STAND
AUTOR/IN

Ab September 2021 sollen Risikopatienten eine dritte Impfung gegen Corona erhalten. Wieso eine dritte Impfung erforderlich ist, ob eine Impfung wirklich bei der Eindämmung des Virus hilft und weitere Fragen kannst du in unserem FAQ nachlesen.

Freiheiten nach Impfung zurück?

Welche Rechte und Freiheiten bekommen vollständig geimpfte in Deutschland wieder zurück?

Kann der Arbeitgeber eine Impfung einfordern?

Grundsätzlich gilt: Der Arbeitgeber kann eine Impfung nicht einfordern. Natürlich hat der Arbeitgeber das Recht, Anweisungen zu erteilen. Christoph Kehlbach aus der SWR-Rechtsredaktion sieht aber einen Unterschied zwischen dienstlichen Anweisungen und dem Privatleben.

Aber dieses Recht bezieht sich auf die Ausführung der Arbeit, also auf dienstliche Belange. Es reicht nicht weit in das Privatleben der Angestellten hinein. Eine dienstliche Impf-Anweisung darf der Arbeitgeber daher nicht aussprechen.

Auch wenn die Impfung vor einer schweren Corona-Erkrankung schützen soll, handelt es sich um einen Eingriff in die körperliche Unversehrtheit.

Dritte Impfung gegen Corona

Eine dritte Impfung wird wohl, so der Beschluss der Gesundheitsminister des Landes am Montag, den 02.08.2021 ab September verimpft. Wer diese Impfung zunächst erhalten soll und wieso die dritte Impfung notwendig sein kann, haben wir für dich zusammengestellt.

Zweimal impfen lassen gegen Corona

Aktuell sind in Deutschland vier Impfstoffe zugelassen. Von den beiden mRNA-Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Moderna und dem Vektorimpfstoff Astrazeneca werden jeweils zwei Impfdosen verabreicht. Beim Impfstoff des Herstellers Johnson und Johnson wird eine Dosis verimpft.

Wirkung der Impfung gegen Corona

Alle Impfstoffe haben eine unterschiedlich hohe Wirksamkeit. Alle, die in Deutschland zugelassen sind, schützen mit hoher Wahrscheinlichkeit vor einem schweren Verlauf durch eine Infektion mit dem Coronavirus.

Nebenwirkungen der Corona-Impfung

Studien zu den Impfstoffen zeigen: Bei allen kann es in den Tagen nach der Impfung zu Impfreaktionen kommen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei unter anderem um Schmerzen an der Einstichstelle, Kopfschmerzen und Fieber.

Impfpflicht in Deutschland?

Eine Impfung gegen das Coronavirus ist in Deutschland freiwillig – es gibt ein Impfangebot, aber keine Impfpflicht. Hier könnt ihr nachlesen, wie viele Menschen in Deutschland vollständig geimpft sind.

Informationen zur Corona-Impfung

Die Bekämpfung der Corona-Pandemie ist ein globales Ziel. Eine der zentralsten Rollen spielen hierbei die Impfstoffe gegen das Coronavirus.

Impftermin für eine Impfung gegen Corona

Seit dem 7. Juni gibt es in Deutschland keine Impf-Priorisierung mehr. Das bedeutet, dass sich jeder, der möchte, gegen das Coronavirus impfen lassen kann.

Meistgelesen

  1. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Filmfestspiele in Cannes eröffnen mit Rede von Selenskyj

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  2. Kinderfahrräder im Test Nur drei von zwölf Räder haben die Tester überzeugt

    Die gute Nachricht: Den Praxistest haben alle Kinderfahrräder gut bestanden. Doch nicht alle Materialien sind im Belastungstest auch langlebig. Welches Rad ist Testsieger?  mehr...

  3. Russland muss sie menschenwürdig behandeln Stahlwerk in Mariupol: Ukrainer gerettet, aber gefangen

    Russland hat zugelassen, dass mehr als 260 Soldaten aus dem Stahlwerk dürfen. Busse haben sie abtransportiert. Aber frei sind sie damit noch nicht.  mehr...

  4. Neue Regeln für Baden-Württemberg geplant Müssen beim Kuchenverkauf von Schule und Kita bald Steuern gezahlt werden?

    Beim Kuchenverkauf von Schulen und Kitas könnte sich bald etwas ändern: In Baden-Württemberg wird über die Einführung einer Steuer diskutiert.  mehr...

  5. Landkreis Ludwigsburg

    Tragödie im Landkreis Ludwigsburg Bluttat von Eberdingen: Ermittlungen bestätigen Verdacht

    Neue Erkenntnisse drei Tage nach dem Tod mehrerer Familienmitglieder: Es ging wohl um eine geplante Trennung.  mehr...

  6. Social Media Lena Meyer-Landrut: „Es ist nicht immer alles, wie es scheint“

    Die 30-Jährige teilt online, dass sie krank ist. Damit möchte sie ihren Followern eine wichtige Message über die „Fake“-Welt in den sozialen Medien mit auf den Weg geben.  mehr...