STAND
AUTOR/IN

In Deutschland dürfen Corona-Schnelltests bisher nur von Ärzten oder medizinischen Einrichtungen durchgeführt werden. Das könnte sich aber bald ändern. Es gibt Pläne, Schnelltests für zu Hause zulassen.

Das Bundesgesundheitsministerium will die „Medizinprodukte-Abgabeverordnung“ ändern. Damit soll es möglich werden, einfach zu handhabende Corona-Tests auch an Privatleute zu verkaufen. Das ist bisher nämlich nicht möglich: Die derzeitigen PCR-Tests und auch die Schnelltests dürfen nur an Ärzte, medizinische Einrichtungen oder Pflegeeinrichtungen abgegeben und von Fachpersonal durchgeführt werden.

Wann kommen die Corona-Tests für zu Hause?

Doch bis man sich zu Hause auf Corona testen kann, wird es wohl noch ein bisschen dauern. Laut Gesundheitsministerium sollen dafür neue Test-Verfahren eingeführt werden, die einfacher zu handhaben sind.

Noch gibt es keine Schnelltests, die so zertifiziert sind und in der Menge verfügbar wären.

Und hier liegt das Problem: Noch sei man nicht so weit, erklärte ein Ministeriumssprecher. Die Produkte müssten zertifiziert werden und sowohl aussagekräftig genug als auch so von Laien praktizierbar sein, dass die Gefahr falscher Ergebnisse relativ gering sei.

Zulassung kann noch „ein paar Wochen dauern“

Der Geschäftsführer des Verbandes der Diagnostica-Industrie, Martin Walger, sagte, die Unternehmen könnten nun mit Hochdruck an der Zulassung solcher Tests arbeiten. Bis es soweit sei, werde es aber „ein paar Wochen“ dauern. Möglich sind demnach verschiedene Varianten – etwa Abstriche in der Nase, die weniger tief entnommen werden müssen, oder sogenannte Gurgel- und Spucktests.

Experiment: Corona-Schnelltest selbst machenSchnelltests an Weihnachten? Viele Deutsche haben sie sich besorgt. Nach einer geeigneten Schulung dürfen diese ohne Arzt durchgeführt werden (Quelle: Bundesgesundheitsministerium). Ob das überhaupt geht, zeigt unser Experiment. Dass Selbstabstriche eine "verlässliche Alternative" zum Profiabstrich sind, ergab eine Studie der Charité und der Unis Berlin und Heidelberg, die im Dezember veröffentlicht wurde, falsch-negative Ergebnisse waren bei den Laien selten. Erste Virologen befürworten Selbsttests für alle. Besonders Lehrer und Bedienstete in Schulen dürfen derzeit ohne medizinisches Personal nach Schulungen Schnelltests machen. Und alle anderen? Der Schnelltest kann zwar nicht ohne weiteres in der Apotheke gekauft werden. Verboten ist das Selbermachen des Corona-Schnelltests ohne Arzt aber nicht, denn die Rechtslage dazu ist nach heutigem Stand wachsweich.Posted by SWR3 on Wednesday, December 23, 2020

Zu möglichen Preisen solcher Tests gibt es noch keine Angaben. Die Apothekerverbände teilte mit, diese würden von jedem Hersteller und auch von jeder Apotheke individuell kalkuliert und ausgewiesen.

Mehr Tests auch im Berufsleben

Im Entwurf des Gesundheitsministeriums heißt es, perspektivisch würden Tests zur Eigenanwendung durch Laien eine entscheidende Rolle bei der Eindämmung der Pandemie spielen: „Solche Tests sind ein wichtiger Beitrag zur Optimierung der Teststrategie in Deutschland.“

Außerdem sehen die Pläne des Ministeriums auch vor, die bisherigen Tests mehr im Berufsleben einzusetzen. Dafür soll der Kreis der Einrichtungen erweitert werden, die Zugang zu den Schnelltests bekommen. Auch Einrichtungen der „kritischen Infrastrukturen“ werde die Möglichkeit eingeräumt, Tests zu erwerben, hieß es. Genannt wurden unter anderem Einrichtungen aus den Bereichen Energie, Informationstechnik, Telekommunikation, Transport und Verkehr.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Ratgeber Fahrrad-Navis „Jetzt geradeaus fahren“ – direkt in den Abgrund?

    Fahrrad-Navis müssen viel mehr können als Auto-Navis. Da stellt sich die Frage, welche unterwegs wirklich am besten funktioniert. Wir geben Tipps und welche Klippen man besser umfährt.  mehr...

  2. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Ukraine-Krieg: Das ist heute passiert

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  3. Nachweis der Corona-Impfung Das Impfzertifikat läuft ab? Was ihr jetzt tun müsst

    Immer mehr Geimpfte bekommen derzeit die Warnung, dass ihre Impfzertifikate ablaufen. Vor allem für Urlaubsreisen braucht man aber eine Aktualisierung.  mehr...

  4. Ortenaukreis

    Was bisher über das Virus bekannt ist Affenpocken: Erster Fall in Baden-Württemberg nachgewiesen

    Gerade gehen die Corona-Inzidenzen runter, da hören wir vom Affenpockenvirus – jetzt sogar in Baden-Württemberg. Der Bundesgesundheitsminister bereitet Eindämmungsmaßnahmen vor.  mehr...

  5. Regionales Monatsticket Verkauf von 9-Euro-Ticket startet! Hier gibt's die besten Strecken

    Von Freiburg nach Kiel für 9 Euro fahren? Geht eigentlich! Mit ein bisschen Planung und dem neuen 9-Euro-Ticket. Hier gibt's die besten Strecken.  mehr...

  6. SWR3 Tatort-Kritik Letzter Tatort mit Meret Becker: „Das Mädchen, das allein nach Haus' geht“

    Der letzte Tatort für Meret Becker: Sie spielt Nina Rubin im Berliner Team – zusammen mit Robert Karow. In ihrem letzten Fall bekommt sie es mit der russischen Mafia zu tun und das ist ziemlich spektakulär.  mehr...