Stand:

Geht bei dir arbeiten auch immer nur mit Druck und Deadline? Dann gibt es jetzt möglicherweise ein gutes Mittel, um sich endlich mal nur auf die Arbeit zu konzentrieren. Ein Aufpasser aus dem Internet.

Home-Office-Aufpasser per Webcam

Die Aufgabe an sich ist nicht das Problem, wenn wir uns nur konzentrieren könnten. Ausgerechnet dort, wo wir immer öfter arbeiten sollen, lauern auch die meisten Ablenkungen: am Computer. Statt die Zahlen für die Steuererklärung einzutragen, schauen wir lieber einen Video-Clip, lesen noch schnell zwei Chat-Nachrichten oder müssen unbedingt noch ein Foto auf Facebook hochladen.

Der heimliche Aufpasser

Webcam; Foto: dpa/picture-alliance.de / Sven Hoppe
dpa/picture-alliance.de / Sven Hoppe

Prokrastination lautet der Fachbegriff für unsere Aufschieberitis. Zahlreiche Apps versuchen uns seit Jahren zu helfen und seit einiger Zeit macht Focusmate von sich reden. Die Idee: während an einer Aufgabe gearbeitet wird, egal ob am Computer oder beim Küche aufräumen, ist die Webcam angeschaltet. Auf der anderen Seite sitzt auch jemand, der gerade an einem Projekt arbeitet und weil die beiden durch die Webcams miteinander verbunden sind, wird plötzlich konzentriert gearbeitet. Das Gegenüber sorgt genau für den Druck der nötig ist, dass wir uns nicht wieder ablenken lassen. Der Service ist kostenlos und technisch reicht ein normales Notebook mit Webcam und Internetanschluss aus.

Partner aus aller Welt

Beim Test der Software standen die unterschiedlichsten Arbeitspartner zu Verfügung: Eine Programmiererin aus Seoul, genauso wie eine Architektin aus New York oder aber der Literatur-Wissenschaftler in Berlin. Alles Leute, mit denen auch eine gemeinsame Tasse Kaffee möglich wäre. Das verbieten die Richtlinien von Focusmate aber genauso, wie das Netzwerken oder Fragen nach dem Projekt des Gegenübers oder gar nach seinem Privatleben zu stellen. Es geht wirklich nur um das konzentriert nebeneinander arbeiten. Am Anfang beschreibt jeder kurz was er für die nächste Stunde geplant hat und dann geht es auch schon los. Sprechen mit dem Anderen ist nicht erlaubt, wer eine Pause aus biologischen Gründen braucht, schreibt im Chat wann er wieder vor der Kamera sitzt.

Besser als die Nacht durchzuarbeiten

Beim Testen wird schnell klar: der Service ist vor allem für die Projekte, die wirklich fertig werden müssen, der zeitliche Puffer allerdings immer noch zu groß ist, um wirklich selbstständig damit anzufangen.

Was kann die Home-Office-Kontrolle?; Foto: swr3/kaikarsten

App-Check Was kann die Home-Office-Kontrolle?

Dauer
Autor
Kai Karsten
Autor
SWR3