STAND
AUTOR/IN

Die Lieblingsermittlerin unserer SWR3-Promireporterin Kristina Hortenbach ist die Gerichtsmedizinerin Kay Scarpetta. Autorin Patricia Cornwell hat sie erfunden. Was an ihr so toll und lesenswert ist, erfahrt ihr hier.

Kay Scarpetta klingt schon ein bisschen nach Skalpell. Und genau damit geht sie in den Krimis auch um. Kay Scarpetta als oberste Gerichtsmedizinerin von Richmond, Virginia, ist tough, klug und dabei doch sensibel. Dabei obduziert sie nicht nur Leichen, sie ermittelt in den härtesten Fällen.

Ruhige, toughe und sensible Heldin nach echtem Vorbild

Wenn ich als Leserin mit ihren Augen Tatorte betrete, Tote finde und untersuche und Überlegungen anstelle, wie es zum Mord gekommen ist, dann mag ich erst mal ihre ruhige und durchdachte Art. Ich habe beim Lesen das Gefühl, dass diese Frau weiß, was sie tut, die richtigen Fragen stellt. Das mag daran liegen, dass die Autorin der Reihe, Patricia Cornwell, als Polizei- und Gerichtsreporterin gearbeitet hat. Dabei lernte sie die Gerichtsmedizinerin von Richmond kennen, die Vorbild für ihre Figur der Kay Scarpetta wurde.

Krimis spielen in Richmond Virginia

Außerdem lebt die Autorin selbst auch in Richmond, wo die Krimis spielen. Alles also gut recherchiert. Aber Patricia Cornwells Krimis sind nicht nur deshalb solche Reißer. Die anderen Figuren geben mir so ein gemütliches Wiedersehensgefühl: Da ist Sergeant Pete Morino, ein dicker, leicht verwahrloster Polizist, mit dem Kay zusammenarbeitet und den sie von Buch zu Buch immer lieber gewinnt, genau wie ich. Ihre Nichte Lucy, die in den ersten Büchern noch Kind ist, sich aber super mit Computern auskennt und im Laufe der Jahre mit Kay Scarpetta zusammenarbeitet.

Und dann taucht auch gerne ein Regierungsbeamter auf, mit dem meine Gerichtsmedizinerin ein Liebesverhältnis hat. Gemeinsam wird gerne italienisch gekocht, ein schöner Kontrast zur harten Ermittlungsarbeit. Wer sich auch dafür interessiert – es gibt auch zwei Kay-Scarpetta-Kochbücher!

  1. Wenn ein Name unbeliebt wird Studie: Kevin und Alexa sind „verdorbene“ Vornamen

    Es gibt Ereignisse, die haben Einfluss auf die Namenswahl von Eltern. Tolle Kinofilme oder leuchtende Vorbilder aus der Politik zum Beispiel. Das funktioniert allerdings nicht nur im positiven, sondern auch im negativen Sinne, wie eine Studie zeigt. Diese Namen sind demnach gerade nicht hoch im Kurs.  mehr...

  2. SWR3 Report: Menschen bei Nacht Wenn die Sonne die eigene Haut verbrennt

    Sobald die Sonne Nicos Haut berührt, hat er unfassbare Schmerzen. Kaum einer glaubte ihm, niemand wusste, was er hat. Mittlerweile weiß Nico: Er leidet an der Schattenspringerkrankheit.  mehr...

  3. Neue Erkenntnisse Diese Keime, Bakterien und Pilze tummeln sich in der Spülmaschine

    Eigentlich soll das Geschirr in der Spülmaschine besonders sauber werden. Doch ausgerechnet in der Spülmaschine tummeln sich die hartnäckigsten Mikroorganismen des Haushalts. Doch wie gefährlich sind die Bakterien und Pilze für den Verbraucher? Und wie kann man die Maschine sauber halten?  mehr...

  4. SWR3 Report: Menschen bei Nacht Wenn die Nacht zur härtesten Strafe wird – ein Exhäftling erzählt

    Die Tage im Gefängnis können schwer sein, die Nächte aber noch viel schwerer, erzählt Ralf. Über 5.000 Nächte war er schon eingesperrt. Eins steht für ihn fest: Es soll keine einzige Nacht mehr dazukommen.  mehr...

  5. Ticker zum Coronavirus Virologe Drosten erhält Bundesverdienstorden

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Viele Einschränkungen wurden seit dem Lockdown im Frühjahr gelockert. Inzwischen gehen die Infektionszahlen jedoch wieder nach oben. Alle Aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  6. Massensterben in Botsuana Rätsel gelöst: Bakterien für Tod von Hunderten Elefanten verantwortlich

    Es waren schockierende Bilder: Tote Elefanten, die neben Wasserlöchern lagen. Jetzt wurde die Ursache für das Massensterben in Botsuana gefunden – und es hat auch mit dem Klimawandel zu tun.  mehr...