STAND
AUTOR/IN

Muss man in baden-württembergischen Innenräumen jetzt eine FFP2-Maske tragen oder nicht? Eine Passage in der neuen Corona-Verordnung stiftet Verwirrung.

Seit 27. Dezember gilt in Baden-Württemberg eine neue Corona-Verordnung. Neben neuen Regeln für private Treffen und eine Sperrstunde der Gastronomie beinhaltet sie auch einen Paragraphen zur Maskenpflicht – und der ist leider etwas schwammig formuliert.

Für alle, die sich nicht mit Paragraphen und Verwaltungsdeutsch herumschlagen wollen, fasst die Landesregierung auf ihrer Website regelmäßig zusammen, was nun zu beachten ist. Zur Masken-Regelung steht dort:

FFP2-Maskenregelung: Alle Personen ab 18 Jahren sollen in Innenräumen, in denen eine Maskenpflicht besteht, eine FFP2 oder vergleichbare Maske tragen – beispielsweise KN95-/N95-/KF94-/KF95-Masken.

Aber „sollen“ ist ja eigentlich nicht „müssen“. Was genau ist damit denn nun gemeint?

FFP2-Maskenpflicht? Erklärung vom Sozialministerium

Baden-Württemberg möchte, dass die Menschen in Innenräumen FFP2-Masken tragen. Diese Masken-Art habe laut Experten „eine hervorragende Schutzwirkung, um die Infektionsausbreitung zu reduzieren“, sagt Uwe Lahl, Amtschef im Sozialministerium Baden-Württemberg.

Studie des Max-Planck-Instituts FFP2-Masken schützen sehr effektiv vor einer Infektion

Eine gute Nachricht in all dem Corona-Frust: Wenn wir eine FFP2-Maske tragen, dann liegt die Infektionsgefahr im Promille-Bereich. Allerdings solltet ihr etwas Wichtiges beachten.  mehr...

Aber: Man könne nicht erwarten, dass die Leute von heute auf morgen eine FFP2-Maskenpflicht umsetzen können. Diese Masken müsse man sich erst einmal kaufen. Auch falls medizinische Gründe gegen das Tragen einer solchen Maske sprächen, müssten sich die Betroffenen erst ein Attest ausstellen lassen.

Deshalb gebe es eine Übergangszeit, so Lahl im SWR3-Interview, in der hier und da noch ein Auge zugedrückt werde. „Mit der nächsten Verordnung wird aus dem ‚soll‘ mit Sicherheit ein ‚muss‘ werden.“ Es ist also ratsam, sich jetzt, falls noch nicht geschehen, FFP2-Masken zu besorgen.

Wann die neue Corona-Verordnung mit dem verpflichtenden Tragen von FFP2-Masken verabschiedet wird, ist aber noch nicht klar.

Das Interview mit Uwe Lahl, Amtschef im Sozialministerium Baden-Württemberg, kannst du dir hier anhören:

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten Uwe Lahl vom Sozialministerium BW im SWR3-Interview

Dauer
STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Toxische Beziehung erkennen Selbsttest: Ist meine Beziehung toxisch?

    Wir zeigen dir typische Anzeichen einer toxischen Beziehung oder Freundschaft und geben Tipps, wie es gelingen kann, sich davon zu befreien.  mehr...

  2. Neuer Corona-Impfstoff Novavax in Deutschland: Hier gibt es Impftermine

    In Rheinland-Pfalz kann man sich bereits für einen Impftermin mit Novavax registrieren. Wir sagen euch, wie das geht und was ihr über den Impfstoff wissen solltet.  mehr...

  3. SWR3 Quarantäne-Rechner Wer muss wie lange in Quarantäne? Hier kannst du es berechnen!

    Die Quarantäne wurde verkürzt. Für Kinder, manche Berufsgruppen und Geimpfte gibt es Ausnahmen. Hier kannst du die Dauer nach den aktuellen Corona-Regeln berechnen.  mehr...

  4. Baden-Württemberg

    Zuschauer beim Sport und 2G im Restaurant Corona-Regeln: Das gilt jetzt in Baden-Württemberg

    In Baden-Württemberg gilt wieder das sogenannte Stufenmodell und damit die Alarmstufe 1 – das bringt Lockerungen mit sich.  mehr...

  5. Wegen Streit um Partei-Ausrichtung Parteichef Meuthen tritt aus AfD aus

    Der langjährige AfD-Parteichef Meuthen verlässt seine Partei. Er spricht von Machtkämpfen über die Ausrichtung der Partei. Gleichzeitig droht ihm wegen einer Spendenaffäre die Aufhebung seiner Immunität als EU-Abgeordneter.  mehr...

  6. Mainz

    Neue Corona-Verordnung Rheinland-Pfalz: keine Kontaktdaten mehr in der Gastronomie

    Rheinland-Pfalz ändert die Corona-Verordnung. Ab Montag entfällt die Kontaktdatenerfassung in einigen Bereichen. Auch bei der Nachverfolgung gibt es Änderungen.  mehr...