STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Mieter sind durch die Maßnahmen der Bundesregierung nicht ausreichend vor den Folgen der Corona-Pandemie geschützt, warnen Experten. Wie viele Haushalte betroffen sind, sei noch nicht absehbar.

Wegen der Corona-Pandemie könnten viele Menschen Probleme bei der Zahlung von Miete, Strom- und Heizkosten bekommen. Das ergibt sich aus einer Studie des Sachverständigenrates für Verbraucherfragen.

Berater: Maßnahmen für Mieter reichen nicht

Die Berater der Bundesregierung rechnen damit, dass die beschlossenen Maßnahmen zum Schutz von Mietern nicht genügen werden. In der Studie heißt es, ihre finanzielle Situation müsse weit über das Ende der aktuellen Krise hinaus im Blick bleiben.

Durch Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit haben viele Menschen derzeit weniger Einkommen. Laut Sachverständigenrat können Mieter ohne Rücklagen im Schnitt bereits ab monatlichen Einbußen von 100 Euro ihre Wohnkosten nicht mehr voll leisten. Bei Eigentümern beginne dies ab einem Minus von 450 Euro im Monat. Selbst Mieter mit finanziellen Rücklagen seien überlastet, wenn sie 400 Euro weniger verdienten.

Stressfaktoren ändern sich Väter während Corona-Krise vor allem von Kindern gestresst

Home-Office, Home-Schooling oder Kurzarbeit: Während der Corona-Pandemie verbringen Familien mehr Zeit miteinander. Für Väter ist das vor allem wegen der Kinder stressig, Mütter wünschen sich mehr Unterstützung im Haushalt.  mehr...

Kein Geld wegen Corona-Krise: Mieter können bis Juni nicht gekündigt werden

Wie viele Haushalte das in der Corona-Krise genau betreffen werde, sei noch nicht absehbar. Zuletzt hatte der Bundestag beschlossen, dass Mietern, die wegen der Corona-Pandemie ihre Miete nicht zahlen können, bis Ende Juni nicht gekündigt werden darf. Immobilendarlehen können in dieser Zeit zudem gestundet werden.

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Meistgelesen

  1. Regeln gelten länger und werden strenger Bund-Länder-Treffen: Das sind die Ergebnisse

    Bund und Länder haben sich auf eine Verlängerung und Verschärfung der Corona-Regeln geeinigt. Wir erklären, was bis zum 20. Dezember gilt und welche Ausnahmen es für Weihnachten und Silvester geben soll. Und eine Psychologin gibt Tipps, wie man trotz weiterer Einschränkungen gut durch den Winter kommt.  mehr...

  2. Ticker zum Coronavirus Skilift-Betreiber befürchten Chaos am Feldberg

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Nach einem relativ lockeren Sommer gelten in Deutschland wie auch in vielen anderen Ländern wieder härtere Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie. Alle aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  3. Das ging schief Melania Trumps Weihnachtsfreude – warum viele ihr nicht glauben und wütend sind

    Auf Twitter kündigte Melania Trump an, dass der Weihnachtsbaum im Weißen Haus auch dieses Jahr wieder „Feiertagswärme“ verbreiten werde. Viele kritisieren sie für den Post. Wir erklären, warum.  mehr...

  4. Kunstwerk, Außerirdische oder Corona-Reset-Knopf? Geheimnisvolle Metallsäule mitten in der Wüste in den USA entdeckt

    Eigentlich wollte die Hubschrauber-Crew aus der Luft in einer abgelegenen Gegend nach Schafen Ausschau halten. Doch statt der Tiere entdeckten sie einen mysteriösen Monolithen - der jetzt für viel Aufregung sorgt.  mehr...

  5. Skandal in Uniform Zwei Polizisten in Rom haben Sex im Dienstwagen und die Kollegen hören per Funk mit

    Diese Geschichte hört sich an, als wäre es ein schlechtes Drehbuch eines Pornos: Zwei Polizisten aus Rom haben während ihres Dienstes Sex. Dabei kommen sie scheinbar auf das Service-Radio und lassen aus Versehen ihre Kollegen mithören.  mehr...

  6. SWR3 Christmas Songs Der perfekte Soundtrack für Weihnachten 2020

    Musik gehört für viele Menschen zu Weihnachten dazu und dieses Jahr brauchen wir sie vielleicht mehr denn je. Mit unseren Christmas Songs wollen wir euch in die Weihnachtszeit begleiten: Am ersten Advent im Radio und danach in unserem Web-Channel.  mehr...