STAND
AUTOR/IN
Kristina Hortenbach
Kristina Hortenbach (Foto: SWR3)

In dieser Zeit, in der wir nur im Kopf verreisen können, stellen wir am SWR3-Lesetag Bücher vor, die sich zum Wegträumen eignen. SWR3-Promireporterin Kristina Hortenbach liest gerne die unterhaltsamen Krimis von Martin Walker, denn die spielen im französischen Périgord.

Ein paar Zeilen auf der ersten Seite und schon bin ich mitten drin im Périgord und im Leben von Dorfpolizist Bruno.

Trotz der frühen Morgenstunden schien die Sonne warm auf Brunos Gesicht und ließ die wenigen verbliebenen Blätter an den alten Eichen golden leuchten. Sie wärmten die alten Mauern auf der anderen Flussseite und die roten Ziegeldächer der Häuser am Hügel.

Ich war noch nie im Périgord, aber ich stelle es mir dank Martin Walker sehr ländlich und altertümlich vor, romantisch mit den typisch französischen Dörfern. Mit alten Häusern, schrulligen Bewohnern, grünen Hügeln, Pferden, Gänsen und leckerer französischer Küche.

Die Küche des Périgord gilt als besonders schmackhaft

Bruno kocht in den Geschichten gerne selbst, für seine Freunde und das so oft und reichlich, dass Autor Martin Walker auch ein eigenes Kochbuch raus gebracht hat. Er selbst lebt auch im Périgord.

Oft haben auch seine Fälle etwas Kulinarisches an sich. Mal ermittelt Bruno in den Weinbergen, dann geht es um schwarze Trüffel, um eine Kochschule. Und immer spielt auch die Geschichte Frankreichs eine Rolle. Man taucht beim Lesen also tief ein ins Périgord, obwohl Martin Walkers Bücher leicht und launig zu lesen sind. Sein Dorfpolizist Bruno ist Single, hat aber eine ehemalige Freundin, die immer wieder auftaucht.

So logisch er die Fälle aufklärt und abhandelt, so verspielt sind die Bücher, wenn es in die Küche geht. Da werden Kartoffeln in Entenfett angebraten, Muskat und Trüffel kommen in die Suppe, zur Taube gibt es Kohlgemüse und Speck und der Champagner steht auch schon kalt. Spätestens nach der Hälfte des Buches grübele ich nicht mehr über den Fall nach, sondern darüber, welches französische Gericht ich nachkochen könnte.

Alle Titel der Périgord-Reihe

  • Bruno, Chef de police (2008)
  • Grand Cru (2009)
  • Schwarze Diamanten (2010)
  • Delikatessen (2011)
  • Femme fatale (2012)
  • Reiner Wein (2013)
  • Provokateure (2014)
  • Eskapaden (2015)
  • Grand Prix (2016)
  • Revanche (2017)
  • Menu surprise (2018)
  • Connaisseur (2019)
  • A Shooting at Chateau Rock (noch nicht übersetzt)

Meistgelesen

  1. Italien schlägt Alarm Käse in Supermärkten wird knapp: Was der Po damit zu tun hat

    In Norditalien herrscht die schlimmste Dürre seit 70 Jahren: Die Flüsse führen kaum Wasser und auch die Seen leiden unter Wassermangel.  mehr...

  2. Wo Ricardo Lange Recht hat und wo nicht „Warum Grundrechte einschränken ohne Daten?“

    Klartext von Pfleger Ricardo Lange: Selbst Lauterbach tue nichts, um mehr Personal in die Pflege zu geben. Hat er Recht?  mehr...

  3. Positiver Corona-Test 7 Fakten zum CT-Wert bei Omikron

    Bin ich mit einem CT-Wert von über 30 besonders ansteckend? Wie hängen Quarantäne und Isolation damit zusammen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum CT-Wert bei der Omikron-Variante.  mehr...

  4. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Habeck droht Russland mit weiteren Sanktionen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  5. 23-Jähriger hat zweimal Riesen-Glück Betrunkener in Karlsruhe stürzt 20 Meter tief – und überlebt

    Betrunkene und Babys landen weich, heißt es. Dieser Mann in Karlsruhe hatte auch noch Glück: Zwischen ihm und dem Boden gab es zwei hilfreiche Hindernisse.  mehr...

  6. Bergsteiger waren in Südtirol unterwegs Nach Gletschersturz: Weitere Leichen in Lawine gefunden

    Die Zahl der Todesopfer ist auf neun gestiegen. Nach bisherigem Stand waren auch zwei Deutsche in das Unglück in Südtirol verwickelt, bei dem eine Lawine ins Tal rollte.  mehr...