STAND
AUTOR/IN

Das Auswärtige Amt hat die pauschale Reisewarnung für viele Länder aufgehoben. Im Gegensatz dazu steht die Delta-Variante, die sich ausbreitet. Wir klären, worauf ihr achten müsst, damit euch die Delta-Mutante möglichst nicht den Urlaub verbaut.

Was bedeutet die Delta-Variante für meinen Urlaub?

Die Situation in einzelnen Urlaubsländern kann sich in Zeiten von Corona – durch die Delta-Variante noch mehr – schnell ändern. Abgesichert sind diejenigen, die eine Pauschalreise gebucht haben. Hier steht der Reise-Anbieter in der Pflicht, die Reise zu stornieren oder eine Umbuchung anzubieten. Individualreisende müssen in die einzelnen Verträge der Fluggesellschaften und Hotels nachlesen, welche Stornierungs- und Umbuchungsmöglichkeiten es gibt.

Israel

Studie aus Israel Corona-Impfung mit Biontech weniger effektiv seit Delta-Variante

Die Wirksamkeit des Vakzins von Biontech/Pfizer hat laut Studiendaten aus Israel deutlich nachgelassen. Die Daten zeigten, dass der Impfstoff nur noch zu 64 Prozent vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schütze.  mehr...

Hier könnt ihr das Infektionsgeschehen in eurem Urlaubsland checken

Diese Quarantäne-Regeln gelten bei der Delta-Variante:

1. Muss ich in Quarantäne, wenn ich zum Beispiel aus den ( jetzt Hochinzidenzgebieten) Portugal oder Großbritannien komme?

Durch die Herabstufung zum Hochinzidenzgebiet ist die Einreise nach Deutschland grundsätzlich wieder für Alle möglich. Geimpfte und Genesene müssen nicht in Quarantäne. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss für 10 Tage in Quarantäne, kann diese aber durch einen Test auf 5 Tage verkürzen.

Aus einem Virusvariantengebiet können nur deutsche Staatsbürger nach Deutschland einreisen. Sie müssen 14 Tage in Quarantäne. Das gilt auch für genesene oder geimpfte Personen und kann nicht durch einen Corona-Test verkürzt werden. Das RKI aktualisiert regelmäßig die Liste der Virusvarianten-, Hochinzidenz- und Risikogebieten.

2. Müssen durchgeimpfte Eltern in Quarantäne, wenn sich ihr Kind mit der Delta-Variante ansteckt?

Nein. Das Robert-Koch-Institut hat seine Empfehlungen am 7.7.21 geändert. Delta wird nicht mehr als eine "in Deutschland noch nicht verbreitet auftretende besorgniserregende Virusvariante" klassifiziert. Wenn sich das Kind also mit der Delta-Variante angesteckt hat, und die Eltern durchgeimpft oder genesen sind, müssen sie NICHT mehr in Quarantäne.

Was, wenn mein Urlaubsziel nicht von der Delta-Variante betroffen ist?

Auch hier lohnt sich der Blick auf die Liste des Robert-Koch-Instituts. Es gibt nämlich noch Regeln für die Reise in ein Risiko- oder Hochinzidenzgebiet. Was ihr während eures Urlaubs in einem beliebten EU-Reiseziel wie Spanien oder Griechenland beachten müsst, haben wir hier zusammengefasst.

Sommer-Urlaub 2021 Italien, Österreich, Griechenland und Co. – Welche Regeln gelten?

Sand zwischen den Zehen, eine warme Brise auf der Haut und gemütlich in den sonnigen Tag starten. Viele Urlaubsländer in Europa haben ihre Grenzen für Touristen geöffnet. Hier erfährst du, welche Regeln gelten und was du bei der Ein- und Ausreise beachten musst.  mehr...

Welchen Test brauche ich bei der Einreise nach Deutschland?

Wusstest ihr, dass ihr für jeden Rückflug nach Deutschland einen negativen Corona-Test oder Impf- beziehungsweise Genesungsnachweis vorweisen müsst? Auch wenn ihr aus einem Nicht-Risikogebiet zurückreist. Welche Regeln beispielsweise für die Einreise mit dem Auto gelten, könnt ihr hier nachlesen.

Baden-Baden

Schock im Urlaub Mein Urlaubsort wird zum Risikogebiet – und jetzt?

Gerade bist du noch dabei deinen Urlaub in vollen Zügen zu genießen und dann kommt die Meldung: Dein Urlaubsort wurde zum Risiko-, Hochinzidenz- oder gar Virusvariantengebiet. Das solltest du jetzt beachten.  mehr...

Wie gefährlich ist die Delta-Variante?

Von Woche zu Woche steigt der Anteil der Delta-Variante bei den Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Müssen wir uns jetzt Sorgen machen und uns auf eine vierte Welle einstellen? Wir haben mit dem Virologen Mirko Trilling von der Uniklinik Essen darüber gesprochen.

Sommer in Gefahr? Delta-Variante des Coronavirus breitet sich weiter aus

Die hochansteckende Mutation des Coronavirus sorgt für Bedenken, ob nicht auch eine vierte Welle kommen wird. Wir haben mit einem Virologen darüber gesprochen.  mehr...

Das könnt ihr gegen die schnelle Verbreitung der Delta-Variante tun

  • Impfen lassen: Untersuchungen zeigen, 14 Tage nach der Zweitimpfung kann ein schwerer Corona-Krankheitsverlauf auch mit der Delta-Variante vermieden werden.
  • AHA-Regeln beachten: Besonders in geschlossen Räumen und an überfüllten Orten ist das Infektionsrisiko hoch. Das Vermeiden solcher Situationen kann helfen, das Infektionsgeschehen einzudämmen.
  • Möglichst in kein Delta-Varianten-Gebiet reisen.
Europa

Wie kommt die Impfung ins Handy? Digitaler Impfpass – Fragen und Antworten zum Corona-Impfnachweis

Seine Impfung gegen das Coronavirus wird man weit häufiger nachweisen müssen als die gegen Mumps, Masern oder Röteln. Deshalb soll das auch digital gehen. Wir klären die wichtigsten Fragen rund um den digitalen Impfpass.  mehr...

Delta-Variante in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

Die Delta-Variante breitet sich auch in SWR3Land weiter aus. Das zeigt der Lagebericht des Landesgesundheitsamts in Baden-Württemberg, des Landesuntersuchungsamts Rheinland-Pfalz und des Robert-Koch-Instituts (RKI). Die Delta-Variante ist demnach in beiden Bundesländern die vorherrschende Variante.

Meistgelesen

  1. Rhauderfehn

    Zigtausende Biker folgen Twitter-Aufruf Todkranker Kilian (6) hat einen letzten Wunsch: viele Motorräder, viel Lärm

    Kilian ist sechs Jahre alt und hat nicht mehr viel Zeit. Doch Kilian steht auf Motorräder und liebt den Krach, den sie machen. Jetzt haben sich tausende Biker zusammengetan, um ihm den vielleicht letzten Wunsch zu erfüllen.  mehr...

  2. Leverkusen

    Explosion in Sonderabfallverbrennungsanlage Chempark Leverkusen: Zweites Todesopfer geborgen

    Eine Explosion im Chempark Leverkusen hat am Dienstagmorgen die ganze Stadt erschüttert. Es gibt bislang mindestens zwei Tote, fünf Vermisste und 31 Verletzte.  mehr...

  3. Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

    Live-Ticker zum Hochwasser Betrüger leiten Soforthilfe auf ihr Konto um

    Hochwasser in Deutschland: Die Bergungsarbeiten in den schwer getroffenen Regionen in NRW und Rheinland-Pfalz laufen auf Hochtouren, während immer noch Menschen vermisst werden.  mehr...

  4. Deutschland

    Spenden & helfen SWR3Land hilft – digitale Pinnwand für Hochwasser-Nothilfe

    Die Überschwemmungen haben viele hart getroffen – manche haben sogar alles verloren, was sie hatten. Aber SWR3Land hält zusammen! Viele wollen helfen – das könnt ihr tun.  mehr...

  5. Großostheim

    Wohl tragischer Unfall bei Aschaffenburg Junge Frau bleibt in Altkleidercontainer stecken und stirbt

    Es klingt kurios: Menschen bleiben in Altkleidercontainern stecken und sterben. Doch das passiert leider immer wieder. So wie jetzt beim tragischen Unfall einer 25-Jährigen in der Nähe von Aschaffenburg.  mehr...

  6. Informationen zum Coronavirus So hoch ist die Inzidenz in deinem Landkreis oder deiner Stadt

    Wie viele Menschen wurden positiv auf Corona getestet? Und wie genau ist die Lage in Deutschland? Hier findest du Karten, die ständig aktualisiert werden.  mehr...