STAND
AUTOR/IN

Sommerurlaub in Deutschland wird wohl auch dieses Jahr ziemlich beliebt sein. Wie die Campingbranche das einschätzt und wann du buchen solltest, wenn auch du mit dem Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil wegfahren möchtest, erfährst du hier.

Sich bei dem eiskalten Wetter draußen schon mal Gedanken über den Sommer machen – dafür nutzen tatsächlich gerade viele die Wochenenden zuhause und planen ihren Sommerurlaub. Mit dabei ist auch in diesem Jahr wieder Camping in Deutschland. Schon im vergangenen Sommer gab es ja einen riesen Ansturm auf die Campingplätze – viele Urlauber wollten gerne in der Heimat bleiben und das Campen ausprobieren, da waren die Campingplätze in SWR3 Land teilweise komplett ausgebucht.

Und auch für diesen Sommer bekommen die Platzbetreiber schon seit Wochen Buchungsanfragen.

Bereits jetzt große Nachfrage auf Campingplätzen

Für diese Zeit des Jahres ist die Nachfrage tatsächlich ungewöhnlich groß. Das hat viele Platzbetreiber, mit denen SWR3 gesprochen hat, auch sehr überrascht. Normalerweise geht es so um Neujahr langsam los mit den Buchungen.

Durch Corona ging es jetzt aber schon viel früher los, teilweise schon im November, erzählt Svenja vom Stein vom Campingplatz Via-Claudia im Allgäu erzählt:

Es ist jetzt viel früher schon stark ausgebucht. Wenn die Leute anrufen und wir sagen müssen, es tut uns leid, wir haben keine Verfügbarkeiten mehr für Ihren Zeitraum, dann wird sich gewundert. Da heißt es: ich bin doch noch so früh dran, bis Juli/August ist es noch eine ganze Weile hin und normalerweise war es nie ein Problem, die noch da noch irgendwie unterzubringen.

Campingplätze in Hauptsaison bereits viel gebucht

Das haben auch die Landesverbände für Campingwirtschaft in Baden Württemberg und Rheinland-Pfalz bestätigt: Für die Hauptsaison im Juli/August sind viele Campingplätze schon zur Hälfte ausgebucht, die sehr beliebten Plätze sogar schon bis zu 70 Prozent. Und noch enger sieht’s für die Feiertage wie Pfingsten oder Fronleichnam aus: da sind viele Campingplätze schon fast ganz ausgebucht.

Man merkt, dass die Leute Lust auf Urlaub haben, sagen die Platzbetreiber – allerdings würden viele auch direkt nach den Stornobedingungen fragen, weil bis zum Sommer ja doch noch viel passieren kann und keiner weiß, welche Corona-Regeln es dann gibt.

Wir haben wahnsinnig viele Anfragen übers Wochenende, natürlich, wenn die Leute Zeit haben, sich Gedanken zu machen, sich hinzusetzen: Wo wollen wir hinfahren, wann wollen wir wegfahren? Es sind teilweise 50, 60, 70 Emails da, das ist schon ungewöhnlich für die Zeit des Jahres.

Wie stehen die Chancen für Kurzentschlossene, einen Platz zu bekommen?

Das kommt drauf an, wie konkret die Vorstellungen vom Camping-Urlaub sind: Wer auf einen bestimmten Platz in einer bestimmten Region möchte, der sollte möglichst bald buchen. Denn im Moment ist der große Vorteil: Es kommen noch keine Anfragen aus den Nachbarländern.

Die würden zu dieser Zeit auch langsam buchen, sagen die Landes-Campingverbände, in Baden-Württemberg machen die ausländischen Gäste normalerweise 25 Prozent der Buchungen aus, Rheinland-Pfalz sogar 45 Prozent.

Diese „Lücke“ kann im Moment noch von deutschen Urlaubern gefüllt werden – das kann sich aber auch wieder ändern. Wer erst später buchen möchte, sollte also flexibel sein, was die Region und den Campingplatz angeht. Vor allem bei den kleineren Campingplätzen hat man dann oft noch gute Chancen, erklärt Heinrich Lang vom Landes-Campingverband Rheinland-Pfalz: Da gibt es viele, die im Moment noch gar nicht alle Stellplätze für die Saison freigeben, sondern erst nach und nach in festen Kontingenten.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Baden-Württemberg

    Zuschauer beim Sport und 2G im Restaurant Corona-Regeln: Das gilt ab heute in Baden-Württemberg

    In Baden-Württemberg gilt wieder das sogenannte Stufenmodell und damit die Alarmstufe 1 – das bringt Lockerungen mit sich.  mehr...

  2. Toxische Beziehung erkennen Selbsttest: Ist meine Beziehung toxisch?

    Wir zeigen dir typische Anzeichen einer toxischen Beziehung oder Freundschaft und geben Tipps, wie es gelingen kann, sich davon zu befreien.  mehr...

  3. SWR3 Quarantäne-Rechner Wer muss wie lange in Quarantäne? Hier kannst du es berechnen!

    Die Quarantäne wurde verkürzt. Für Kinder, manche Berufsgruppen und Geimpfte gibt es Ausnahmen. Hier kannst du die Dauer nach den aktuellen Corona-Regeln berechnen.  mehr...

  4. München

    Missbrauchsgutachten Marx spricht von Desaster für katholische Kirche

    Ein Missbrauchsgutachten zu Fällen im Erzbistum München belastet einige prominente Kirchenvertreter – auch Ex-Papst Benedikt. Erzbischof Marx spricht von einem Desaster für die Kirche, will aber im Amt bleiben.  mehr...

  5. News-Ticker zum Coronavirus Neue Studie: Zyklusstörungen nach Corona-Impfung?

    Die Omikron-Variante des Coronavirus dominiert jetzt in Deutschland. Bund und Länder wollen die Ausbreitung in den Griff bekommen. Alle Infos dazu!  mehr...

  6. Runder oder länglicher Bürstenkopf? Elektrische Zahnbürste: Darauf solltest du beim Kauf achten!

    Immer mehr Menschen in Deutschland legen sich eine elektrische Zahnbürste zu. Auch viele Zahnärzte sind von ihr überzeugt. Doch welches Modell passt zu dir?  mehr...