STAND
AUTOR/IN

Fast jeder zweite Deutsche zockt mittlerweile. Das kann auch zum Problem werden. Die Weltgesundheitsorganisation erkennt die Computerspielsucht seit Juni als offizielle Krankheit an. An der Uniklinik Mainz beschäftigt man sich schon seit Jahren damit, wie man Computerspielabhängigen helfen kann.

Zocker sind nicht sofort suchtgefährdet!

Zur Beruhigung vorweg: Computerspiele sind nicht per se Teufelszeug. Es wird erst dann zum Problem, wenn Computerspiele zu viel Raum in der Freizeit einnehmen. Wenn sich die Gedanken nur noch um das Spiel drehen und für andere Interessen keine Zeit mehr bleibt. Wenn das Zocken das einzige Lebensthema ist.

Das können Hinweise auf eine Computerspielsucht sein. Der Durchschnittspatient in der Ambulanz für Spielsucht in Mainz ist etwa 20 Jahre alt.

Daran merke ich, dass ich zu viel zocke!

Daran merken Eltern, dass ihr Kind zu viel zockt!

Ob alle Computerspiele abhängig machen, ist wissenschaftlich noch nicht genau geklärt. Sportspiele sind aus der Sicht des Experten weniger gefährlich, als zum Beispiel Rollenspiele.

Viele Spiele sind so programmiert, dass wir möglichst viel Zeit mit ihnen verbringen. So können in manchen Spielen für virtuelle Figuren Gegenstände gekauft werden, damit sie besser werden. Diese Bindung an das Spiel kann ähnlich abhängig machen, wie eine Glückspielsucht.

Meistgelesen

  1. Positiver Corona-Test 7 Fakten zum CT-Wert bei Omikron: PCR-Test, Skala und Ansteckungen

    Bin ich mit einem CT-Wert von über 30 besonders ansteckend? Wie hängen Quarantäne und Isolation damit zusammen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum CT-Wert bei der Omikron-Variante.  mehr...

  2. Hunderte Stunden nähen und Putin anstarren Tief im Regime-Knast: So wehrt sich Nawalny gegen die Psycho-Folter

    Putin-Gegner Alexej Nawalny wird in seinem russischen Gefängnis schikaniert und gedemütigt, sagen er und seine Anhänger. Auf Facebook beschreibt er, wie er überlebt.  mehr...

  3. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Netzagentur warnt: Gas aus Russland könnte bald komplett wegfallen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  4. 23-Jähriger hat zwei Mal Riesen-Glück Betrunkener in Karlsruhe stürzt 20 Meter tief – und überlebt

    Betrunkene und Babys landen weich, heißt es. Dieser Mann in Karlsruhe hatte auch noch Glück: Zwischen ihm und dem Boden gab es gleich zwei hilfreiche Hindernisse.  mehr...

  5. Sogar das Klopapier wird kürzer! Mogelpackung: So tricksen die Discounter gerade mit den Preisen

    Die Preise in Deutschland ziehen kräftig an. Trotzdem versprechen Discounter, billig zu bleiben. Das geht aber nur mit Tricks, für die wir draufzahlen. So schützt ihr euch davor!  mehr...

  6. Barry Callebaut in Belgien Hersteller: Verunreinigte Schokolade gelangte nicht in den Verkauf

    Der Schweizer Schokoladenhersteller Barry Callebaut hat die Produktion in seinem Werk in Belgien wegen Salmonellen gestoppt. Das ist die größte Schokoladenfabrik der Welt.  mehr...