STAND
AUTOR/IN
Rebecca Rodrian
Rebecca Rodrian (Foto: SWR3)
ONLINEFASSUNG
Svenja Maria Hirt
Svenja Maria Hirt (Foto: SWR3)

Die aktuelle Lage lädt nicht zum Reisen ein – aber das Fernweh ist trotzdem da. Über die Website Drive & Listen kann man von zu Hause aus durch fremde Städte der Welt fahren und den Sound der Stadt genießen.

Dafür muss man auf Drive & Listen einfach nur die Stadt ausgewählt werden, durch die gefahren werden soll, und schon ist man mittendrin in.

Zum Beispiel in Los Angeles: Da fährt man durch sonnige Straßen und sieht Menschen mit Flip-Flops am Straßenrand stehen. Wenn man davon genug hat, kann man einfach auf die nächste Stadt klicken.

Zu jeder Autostrecke gibt es dann einen lokalen Radiosender zu hören. So fühlt es sich an, als würde man im Auto oder im Taxi durch die Stadt cruisen.

Wer hatte die Idee von Drive & Listen?

Ausgedacht hat sich das Ganze ein Student aus München, dessen Heimat eigentlich Istanbul ist und der vor lauter Heimweh angefangen hat, Videos seiner Heimatstadt anzugucken. Da kam ihm die Idee und deswegen können User jetzt in mehr als 50 Städte mit dem Auto „mitfahren“ und den Sound der Stadt gleich mitnehmen.

Ist die Website Drive & Listen rechtlich erlaubt?

SWR3-Rechtsredakteur Fabian Töpel erklärt: „Die Webseite Drive & Listen hostet selbst keine eigenen Inhalte, sondern „bettet“ nur Inhalte ein, die andere auf Youtube hochgeladen haben. Zusätzlich verlinkt der Website-Ersteller auch immer die Quelle seiner Videos und macht so deutlich, dass es keine eigenen Inhalte sind.

Bei eingebetteten Inhalten gilt grundsätzlich, dass man nicht selbst für zum Beispiel Urheberrechtsverletzungen verantwortlich ist, sondern die Person, die es auf Youtube hochgeladen hat bzw. Youtube als Plattform, auf der der Inhalt veröffentlicht wurde.

Problematisch an den Videos ist nach deutschem Recht, dass unter anderem Nummernschilder und Gesichter zu sehen sind, wahrscheinlich ohne die Einwilligung der Betroffenen. Davon kann man ausgehen, da die Videos aus dem fahrenden Auto mit einer Dashcam aufgenommen wurden. Die Betroffenen könnten gegenüber der Person, die das Video hochgeladen hat und gegenüber Youtube veranlassen, dass die weitere Verbreitung des Videos unterlassen werden muss.

Der Webseitenbetreiber von Drive & Listen könnte sich darauf berufen, nicht gewusst zu haben, dass die Inhalte illegal sind, was möglicherweise auch von Land zu Land unterschiedlich rechtlich geregelt ist. Nur in Fällen, in denen vollkommen offensichtlich ist, dass das Verbreiten des Videos illegal ist, wie zum Beispiel bei ganzen illegal hochgeladenen Hollywoodfilmen, könnte auch der Betreiber der Seite, der das Video einbettet hat, rechtlich herangezogen werden.“

Meistgelesen

  1. Eching

    Nach Festival vermisst Obduktion von Tobias D.: Polizei geht nicht von Straftat aus

    Ein 25-Jähriger aus Bayern wurde nach einem Festival-Besuch vermisst. Eine Suchaktion über Instagram und Tiktok erreichte Millionen Menschen. Jetzt wurde seine Leiche gefunden.  mehr...

  2. Top-Act für 2023 steht fest Wacken 2022: Warum der Schweigefuchs trendet

    Kaum ist Wacken vorbei, googeln viele wieder nach dem Metal-Festival. Doch warum explodieren Suchanfragen nach dem „Schweigefuchs“? Ursache dafür ist eine bekannte Website.  mehr...

  3. Deutschland

    Zu gefährlich: Rhein in Flammen ohne Schiffskonvoi Rhein, Ahr und Dreisam: So erschreckend sehen unsere Flüsse aus

    Sie sind wieder da: apokalyptische Bilder von austrocknenden Flüssen in SWR3Land. Schon jetzt führen die Flüsse so wenig Wasser, wie sonst im Spätsommer. Jetzt wurde auch der Schiffskonvoi für das Großevent Rhein in Flammen ist abgesagt.  mehr...

  4. Lake Mead

    Gruselige Funde am Lake Mead See bei Las Vegas: Dürre bringt immer mehr Leichen zutage

    Seit Mai werden immer mehr menschliche Überreste im Lake Mead freigelegt. Der sinkende Wasserpegel könnte dazu beitragen, jahrzehntealte Verbrechen aufzuklären.  mehr...

  5. Comedy-Kolumne von Sebastian Lehmann Diskriminierung bei deutschen Männern: Gibt es das überhaupt?

    Immer wieder fühlen sich weiße, deutsche Männer in Deutschland diskriminiert. Zu Recht? Sebastian Lehmann hat sich in der neuen Kolumne dazu Gedanken gemacht.  mehr...

  6. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Embargo in Kraft: EU darf ab sofort keine russische Kohle mehr kaufen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...