STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Mieter sind durch die Maßnahmen der Bundesregierung nicht ausreichend vor den Folgen der Corona-Pandemie geschützt, warnen Experten. Wie viele Haushalte betroffen sind, sei noch nicht absehbar.

Wegen der Corona-Pandemie könnten viele Menschen Probleme bei der Zahlung von Miete, Strom- und Heizkosten bekommen. Das ergibt sich aus einer Studie des Sachverständigenrates für Verbraucherfragen.

Berater: Maßnahmen für Mieter reichen nicht

Die Berater der Bundesregierung rechnen damit, dass die beschlossenen Maßnahmen zum Schutz von Mietern nicht genügen werden. In der Studie heißt es, ihre finanzielle Situation müsse weit über das Ende der aktuellen Krise hinaus im Blick bleiben.

Durch Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit haben viele Menschen derzeit weniger Einkommen. Laut Sachverständigenrat können Mieter ohne Rücklagen im Schnitt bereits ab monatlichen Einbußen von 100 Euro ihre Wohnkosten nicht mehr voll leisten. Bei Eigentümern beginne dies ab einem Minus von 450 Euro im Monat. Selbst Mieter mit finanziellen Rücklagen seien überlastet, wenn sie 400 Euro weniger verdienten.

Kein Geld wegen Corona-Krise: Mieter können bis Juni nicht gekündigt werden

Wie viele Haushalte das in der Corona-Krise genau betreffen werde, sei noch nicht absehbar. Zuletzt hatte der Bundestag beschlossen, dass Mietern, die wegen der Corona-Pandemie ihre Miete nicht zahlen können, bis Ende Juni nicht gekündigt werden darf. Immobilendarlehen können in dieser Zeit zudem gestundet werden.

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Meistgelesen

  1. Ratgeber Fahrrad-Navis „Jetzt geradeaus fahren“ – direkt in den Abgrund?

    Fahrrad-Navis müssen viel mehr können als Auto-Navis. Da stellt sich die Frage, welche unterwegs wirklich am besten funktioniert. Wir geben Tipps und welche Klippen man besser umfährt.  mehr...

  2. Flug zum Europa-League-Finale Sexismus im Flieger: Frankfurts OB Feldmann tritt nicht zurück

    Sexistische Kommentare gegenüber Flugbegleiterinnen und Korruptionsverdacht – Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann sieht Fehler ein, will von seinem Amt aber nicht zurücktreten.  mehr...

  3. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Ukraine-Krieg: Selenskyj will keine Gebiete an Russland abtreten

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  4. Von Heavy Metal bis Kinderlieder Heute: SWR3 spielt verrückt

    Wenn SWR3 verrückt spielt, gibt es keine musikalischen Grenzen – nur eine Regel: Es muss Spaß machen. Tragt hier euren Wunschsong ein und warnt eure Nachbarn, wir wollen mit euch feiern!  mehr...

  5. Uvalde, Texas

    Nach Amoklauf an Grundschule in Texas Amokläufer chattet kurz vor der Tat mit 15-jähriger Deutschen

    Ein Angreifer hat im US-Bundesstaat Texas mindestens 19 Kinder und zwei Erwachsene erschossen. Davor hatte der Täter Kontakt zu einer deutschen Jugendlichen.  mehr...

  6. Nachweis der Corona-Impfung Das Impfzertifikat läuft ab? Was ihr jetzt tun solltet

    Immer mehr Corona-Geimpfte bekommen derzeit die Warnung, dass ihre Impfzertifikate ablaufen. Vor allem für Urlaubsreisen braucht man aber eine Aktualisierung.  mehr...