Die Saison ist eröffnet! Gerade im Januar melden sich sehr viele Menschen bei Online-Dating-Portalen an. Das Ziel: im neuen Jahr den oder die EINE/N zu treffen. Um die 10 Millionen aktive Nutzer sind auf diesen Portalen unterwegs oder swipen sich durch Dating-Apps. Da aufzufallen, ist gar nicht so leicht.

Mit diesen Tipps pimpt ihr euer Profil

1. Foto-Qualität: Das wichtigste ist das Foto. Darauf solltet ihr freundlich, natürlich und positiv wirken.

2. Das richtige Motiv: Männer kommen gut an, wenn sie ein Bild aus der Natur nutzen. Auch gerne bei einer Tätigkeit, die einem Spaß macht. Frauen wollen das Gesamtpaket sehen und legen deshalb weniger Wert auf ein Bild, das nicht alles zeigt, sagt Singlecoach und Paarberater Eric Hegmann. Männer finden Frauen gut, die aktiv wirken, stehen aber eher auf Fotos, die drinnen gemacht wurden. Das vermittelt etwas Privates. Auch Selfies sind okay für Männer.

3. Anzahl der Bilder: drei sollten es schon sein, sagt Diplom-Psychologin Lisa Fischbach. Am besten ein Porträt, ein Ganzkörperbild und eins in Action.

4. Foto-No-Gos vermeiden: Gruppenfotos, Fotos mit Haustieren oder eine zu starke Bearbeitung sind No-Gos und schrecken eher ab.

5. Schreibstil: Achtet auf eine korrekte Rechtschreibung und benutzt nicht zu viele Smileys. Auch Wörter in Anführungszeichen zu setzen kommt oft nicht so gut an und zeugt von Unsicherheit.

6. Echtes Interesse zeigen: Macht in eurem Profil deutlich, dass ihr auch Zeit und Lust auf einen Partner habt. Ein Profil ohne Partnerbezug hat weniger Erfolg.

7. Achtung bei Hobbys: Bei der Beschreibung der Hobbys möglichst konkret sein. „Lesen“ oder „ins Kino gehen“ sagt nicht sehr viel aus. Besser: „Ich mag diesen einen Film, weil ich da…“ Oder „In diesem Buch hat mir dieser oder jener Satz besonders gefallen…“

8. Sei kreativ: Setzt auch Ecken und Kanten. Sprüche und Aussagen wie: „Ich suche jemandem zum Pferde stehlen“ oder „Nach schwerer Trennung…“ sind nicht kreativ und stechen nicht heraus.