STAND
AUTOR/IN

Wer mit drei Hörbüchern gleichzeitig in den Top 5 der Bestsellerlisten ist, muss wohl alles richtig gemacht haben. Oder er hat ein sprechendes Känguru als Mitbewohner und schreibt auf, was er mit dem so erlebt. Auf Marc-Uwe Kling trifft beides zu.

Man stelle sich vor, in die Wohnung nebenan zieht plötzlich ein Känguru ein. Genauer: ein Känguru, das sprechen kann, Schnapspralinen liebt und auch noch überzeugter Kommunist ist. Genau das ist angeblich Marc-Uwe Kling passiert. Seine Erlebnisse hat er in eine Trilogie verpackt, die einfach urkomisch ist. Das Känguru ist erst der so ziemlich schlechteste Nachbar, den man sich vorstellen kann und später dann ein noch üblerer Mitbewohner. Es ist besserwisserisch, eitel, anarchisch und einfach so schräg, dass man beim Lesen die ganze Zeit grinsen muss. Es sind Dialoge wie diese:

Er: "Ich lebe nach der Devise lieber fünf Mal nachgefragt als einmal nachgedacht." Känguru: "Was ist denn das?!" Er: "Schnapspralinen" Känguru: "Darf ich?" Er: "Bitte. Mag ich sowieso nicht." Känguru: "Köstliiiich. Auch welche?" Er: "Nee mag ich nicht. Nicht zugehört?" Känguru: "Offensichtlich nicht. Denken Sie nicht mit?" Er: "Ich lebe nach der Devise lieber fünf Mal nachgefragt als einmal nachgedacht. Nicht zugehört?" Känguru: "Offensichtlich nicht. Denken Sie nicht mit?"

Das lustigste Känguru der Welt

Marc-Uwe Kling liefert sich Wortgefechte mit sich selbst, die manchmal schon sehr schräg, aber immer wunderbar intelligent sind. Allen, die da mal reinschnuppern wollen, empfehle ich übrigens die Version als Hörbuch - allein schon deshalb, weil die nicht irgendwo im Tonstudio von einer perfekt klingenden Stimme eingesprochen wurden, sondern Marc-Uwe Kling einfach seine Lesungen mitgeschnitten hat. Es dauert ungefähr 5 Minuten und man sieht dieses Känguru praktisch vor sich und ist neidisch, nicht auch so einen Mitbewohner zu haben. Die Szenen aus dem Alltag der beiden sind in ein- bis fünfminütige Geschichten unterteilt, so dass man selber entscheiden kann, in welchen Dosen man sich die Hörbücher verabreicht. Und das Gute ist: Wenn eins zu Ende ist, macht man einfach das nächste an - ist ja eine Trilogie.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Leverkusen

    Vorsichtige Entwarnung nach Explosion Stadt Leverkusen: „Die Messungen waren alle unauffällig“

    Die Explosion im Chempark Leverkusen hat mindestens fünf Menschen das Leben gekostet. Inzwischen ist bekannt, welche Chemikalien im explodierten Tanklager waren. Die Untersuchungen des niedergeregneten Staubs dauern an. Es gibt aber eine erste Entwarnung für Anwohner.  mehr...

  2. Ahrweiler

    Hätte die Katastrophe verhindert werden können? Hochwasser: Wurde der Kreis Ahrweiler gewarnt und hat nicht reagiert?

    Ein Bericht der Frankfurter Allgemeine Zeitung legt nahe, dass der Kreis Ahrweiler präzise vor dem verheerenden Hochwasser gewarnt wurde und nicht rechtzeitig reagiert hat. Was ist da dran?  mehr...

  3. Deutschland

    Spenden & helfen SWR3Land hilft – digitale Pinnwand für Hochwasser-Nothilfe

    Die Überschwemmungen haben viele hart getroffen – manche haben sogar alles verloren, was sie hatten. Aber SWR3Land hält zusammen! Viele wollen helfen – das könnt ihr tun.  mehr...

  4. Türkei, Italien, Griechenland

    Auswärtiges Amt warnt vor Feuern Waldbrände am Mittelmeer: „Das ist kein Horrorfilm – das ist schlimmer!“

    Videos aus den Feriengebieten in der Türkei und Italien sind erschreckend. Sie zeigen, wie nah die Flammen den Touristenhotels kommen. Auch das Auswärtige Amt warnt Touristen vor den Bränden.  mehr...

  5. Sonneberg

    Nationalgericht für Impflinge Bratwurst für die Corona-Impfung? 250 Thüringer beißen an

    Womit könnte man Menschen, die bisher nicht den Drang verspürten, sich impfen zu lassen, doch noch überzeugen? Mit Bratwurst – dachte man sich in Thüringen.  mehr...

  6. Rhauderfehn

    Er war auf dem Heimweg Biker stirbt bei Motorradunfall nach „Krach für Kilian“-Teilnahme

    Mehr als 15.000 Motorradfahrer haben dem kleinen Kilian seinen letzten Wunsch erfüllt und richtig Krach vor seinem Haus gemacht. Einer der Biker kam nach der Aktion ums Leben.  mehr...