STAND
AUTOR/IN

Weil sich eine einzige Person mit Corona infiziert hat, gilt in der größten neuseeländischen Stadt Auckland für mindestens eine Woche ein Lockdown.

Nach dem Auftreten eines neuen Corona-Infektionsfalls in Auckland hat Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern einen Lockdown für die Millionen-Metropole angeordnet. Ab Sonntag haben die neuen Beschränkungen Gültigkeit und blieben für mindestens eine Woche in Kraft, sagte Ardern am Samstag.

Sie wisse wie frustrierend das sei, sagte Ardern. Sie kritisierte aber, dass sich zu viele Menschen über die Vorgaben zur Selbstisolation hinwegsetzten, nachdem sie Corona-Symptome aufwiesen.

Corona-Infizierter geht erst zum Arzt und dann ins Fitnessstudio

Im Fall der neu aufgetretenen Infektion sei die 20-jährige Person am Freitag bei einem Arzt für einen Corona-Test gewesen und anschließend noch ins Fitnessstudio gegangen, berichtet The New Zealand Herald. Wo sich die Person angesteckt hat, ist den Angaben zufolge noch unklar. Die Gesundheitsbehörden seien dabei, eine Gen-Sequenzierung des nachgewiesenen Coronavirus durchzuführen und Kontakte nachzuverfolgen.

Erst vor knapp zwei Wochen hatte es in Auckland einen dreitägigen Lockdown gegeben, nachdem drei Corona-Neuinfektionen in einer Familie aufgetreten waren.

Diese Regeln gelten im Lockdown in Auckland

Während des Lockdowns dürfen die Bewohner Aucklands ihre Wohnungen nur verlassen, um dringende Einkäufe zu erledigen oder zur Arbeit zu gehen. Schwimmbäder, Museen, Kinos und Spielplätze sowie alle nicht lebensnotwendigen Geschäfte bleiben während des Lockdowns geschlossen. Schulen bieten nur Notbetreuung an. Die Ein- und Ausreise aus der 1,6-Millionen-Einwohner-Stadt wird eingeschränkt. Für den Rest des Landes gelten Einschränkungen der zweiten Stufe. Dazu zählen etwa Kontaktbeschränkungen.

Neuseeland kommt gut durch die Corona-Pandemie

Neuseeland gilt als Musterland in der Corona-Pandemie. In dem Land mit rund 5 Millionen Einwohnern wurden nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation bisher 2.016 Infektionsfälle nachgewiesen, 26 Menschen sind nach einer bestätigten Corona-Infektion gestorben.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. München

    Zweifelhafte Höchstleistung Raser wird 85 Mal geblitzt – in einem Monat

    In München ist ein Mann ganze 85 Mal geblitzt worden – in nur einem Monat. Dafür erwartet ihn jetzt eine ordentliche Geldstrafe.  mehr...

  2. Dortmund

    SWR3 Tatort-Check: „Masken“ „Das echte, kantige, wirkliche Leben“

    Das Tatort-Team aus Dortmund um die Kommissare Faber und Bönisch ermittelt im Fall eines ermordeten Polizisten, der jede Menge Affären hatte, obwohl seine Frau schwanger ist.  mehr...

  3. B.1.1.529 breitet sich aus Omikron: Was über die Corona-Variante aus Südafrika bekannt ist

    Seit der Delta-Variante hat keine neue Variante des Coronavirus so große Besorgnis ausgelöst wie B.1.1.529 aus Südafrika, auch Omikron genannt.  mehr...

  4. Impfdurchbruch Wie verläuft Corona bei Geimpften?

    Vollständig geimpft und trotzdem passiert das: Der PCR-Test fällt positiv aus. Das scheint immer häufiger zu passieren. Wie das RKI die Situation einschätzt und welche Symptome Geimpfte mit Corona-Erkrankung haben, lest ihr hier.  mehr...

  5. Ohren auf! Gewinnt ein Digitalradio mit SWR3!

    Dieser Gewinn sorgt lange für Freude, denn das neue SWR3-Digitalradio hat viele neue Möglichkeiten und die einfachste Bedienung, die es gibt. Dafür wollen wir was von euch wissen.  mehr...

  6. News-Ticker zum Coronavirus Leopoldina-Wissenschaftlerin: Kein Verständnis für Zögern der Politik

    Inzwischen beklagt Deutschland mehr als 100.000 Corona-Tote, die bundesweite Inzidenz liegt weit über 400. Aktuelle Entwicklungen im Corona-Ticker.  mehr...