STAND
AUTOR/IN
Kristina Hortenbach (Foto: SWR3)

In dieser Zeit, in der wir nur im Kopf verreisen können, stellen wir am SWR3-Lesetag Bücher vor, die sich zum Wegträumen eignen. SWR3-Promireporterin Kristina Hortenbach liest gerne die unterhaltsamen Krimis von Martin Walker, denn die spielen im französischen Périgord.

Ein paar Zeilen auf der ersten Seite und schon bin ich mitten drin im Périgord und im Leben von Dorfpolizist Bruno.

Trotz der frühen Morgenstunden schien die Sonne warm auf Brunos Gesicht und ließ die wenigen verbliebenen Blätter an den alten Eichen golden leuchten. Sie wärmten die alten Mauern auf der anderen Flussseite und die roten Ziegeldächer der Häuser am Hügel.

Ich war noch nie im Périgord, aber ich stelle es mir dank Martin Walker sehr ländlich und altertümlich vor, romantisch mit den typisch französischen Dörfern. Mit alten Häusern, schrulligen Bewohnern, grünen Hügeln, Pferden, Gänsen und leckerer französischer Küche.

Die Küche des Périgord gilt als besonders schmackhaft

Bruno kocht in den Geschichten gerne selbst, für seine Freunde und das so oft und reichlich, dass Autor Martin Walker auch ein eigenes Kochbuch raus gebracht hat. Er selbst lebt auch im Périgord.

Oft haben auch seine Fälle etwas Kulinarisches an sich. Mal ermittelt Bruno in den Weinbergen, dann geht es um schwarze Trüffel, um eine Kochschule. Und immer spielt auch die Geschichte Frankreichs eine Rolle. Man taucht beim Lesen also tief ein ins Périgord, obwohl Martin Walkers Bücher leicht und launig zu lesen sind. Sein Dorfpolizist Bruno ist Single, hat aber eine ehemalige Freundin, die immer wieder auftaucht.

So logisch er die Fälle aufklärt und abhandelt, so verspielt sind die Bücher, wenn es in die Küche geht. Da werden Kartoffeln in Entenfett angebraten, Muskat und Trüffel kommen in die Suppe, zur Taube gibt es Kohlgemüse und Speck und der Champagner steht auch schon kalt. Spätestens nach der Hälfte des Buches grübele ich nicht mehr über den Fall nach, sondern darüber, welches französische Gericht ich nachkochen könnte.

Alle Titel der Périgord-Reihe

  • Bruno, Chef de police (2008)
  • Grand Cru (2009)
  • Schwarze Diamanten (2010)
  • Delikatessen (2011)
  • Femme fatale (2012)
  • Reiner Wein (2013)
  • Provokateure (2014)
  • Eskapaden (2015)
  • Grand Prix (2016)
  • Revanche (2017)
  • Menu surprise (2018)
  • Connaisseur (2019)
  • A Shooting at Chateau Rock (noch nicht übersetzt)

Meistgelesen

  1. Informationen zum Coronavirus So hoch ist die Inzidenz in deinem Landkreis oder deiner Stadt

    Wie viele Menschen wurden positiv auf Corona getestet? Und wie genau ist die Lage in Deutschland? Hier findest du Karten, die ständig aktualisiert werden.  mehr...

  2. Ihr Kult nannte sie „Gottesmutter“ Vermisste US-Sektenführerin als geschminkte Mumie wieder aufgetaucht

    Nach einem Hinweis fanden Polizisten die Überreste der Frau: mumifiziert und geschminkt in einem Schrein in einem Haus in Colorado.  mehr...

  3. News-Ticker zum Coronavirus Spahn zu Biden: Wer Corona-Impfstoff herstellt, soll ihn auch teilen

    Wegen der hohen Infektionszahlen gibt es in Deutschland zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen im öffentlichen Leben. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Corona-Ticker.  mehr...

  4. Waldkirch

    Forbes-Liste der Reichsten Geheime Welt der Milliardärinnen: Das sind die reichsten Frauen Deutschlands

    Sie alle haben geerbt, viel Geld und viel Macht. Was sie außerdem vereint: Sie sind weiblich und kaum einer kennt sie. Diese sechs Frauen haben es neu auf die Forbes-Liste der reichsten Menschen 2021 geschafft.  mehr...

  5. Stuttgart

    In Baden-Württemberg Der Hundeführerschein kommt bald: Das solltest du jetzt wissen

    Wer in Baden-Württemberg einen Hund hat, der soll künftig nachweisen, dass er auch richtig mit dem Tier umgehen kann. Was bedeutet das konkret?  mehr...

  6. Beide haben telefoniert Lehmanns „Quotenschwarzer“: Aogo nimmt Entschuldigung an

    Ex-Fußball-Nationaltorhüter Jens Lehmann hat eine rassistische Nachricht an Ex-Bundesliga-Profi Dennis Aogo geschickt. Nun steht er mitten in einem riesigen Shitstorms, und ist aus dem Hertha-Aufsichtsrat geflogen. Aogo hat Lehmanns Entschuldigung angenommen und meldet sich auf Instagram zu Wort.  mehr...