STAND
AUTOR/IN

John Grisham kennen viele als Meistererzähler toller Justiz-Thriller. Das hier ist kein klassischer Grisham, sondern ein Sportbuch. Es geht um eine große Entschuldigung zwischen zwei Sportlegenden, die wahnsinnig bewegend ist.

Hand aufs Herz: Haben Sie schon mal bei einem Buch geweint? Sie wollten eigentlich gar nicht, aber dann ging es eben nicht anders? Mir ging das so bei Home Run von John Grisham. Ich weiß. Bei einem Sportbuch weinen - ziemlich doof! Ich muss selbst lachen, wenn ich es höre. Aber: John Grisham kennen viele als Meistererzähler so toller Justiz-Thriller wie Die Akte, Die Firma oder Das Urteil. Alle diese Bücher und viele mehr von ihm wurden erfolgreich verfilmt. Und dieser Mann kann einfach Geschichten erzählen.

In Home Run geht es um ein großes Baseballspiel in den 70ern ... und die eine Sekunde die gleich mehrere Leben verändert. Ausnahmespieler Joe Castle bricht gerade alle Rekorde - und das in seiner ersten Saison. Ein Home Run nach dem andern. Das ganze Land verehrt ihn als Jahrhunderttalent. Irgendwann steht er auf dem Spielfeld Warren Tracy gegenüber. Ein mittelmäßiger Werfer, ein schwieriger Vollidiot, der Sohn und Frau schlägt, säuft und der Joes Erfolg überhaupt nicht ertragen kann. Warren Tracey wirft den einen Ball, der gleich mehrere Leben zerstört!

Es passieren heftige Dinge und dreißig Jahre später macht sich der Sohn von Warren Tracey auf, alte Wunden zu flicken. Es geht um eine ganz große Entschuldigung zwischen zwei Sportlegenden, die einfach wahnsinnig bewegend ist. Ja, es ist und bleibt auch ein Sportbuch. Man sollte irgendwann schon mal was von Baseball gehört haben und so grob wissen, worum es da geht. Aber ein Abschnitt wie dieser ist schon extrem und sollte nicht abschrecken: „Bei einem Count von zwei Balls schlug er einen Double ins Right-Field-Eck. Fünf Hits in fünf at Bats. Im dritten Inning schickte er bei geladenen Bases, zwei Outs und dem Infield hinten von rechts einen Bunt zur dritten Base.“ Puh!

Ganz hinten im Buch gibt's eine Erklärung des Spiels und aller Begriffe die im Buch so fallen. Diese Erklärung habe ich leider erst nach dem Ende entdeckt. Trotzdem: Kein klassischer Grisham, aber ganz starke Geschichte, ganz stark geschrieben und deshalb für mich bis jetzt eines der besten Bücher des Jahres. Es muss ja nicht immer ein Justizthriller sein.

Meistgelesen

  1. SWR3 Tatort-Check: Damian Tod beim Sex und jede Menge Kuchen

    Im wahren Leben musste Schauspieler Hans-Jochen Wagner die Dreharbeiten abbrechen. Im Tatort ist Kommissar Berg deswegen krank geschrieben. Und so ermittelt Franziska Tobler mit „Aushilfskommissar“ Luka Weber. Auch ein gutes Team für den Schwarzwald-Tatort. Doch der wahre Star heißt Damian.  mehr...

  2. Ahrweiler

    Hätte die Katastrophe verhindert werden können? Hochwasser: Wurde der Kreis Ahrweiler gewarnt und hat nicht reagiert?

    Ein Bericht der Frankfurter Allgemeine Zeitung legt nahe, dass der Kreis Ahrweiler präzise vor dem verheerenden Hochwasser gewarnt wurde und nicht rechtzeitig reagiert hat. Was ist da dran?  mehr...

  3. Deutschland

    Spenden & helfen SWR3Land hilft – digitale Pinnwand für Hochwasser-Nothilfe

    Die Überschwemmungen haben viele hart getroffen – manche haben sogar alles verloren, was sie hatten. Aber SWR3Land hält zusammen! Viele wollen helfen – das könnt ihr tun.  mehr...

  4. Sonneberg

    Nationalgericht für Impflinge Bratwurst für die Corona-Impfung? 250 Thüringer beißen an

    Womit könnte man Menschen, die bisher nicht den Drang verspürten, sich impfen zu lassen, doch noch überzeugen? Mit Bratwurst – dachte man sich in Thüringen.  mehr...

  5. Rhauderfehn

    Er war auf dem Heimweg Biker stirbt bei Motorradunfall nach „Krach für Kilian“-Teilnahme

    Mehr als 15.000 Motorradfahrer haben dem kleinen Kilian seinen letzten Wunsch erfüllt und richtig Krach vor seinem Haus gemacht. Einer der Biker kam nach der Aktion ums Leben.  mehr...

  6. Leverkusen

    Vorsichtige Entwarnung nach Explosion Stadt Leverkusen: „Die Messungen waren alle unauffällig“

    Die Explosion im Chempark Leverkusen hat mindestens fünf Menschen das Leben gekostet. Inzwischen ist bekannt, welche Chemikalien im explodierten Tanklager waren. Die Untersuchungen des niedergeregneten Staubs dauern an. Es gibt aber eine erste Entwarnung für Anwohner.  mehr...