STAND
AUTOR/IN

In Baden-Württemberg gilt wieder das sogenannte Stufenmodell und damit die Alarmstufe 1 – das bringt Lockerungen mit sich.

Seit diesem Freitag, 28. Januar, gilt die neue Corona-Verordnung in Baden-Württemberg. Durch die Rückkehr zum Stufenmodell fallen einige strengere Regeln weg, weil jetzt wieder die "Alarmstufe 1" gilt. Das liegt vor allem daran, weil die Anzahl der Covid-Patienten auf den Intensivstationen gesunken ist.

Änderungen gibt es zum Beispiel in der Gastronomie. Die Sperrstunde entfällt, es gilt wieder 2G statt 2G-plus. Schon seit Dienstag, als ein entsprechendes Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Mannheim fiel, gilt im Einzelhandel wieder 3G statt 2G. Das heißt, ungeimpfte Menschen können mit negativem Testergebnis wieder in allen Geschäften einkaufen.

Neue Corona-Regeln: Sport und Kultur draußen mit bis zu 6.000 Menschen

Bei der Quarantäne gibt es laut Sozialministerium in der neuen Corona-Verordnung eine kleine Änderung: Künftig werden Genesene mit mindestens einer Impfung geboosterten Personen gleichgestellt und müssen damit als Kontaktpersonen nicht mehr in Quarantäne.

Bei Sport- und Kultur-Großveranstaltungen im Freien werden wieder Zuschauer zugelassen: Im Stadion sind höchstens 6.000 Besucher und Besucherinnen erlaubt, dann gilt die 2G-Plus-Regel. Allerdings kann ein Veranstalter auch weiter 2G anbieten – dann sind maximal 3.000 Zuschauer und Zuschauerinnen erlaubt.

Corona in Baden-Württemberg: Das ändert sich beim Friseur

In Bereichen für die für 3G bisher ein negativer PCR-Test erforderlich war, reicht nun ein negativer Schnelltest. Ungeimpfte können nun also mit einem offiziellen negativen Schnelltest zum Friseur.

In Bus und Bahn wird es allerdings strenger: Hier gilt nun eine FFP2-Maskenpflicht.

Veranstalter können zwischen 2G und 2G-Plus wählen

Bei Kulturveranstaltungen wie Konzerten sind in geschlossenen Räumen 3.000 Besucher zugelassen – hier gilt dann 2G-Plus, es dürfen also nur Geimpfte und Genesene kommen, die zusätzlich noch einen negativen Test vorlegen müssen. Will ein Veranstalter nur 2G anbieten, dürfen maximal 1.500 Zuschauer kommen. Das gilt auch für Fastnachtsfeste. „Umzüge im Freien müssen wir leider untersagen“, sagte Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) bei einer Pressekonferenz zur neuer Corona-Verordnung.

 Clubs, Diskotheken und clubähnliche Lokale bleiben weiterhin geschlossen. „Wir gehen an dieser Stelle auf Nummer sicher“, sagte Kretschmann. Eigentlich hätte bei einer Rückkehr in die Alarmstufe die 2G-Regel gegolten. Das heißt, Geimpfte und Genesene hätten dann in Clubs und Discos gehen können – hier hat die Landesregierung die Regeln allerdings verschärft. Messen und Ausstellungen sind ebenfalls nicht erlaubt.

FFP2-Maskenpflicht in Bussen und Bahnen

Die Omikron-Variante des Coronavirus sorgt aber auch für eine zweite Neuerung: Jetzt gilt in Bussen und Bahnen eine FFP2-Makenpflicht. Eine einfache OP-Maske reicht mit der neuen Corona-Verordnung des Landes nicht mehr, teilte das Sozialministerium mit.

Urteil: Land muss wieder in reguläres Stufensystem wechseln

Aus Angst vor Omikron und einer möglichen Überlastung der Intensivstationen hatte die Landesregierung die Alarmstufe 2 bis Ende Januar eingefroren. Zu Unrecht, urteilte der Verwaltungsgerichtshof – weil die Belastung der Krankenhäuser leicht gesunken ist, muss Baden-Württemberg in die Alarmstufe 1 wechseln.

Zwar ist die Corona-Inzidenz am Donnerstag auf über 1.000 gestiegen, es liegen aber mit 276 Menschen im Vergleich zur vergangenen Delta-Welle relativ wenige Covid-Patienten auf Intensivstationen in Baden-Württemberg. Die Hospitalisierungsinzidenz lag am Donnerstag bei 4,9.

Künftig gibt es beim Ausrufen der Alarmstufe 2 eine Neuerung: Sie tritt nur in Kraft, wenn die Hospitalisierungsrate über 6 steigt und mehr als 450 Covid-Patienten auf Intensivstationen liegen. „Diese Verknüpfung ist neu“, sagte Kretschmann – bisher musste nur ein Wert erreicht werden.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Baden-Württemberg

    Zuschauer beim Sport und 2G im Restaurant Corona-Regeln: Das gilt ab heute in Baden-Württemberg

    In Baden-Württemberg gilt wieder das sogenannte Stufenmodell und damit die Alarmstufe 1 – das bringt Lockerungen mit sich.  mehr...

  2. Toxische Beziehung erkennen Selbsttest: Ist meine Beziehung toxisch?

    Wir zeigen dir typische Anzeichen einer toxischen Beziehung oder Freundschaft und geben Tipps, wie es gelingen kann, sich davon zu befreien.  mehr...

  3. SWR3 Quarantäne-Rechner Wer muss wie lange in Quarantäne? Hier kannst du es berechnen!

    Die Quarantäne wurde verkürzt. Für Kinder, manche Berufsgruppen und Geimpfte gibt es Ausnahmen. Hier kannst du die Dauer nach den aktuellen Corona-Regeln berechnen.  mehr...

  4. München

    Missbrauchsgutachten Marx spricht von Desaster für katholische Kirche

    Ein Missbrauchsgutachten zu Fällen im Erzbistum München belastet einige prominente Kirchenvertreter – auch Ex-Papst Benedikt. Erzbischof Marx spricht von einem Desaster für die Kirche, will aber im Amt bleiben.  mehr...

  5. News-Ticker zum Coronavirus Neue Studie: Zyklusstörungen nach Corona-Impfung?

    Die Omikron-Variante des Coronavirus dominiert jetzt in Deutschland. Bund und Länder wollen die Ausbreitung in den Griff bekommen. Alle Infos dazu!  mehr...

  6. Runder oder länglicher Bürstenkopf? Elektrische Zahnbürste: Darauf solltest du beim Kauf achten!

    Immer mehr Menschen in Deutschland legen sich eine elektrische Zahnbürste zu. Auch viele Zahnärzte sind von ihr überzeugt. Doch welches Modell passt zu dir?  mehr...