STAND
AUTOR/IN

Ein Dorf in den Alpen – da wären manche von uns jetzt sicher gern. Reisen ist aber leider gerade kaum möglich. Aber: Wir können uns da hin beamen, mit diesem Buch, das dort spielt.

Der Autor beschreibt so schön, was wir da sehen, hören, riechen, schmecken – dass es dich so richtig reinzieht, und du nicht das Gefühl hast: Ich lese ein Buch, was in den Alpen spielt, sondern ich BIN da, in den Alpen!

Das perfekte Buch für die Corona-Zeit

Du kannst dich mit diesem Buch zum einen super woanders hinträumen. Das ist ja schon mal ein großes Plus. Zum andern: Genau das Gegenteil! Ich war beim Lesen so richtig froh, eben NICHT da in diesem Bergdorf zu sein: Anfang des 20. Jahrhunderts, harte Plackerei den ganzen Tag, und wenn‘s schlecht läuft, stirbst du irgendwann bei einer Lawine. Da ist dann auf einmal die Gegenwart im Vergleich – trotz Corona – echt super!

Das harte Leben eines Bergbahnbauarbeiters

Das klingt im ersten Moment vielleicht nicht nach einem sehr aufbauenden Buch, aber es ist sehr berührend! Wir erleben ein sehr hartes Leben mit, das von Andreas Egger. Ein ganz einfacher Arbeiter, der sein bisschen Geld damit verdient, dass er die ersten Bergbahnen baut. Irre anstrengend, irre gefährlich. Und im Prinzip hat der Autor einfach die eindrücklichsten Szenen, Schicksalsschläge, Glücksmomente, aus diesem Arbeiterleben genommen und in ein dafür doch beachtlich dünnes Buch gepackt, was sich rasend schnell wegliest.

Wir fühlen mit Andreas Egger mit: Wie er als uneheliches Kind auf den Hof des Onkels kommt, geschlagen wird, sich nicht unterkriegen lässt. Zu einem kantigen Typen wird, unheimlich wortkarg. Aber trotzdem irgendwie total süß und liebenswert. Dann lernt er die Frau seines Lebens kennen, na klar, muss ja sein…

Und was DANN passiert, hat mich schockiert. Aber ich verrate es nicht, zu großer Spoiler. Also: Dringend lesen, auch wenn’s manchmal vielleicht ein bisschen zu kitschig ist.

Meistgelesen

  1. Starker Wind in BW und RLP Herbststurm „Ignatz“: Das erwartet dich in den nächsten Stunden

    Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz stehen vor dem ersten großen Herbststurm in diesem Jahr. Schon Mittwoch Nachmittag ging es los.  mehr...

  2. Pulver statt Flüssig Waschmittel-Test 2021 zeigt eindeutige Tendenz

    Wir dürfen uns freuen: Der neue Test der „Stiftung Warentest“ zeigt, dass vor allem günstige Produkte vorne liegen. Zudem wirkt Pulver besser als Flüssigmittel gegen Flecken.  mehr...

  3. Leipzig

    Antisemitismus-Vorwürfe gegen Rezeptionisten Interner Bericht entlastet Mitarbeiter – wird die Akte Ofarim geschlossen?

    Ein 118 Seiten langes Gutachten entlastet den beschuldigten Mitarbieter. Das Hotel selber schließt damit die Sache Ofarim und dessen Vorwurf des Antisemitismus. Aber beendet sind die Ermittlungen keineswegs.  mehr...

  4. Die Vorwürfe werden konkreter Bild bekommt neuen Chef: Deswegen wurde Julian Reichelt gefeuert

    Der Medienkonzern Axel Springer hat Bild-Chefredakteur Julian Reichelt am Montag vor die Tür gesetzt. Jetzt gibt es mehr Infos zu den Hintergründen.  mehr...

  5. Orkantief „Ignatz“ Sturmschäden und Zugausfälle – wer muss zahlen?

    Der Sturm ist da und damit die Fragen: Was kann ich tun bei Bahn- und Flugausfällen? Muss ich bei einem Sturm überhaupt zur Arbeit? Und wer zahlt den ganzen Stress?  mehr...

  6. Es juckt untenrum Die 5 häufigsten Geschlechtskrankheiten

    Über Geschlechtskrankheiten möchte niemand sprechen. Aber wenn es juckt, sollte man das untersuchen lassen. Was sind die häufigsten Geschlechtskrankheiten und was mache ich dagegen?  mehr...