STAND
AUTOR/IN

In vielen Ländern gehen die Ferien zu Ende, die Schulen starten mit Präsenzunterricht – so wie am Montag in Rheinland-Pfalz. Immer mehr Experten warnen vor einer Durchseuchung mit dem Coronavirus.

Zwei bis drei Mal die Woche schnelltesten, Masken auf den Fluren, alle 20 Minuten lüften (da meist immer noch keine Luftfilter da sind) und möglichst viel impfen – und dann aber voller Präsenzunterricht: Immer mehr Experten halten das Schulkonzept der Landesregierungen für unausgewogen.

Vor allem der Lehrerverband ist besorgt, dass sie aus früheren Fehlern nicht genug gelernt haben. Sein Präsident, Heinz-Peter Meidinger, warnt wie auch andere vor einer Durchseuchung der Schulen.

Meidinger ist nicht der Einzige, der warnt. Berlin-Korrespondent Jan Zimmerman hat die Stimmen der Experten zusammengefasst:

Leeres Klassenzimmer (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/APA | Hans Punz)

Nachrichten Virologe Stürmer: „Sehe großes Problem kommen“

Dauer

Meidinger: Delta-Variante könnte bis zu 180.000 Kinder ins Krankenhaus bringen

Neuere Studien, so Meidinger, hätten herausgefunden, dass zwischen 0,3 bis 1,7 Prozent der mit Corona infizierten Kinder im Krankenhaus behandelt werden müssen. „Bezogen auf Deutschland bei knapp elf Millionen Schülern hieße das, dass zwischen 30.000 und 180.000 in Krankenhäusern behandelt werden müssten, von eventuellen Long-Covid-Folgen mal völlig abgesehen. Das, glaube ich, darf kein Politiker verantworten.“

Wir wollen es als Lehrerverband auch, dass Präsenzunterricht beim Schulstart möglichst vollständig stattfindet, aber nicht, indem man Gesundheitsschutzmaßnahmen herunterfährt und vor der Infektionsgefahr an Schulen kapituliert.

Meidinger sieht auch in der Vorbereitung auf dieses Schuljahr schwere Versäumnisse der Politik: Man komme „um die Feststellung nicht herum, dass auch bei der Vorbereitung dieses Schuljahres wieder vieles suboptimal gelaufen ist. Das fängt damit an, dass bis heute nicht klar ist, nach welchen Vorgaben, Kriterien und Regeln der Schulunterricht laufen soll. Es setzt sich fort bei dem Trauerspiel um die Anschaffung von Raumluftfilteranlagen (...). Und es endet damit, dass wir immer noch bei der digitalen Infrastruktur der Schulen große Defizite haben, fast die Hälfte hat nach wie vor kein schnelles Internet“.

Rheinland-Pfalz

Maskenpflicht, Tests und Impfangebote Corona - Was gilt zum Schulstart in RLP?

Am Montag hat nach den Sommerferien wieder die Schule in Rheinland-Pfalz begonnen. Für die Schülerinnen und Schüler bedeutet das unter anderem, wieder neue Corona-Regeln zu beachten:  mehr...

Auftreten schwerer Corona-Verläufe in Schulen „fast zwangsläufig“

Die Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt, Sandra Ciesek, weist darauf hin, was eine Durchseuchung mit der Delta-Variante für Kinder und Jugendliche bedeuten könnte: „Es wird also bei einer tolerierten Ausbreitung des Virus an den Schulen durch die große Anzahl an nicht geimpften Schülerinnen und Schülern fast zwangsläufig auch in dieser Gruppe zu schweren Verläufen kommen.“

Bei der Einschätzung der Gefahrenlage könne ein Blick nach England helfen, glaubt der Berliner Virologe Christian Drosten: Trotz mehrfacher Tests pro Woche seien die Fallzahlen dort vor allem bei Schülerinnen und Schülern der 7. bis 11. Klassen nicht unter Kontrolle geblieben.

Es gelte, bei den Kindern den Mittelweg zwischen rasanter Durchseuchung und strengsten Vermeidungsmaßnahmen zu finden, so der Virologe. „Ein kontrolliert schwelendes Geschehen muss man akzeptieren, wenn der Schulbetrieb laufen soll. Man wird nicht jegliche Verbreitung an Schulen unterbinden können, aber möglichst eine unkontrollierte Ausbreitung.“

Hohe Nachfrage nach Corona-Impfungen für Jugendliche

Unterdessen beobachten Kinderärzte eine hohe Nachfrage nach Impfungen in den Praxen, seit die Ständige Impfkommission Mitte August eine uneingeschränkte Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren ausgesprochen hat.

Auf die medizinische Empfehlung der Kommission hätten viele Eltern gewartet, hatte Jakob Maske, Sprecher des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, gesagt. Neben dem Gesundheitsschutz für ihre Kinder gehe es vielen nun auch darum, mit Hilfe der Impfungen neue Schulschließungen möglichst zu verhindern.

Fast alle Lehrkräfte in Rheinland-Pfalz haben ihre Corona-Impfung – und die Schüler?

In Rheinland-Pfalz, wo es am Montag wieder losgeht, sind die meisten Lehrkräfte nach Angaben von Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) inzwischen vollständig geimpft.

Bei den Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren seien inzwischen 27,6 Prozent mindestens einmal geimpft, 15,9 Prozent sind nach Angaben des Robert Koch Instituts vollständig geimpft.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. München

    Zweifelhafte Höchstleistung Raser wird 85 Mal geblitzt – in einem Monat

    In München ist ein Mann ganze 85 Mal geblitzt worden – in nur einem Monat. Dafür erwartet ihn jetzt eine ordentliche Geldstrafe.  mehr...

  2. B.1.1.529 breitet sich aus Omikron: Was über die Corona-Variante aus Südafrika bekannt ist

    Seit der Delta-Variante hat keine neue Variante des Coronavirus so große Besorgnis ausgelöst wie B.1.1.529 aus Südafrika, auch Omikron genannt.  mehr...

  3. Dortmund

    SWR3 Tatort-Check: „Masken“ „Das echte, kantige, wirkliche Leben“

    Das Tatort-Team aus Dortmund um die Kommissare Faber und Bönisch ermittelt im Fall eines ermordeten Polizisten, der jede Menge Affären hatte, obwohl seine Frau schwanger ist.  mehr...

  4. Impfdurchbruch Wie verläuft Corona bei Geimpften?

    Vollständig geimpft und trotzdem passiert das: Der PCR-Test fällt positiv aus. Das scheint immer häufiger zu passieren. Wie das RKI die Situation einschätzt und welche Symptome Geimpfte mit Corona-Erkrankung haben, lest ihr hier.  mehr...

  5. News-Ticker zum Coronavirus Leopoldina-Wissenschaftlerin: Kein Verständnis für Zögern der Politik

    Inzwischen beklagt Deutschland mehr als 100.000 Corona-Tote, die bundesweite Inzidenz liegt weit über 400. Aktuelle Entwicklungen im Corona-Ticker.  mehr...

  6. Ohren auf! Gewinnt ein Digitalradio mit SWR3!

    Dieser Gewinn sorgt lange für Freude, denn das neue SWR3-Digitalradio hat viele neue Möglichkeiten und die einfachste Bedienung, die es gibt. Dafür wollen wir was von euch wissen.  mehr...