschulter in dem Ort, den klassisch bretonischen Fischtopf Cotriade in einem anderen, oder, oder, oder.

Bretagne-Reise in Buchform

Nicht falsch verstehen, das sind schon Krimis und keine Kochbücher, und sie sind gut geschrieben und spannend. Aber essen, trinken, Land und Leute sind viel wichtiger als die Morde. Und ich ziehe nun mal ein schönes Entrecôte jeder Leiche vor.

Also falls ihr auch eine Bretagne-Reise geplant habt und sie verschieben müsst, ist das zwar schade, aber nicht so schlimm. Es gibt ja die Bücher von Jean-Luc Bannalec. Gute Reise!

Reihenfolge der Krimi-Reihe mit Kommissar Dupin:

  1. Bretonische Verhältnisse (2012)
  2. Bretonische Brandung (2013)
  3. Bretonisches Gold (2014)
  4. Bretonischer Stolz (2015)
  5. Bretonische Flut (2016)
  6. Bretonisches Leuchten (2017)
  7. Bretonische Geheimnisse (2018)
  8. Bretonisches Vermächtnis (2019)
  9. Bretonische Spezialitäten (2020) 

Meistgelesen

  1. Neue Explosionen und riesige Aschewolke Jetzt hat der Vulkan auf La Palma den Flugverkehr lahmgelegt

    Fünf Tage nach dem Beginn seines Ausbruchs hat der Vulkan auf der Kanareninsel La Palma am Freitag weiter Lava und eine große Aschewolke ausgestoßen. Flüge von und zur Insel sind deshalb nicht mehr möglich.  mehr...

  2. Sechs Verletzte Nach Schüssen in Mannheim – Ermittlungen führen ins Rockermilieu

    Im Mannheimer Stadtteil Waldhof sind mehrere Männer durch Schüsse verletzt worden. Erste Ermittlungen führen ins Rockermilieu.  mehr...

  3. Fridays for Future: Protesttag Greta Thunberg: Deutschland ist einer der größten „Klima-Schurken“

    Fridays for Future ist weltweit auf die Straßen gegangen. Greta Thunberg trat in Berlin auf und rechnete mit der Regierung ab.  mehr...

  4. Bonn

    Bundestagswahl 2021 Bundestagswahl 2021: Wahl-O-Mat als Entscheidungshilfe

    Der Wahl-O-Mat kann dir bei der Entscheidungsfindung vor der Bundestagswahl helfen. Hier erfährst du, wie der Wahl-O-Mat funktioniert und wer dahinter steckt!  mehr...

  5. Mit Waffe des Onkels Texas: Zweijähriger erschießt sich versehentlich selbst

    Schon wieder ist es passiert: In Texas hat sich ein Kind aus Versehen selbst erschossen. Diesmal ein Zweijähriger. Die Waffe gehörte wohl seinem Onkel.  mehr...

  6. Zumindest „zum Teil“ Elon Musk und Grimes haben sich getrennt

    Elon Musk und die kanadische Sängerin Grimes haben sich nach drei Jahren Beziehung getrennt. Schuld seien ausgerechnet seine Arbeit bei Tesla und Space X, sagt Musk. Und dass die Trennung nur „zum Teil“ sei.  mehr...