STAND
AUTOR/IN
Vanessa Valkovic
Vanessa Valkovic (Foto: SWR3)

Erste, zweite und Auffrischungsimpfung – und davon für manche auch zwei. Impfen gilt als die Lösung im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Können wir uns auch zu oft impfen?

  1. Wer sollte sich wie oft gegen Corona impfen?
  2. Schaden zu viele Impfungen?
  3. Kommt noch die vierte Impfung für alle?
  4. Wann sollte ich mich boostern lassen?
  5. Sollen auch Kinder geboostert werden?

Wie oft soll ich mich impfen lassen?

Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt aktuell eine Auffrischungsimpfung drei Monate nach der Grundimmunisierung, also zum Beispiel nach der zweiten Impfung mit den Impfstoffen Biontech oder Moderna. Für manche Menschen empfiehlt die Stiko sogar eine zweite Auffrischungsimpfung – zum Beispiel für Menschen über 70 oder medizinischem Personal. Für ältere Menschen gilt die zweite Booster-Empfehlung nach drei Monaten, für medizinisches Personal nach sechs Monaten.

Schaden zu viele Impfungen?

Für die meisten heißt das: Drei Impfungen innerhalb weniger Monate. Was macht das mit meinem Immunsystem? Kann ich mich auch zu oft impfen? „Beliebig oft bestimmt nicht“, sagt Stefan Troendle aus der SWR3-Wissenschaftsredaktion. Allerdings werden die Auffrischungsimpfungen mit einem deutlichen Abstand vorgenommen, also mit mehreren Monaten.

Klar ist: Wir erleben das ja alles zu ersten Mal, da kann es auch noch neue Erkenntnisse geben, aber Stand jetzt: Eine Erschöpfung des Immunsystems, also eine Überreizung, so etwas müsste man wohl nur befürchten, bei mehreren Impfungen innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums – ein bis drei Wochen [...].

Das gelte sowohl für die dritte, als auch für die für einige Gruppen empfohlene vierte Impfung. Ähnlich formuliert das auch die Immunologin Christine Falk aus Hannover, die auch im Corona-Expertenrat der Bundesregierung sitzt. Sie sagt: Eine vierte Dosis macht nichts kaputt, hilft aber auch nicht sonderlich viel. Ihrer Meinung nach ist das eventuell sinnvoll für Menschen im hohen Alter oder für Patienten mit einem stark geschwächten Immunsystem – ähnlich also, wie es die Stiko empfiehlt.

Gibt es bald eine vierte Impfempfehlung für alle?

Die meisten Menschen müssen sich nach der dritten Impfung, dem sogenannten Booster, also erstmal keine Gedanken machen. Die an die Omikron-Variante angepassten Impfstoffe müssten erst mal getestet und zugelassen werden – ob ein erneuter Booster damit im Herbst sinnvoll ist, wird sich noch zeigen. „Und wenn es in die Richtung geht, dass eine jährliche Auffrischung kommt – ähnlich wie bei der Grippeimpfung – dann wird da in Sachen zuviel des Guten natürlich auch drauf geschaut“, so Troendle.

Wegen Omikron angepasst Aktuelle Regeln: Muss ich noch in Quarantäne oder Isolation?

Die Isolation wurde verkürzt. Für manche Berufsgruppen gibt es Ausnahmen. Hier kannst du die Dauer nach den aktuellen Corona-Regeln berechnen.  mehr...

Wann sollte ich mich boostern lassen?

Bei den ganzen Empfehlungen kann man schon mal durcheinander kommen. Wir geben euch Orientierung durch den Impfdschungel und haben einen Impfrechner erstellt: Hier könnt ihr einfach das Datum eurer Corona-Impfung und den Impfstoff eintragen und der Rechner zeigt euch, wann der Termin für die nächste Impfung ansteht:

SWR3 Impftermin-Rechner Berechne hier deinen Termin für die Booster-Impfung

Wann sollte ich mich wieder impfen lassen? Was gilt für Schwangere oder Genesene? Hier kannst du berechnen, wann du dich für den bestmöglichen Impfschutz boostern lassen kannst.  mehr...

Sollen auch Kinder geboostert werden?

Die Stiko empfiehlt auch für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren eine Auffrischungsimpfung mit Biontech. Der Booster solle drei bis sechs Monate nach der zweiten Impfung verabreicht werden.

Meistgelesen

  1. „What a feeling“ Irene Cara ist tot: Trauer um „Flashdance“-Sängerin

    Fast jeder kann ihren größten Hit mitsingen: „What a feeling“, den Titelsong aus „Flashdance“. Jetzt ist Irene Cara mit nur 63 Jahren gestorben.  mehr...

  2. Horrorangriff „aus dem Nichts“ Australien: Python greift an und zieht kleinen Jungen in den Pool

    Australien ist bekannt für seine giftigen Tiere – aber auch Würgeschlangen leben auf dem Kontinent. Eine Würgeschlange hatte wohl großen Hunger.  mehr...

  3. Moral oder Recht? Dürfen Männer auf dem Frauenparkplatz parken?

    Frauenparkplätze sind – Überraschung – Parkplätze für Frauen. Was droht Männern, wenn sie dort parken? Wir haben die Antworten für dich.  mehr...

  4. Neue Erbschaftssteuer ab Januar Warum das Haus von der Oma jetzt zur Kostenfalle werden könnte

    Wer ein Haus erbt, muss ab nächstem Jahr in einigen Fällen wohl deutlich mehr Steuern zahlen. Wer schnell handelt, kann aber noch sparen. Wir sagen dir, was zu tun ist.  mehr...

  5. Nachts schlafen ist gesünder Warum du besser nicht in Intervallen schlafen solltest!

    Schlafen in Intervallen soll die Leistungsfähigkeit steigern, sagt Schlaf-Coach Nick Littlehales, der schon Fußballstar Christiano Ronaldo als Schlaf-Trainer gecoacht hat. Aber stimmt das wirklich?  mehr...

    NOW SWR3

  6. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine GB: Russland feuert Raketen auch ohne Sprengköpfe auf Ukraine

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...