STAND
AUTOR/IN

Die Fußball-Europameisterschaft ist mit einem Jahr Verspätung wegen Corona gestartet. Wir halten dich mit allen wichtigen News in unserem EM-Ticker auf dem Laufenden.

Wegen Rassismus: Erste Festnahmen nach EM-Finale

15.7.2021, 12:51 Uhr – Nach den rassistischen Beleidigungen gegen drei englische Fußballnationalspieler hat die Polizei bisher vier Tatverdächtige festgenommen. Die dunkelhäutigen Spieler hatten am Sonntag beim verlorenen EM-Endspiel gegen Italien Elfmeter verschossen und wurden daraufhin im Internet rassistisch beleidigt. Die Polizei ermittelte wegen Hassverbrechen mit einer Sondereinheit, die auf Kriminalität und Gewalt bei Fußballspielen spezialisiert ist. Sie rechnet mit weiteren Festnahmen in den nächsten Wochen.

UEFA leitete Disziplinarverfahren gegen englischen Verband FA ein

13.7.2021, 17:46 Uhr – Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat mehrere Disziplinarverfahren gegen den englischen Verband FA eingeleitet. Hintergrund sind Ausschreitungen englischer Fans beim EM-Finale in London. Die UEFA wirft ihnen vor, den Platz gestürmt, Gegenstände geworfen, Feuerwerke gezündet und bei der italienischen Hymne gestört zu haben. Außerdem sollen Dutzende Menschen versucht haben, ohne Ticket ins Stadion zu gelangen. Die FA hatte das Verhalten bereits als völlig inakzeptabel bezeichnet und angekündigt, gemeinsam mit den Behörden gegen jeden vorzugehen, der illegal in das Stadion eingedrungen sei.

Triumphzug durch Rom: Die EM-Sieger sind wieder zu Hause

12.7.2021, 21:15 Uhr – Während England mit sich selbst um Streit um rassistische Fans liegt, herrscht in Italien nichts als Jubel. In Rom schwenken die neuen Fußball-Helden am Montagabend stolz den silbernen EM-Pokal, winken den jubelnden Fans zu und stimmen dann spontan die Nationalhymne an. Hier der Empfang und die anschließende Fahrt durch die Straßen Roms:

Mit einer Fahrt im offenen Bus durch die Straßen Roms feierte die Squadra Azzurra mit Tausenden jubelnden Fans ihren zweiten EM-Titel. „Das ist das Schönste, die Freude mit den Fans zu teilen“, sagte Nationaltrainer Roberto Mancini. „Wir haben seit gestern Morgen nicht geschlafen, aber das ist es Wert.“ Langsam bahnte sich der Bus den Weg, aus den Lautsprechern schallte der Refrain „notti magiche“ - magische Nächte - des WM-Hits 1990 „Un'estate italiana“ von Gianna Nannini, der das Team seit dem Eröffnungsspiel in Rom durch die EM begleitet hatte.

Southgate bezeichnet rassistische Vorfälle als unverzeihlich

12.7.2021, 17:43 Uhr – Nach dem verlorenen EM-Finale im Londoner Wembley-Stadion sind die Spieler der englischen Nationalmannschaft Ziel von massiven rassistischen Angriffen im Internet geworden. Die schwarzen Spieler Marcus Rashford, Jadon Sancho und Bukayo Saka verschossen hintereinander drei Elfmeter und wurden direkt nach Abpfiff in den Online-Netzwerken massiv beschimpft und beleidigt. Englands Trainer Gareth Southgate nannte die Tiraden „unverzeihlich“. Southgate sagte, die Nationalmannschaft sei ein Leuchtturm, der die Menschen zusammenbringt. Die Nationalmannschaft stehe für alle.

Polizei ermittelt: Rassistische Beleidigungen nach verschossenen Elfern

12.7.2021, 8:58 Uhr – Nach rassistischen Beleidigungen gegen die beim Elfmeterschießen im EM-Finale erfolglosen englischen Profis Bukayo Saka, Marcus Rashford und Jadon Sancho hat sich der englische Fußballverband (FA) gewehrt. „Die FA verurteilt alle Formen von Diskriminierung und ist erschüttert über den Rassismus online, der in den sozialen Netzwerken auf einige unserer England-Spieler zielt“, hieß es in einer Stellungnahme.

Wir könnten nicht deutlicher machen, dass jeder, der hinter solch widerlichem Verhalten steckt, als Anhänger unseres Teams nicht willkommen ist. Wir werden tun, was wir können, um die betroffenen Spieler zu unterstützen und drängen zugleich auf die härtest möglichen Strafen für jeden, der verantwortlich ist.

Netzgemeinde schockiert über Rassismus-Welle

Polizist Oliver von Dobrowolski schrieb auf Twitter: „Der frisch losgebrochene Sturm des Rassismus ist unerträglich.

Wer dachte, Kommerz und COVID19 wären die hässliche Seite dieser #EM2020 gewesen… Der frisch losgebrochene Sturm des Rassismus ist unerträglich. Ebenso die häusliche Gewalt. #SayNoToRacism #NoDV https://t.co/Ihx2OJm6ox

Auch Photocop22 findet es unerträglich, dass nach dem Spiel eine Rassismus-Welle losgetreten wurde. Der ruft dazu auf, sich in die Spieler hineinzuversetzen.

Absolut widerwärtig, was gestern nach dem Spiel in England abging! Man mag sich kaum vorstellen, was es mit einem u.a. 19-jährigen Spieler macht, wenn ein verschossener Elfmeter solche Gewalt auslöst. Football is a game, Hooliganism is a shame!!#SayNoToRacism

Günter Klein teilte seine Gedanken auf Twitter mit.

Mein Gedanke bei Rashford, Sancho und Saka war: Oh, die drei (kurz zuvor) eingewechselten Spieler. Oh, die drei (relativ) jungen Spieler. Und absolut nichts anderes. #SayNoToRacism

Nach Angaben der US-Nachrichtenagentur AP ermittelt die Londoner Polizei wegen „beleidigender und rassistischer“ Nachrichten in den sozialen Netzwerken. Der britische Premierminister Boris Johnson mahnte zu mehr Respekt. „Dieses England-Team verdient es, als Helden verehrt und nicht rassistisch beschimpft zu werden“, twitterte der Regierungschef am Montagmorgen. Diejenigen, die für die entsetzlichen Beschimpfungen verantwortlich seien, sollten sich schämen, schrieb er:

This England team deserve to be lauded as heroes, not racially abused on social media. Those responsible for this appalling abuse should be ashamed of themselves.

Die Nationalmannschaft Englands war vor jedem Spiel bei der EM auf ein Knie gegangen, um gegen Rassismus und Diskriminierung zu protestieren.

Fans in BW und RLP feiern den italienischen EM-Sieg

12.7.2021, 7:48 Uhr – Wer heute früh aufstehen musste, der hat vermutlich wenig Schlaf bekommen: mit Autokorsos, Gesängen und viel Party feierten Fans der italienischen Mannschaft in SWR-Land den Sieg:

Baden-Württemberg

Italien holt EM-Titel Italienische Fans feiern den EM-Sieg in Baden-Württemberg

Bis zum letzten Elfmeter blieb das Finale der Fußball-Europameisterschaft spannend. Am Ende gewann Italien - und das wurde auch in Baden-Württemberg ausgelassen gefeiert.  mehr...

RLP

Autokorsos an vielen Orten Italienische Fans in Rheinland-Pfalz feiern EM-Sieg

Fans der italienischen Fußballnationalmannschaft haben in Rheinland-Pfalz am Sonntagabend den EM-Titel ihres Teams gefeiert. Zuvor hatten die Italiener im Elfmeterschießen in Wembley gegen Gastgeber England das Finale der Euro 2020 gewonnen.  mehr...

19 Polizisten in bei Ausschreitungen verletzt

12.7.2021, 4:28 Uhr – 19 verletzte Polizisten: Das ist die Bilanz des Finalspiels rund um das Stadion bei den britischen Sicherheitsbehörden. Das sei völlig inakzeptabel, erklärte die Polizei via Twitter. Außerdem gab es 49 Festnahmen. Vor dem Anpfiff hatten viele Fans gewaltsam versucht, ins Stadion zu kommen. Teilweise war ihnen das auch gelungen. Videos zeigen Schlägereien in den Eingangsbereichen. Nach der Niederlage Englands standen viele Menschen vor der Arena zusammen. Als die Polizei die Ansammlung auflösen wollte, wurden Bierflaschen geworfen.

Italienische Fans feiern den EM-Titel

12.7.2021, 3:20 Uhr – Auch in Deutschland wurde der Sieg Italiens ausgelassen gefeiert. In vielen deutschen Städten zogen sich Autokorsos durch die Straßen - etwa in Berlin, München, Köln, Stuttgart und Frankfurt. Auch in Ulm, Heilbronn und Mannheim waren die Anhänger der Azzurri auf der Straße und feierten friedlich.

Johnson: "War ein herzzerreißendes Ergebnis"

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson hat den Three Lions gratuliert - auch wenn es nicht zum Titel gereicht hat. „Das war ein herzzerreißendes Ergebnis am Ende der EM“, schrieb Johnson am späten Sonntagabend bei Twitter. Sie hätten „wie Helden gespielt“ und die ganze Nation stolz gemacht.

Nach Elfmeterschießen: Italien ist Europameister

11.7.2021, 23:59 Uhr – Italien besiegt England und sichert sich zum zweiten Mal den EM-Titel. Im Elfmeterschießen setzen sich die Azzurri mit 3:2 durch.

Die Trophäe ist in Rom angekommen Nach der Europameisterschaft: Italien feiert, England trauert

Ausgerechnet ein Elfmeterschießen, ausgerechnet in Wembley: Die Geschichte kann manchmal grausam sein. Da standen die Three Lions nach 55 Jahren endlich wieder im Finale eines großen Turniers. Und dann schlug er wieder zu – der Elfmeterfluch, der England so unerbittlich verfolgt. So heißt der neue Europameister Italien.  mehr...

Is Football coming home?

11.7.2021, 21:00 Uhr – In London haben die Fans schon den ganzen Tag gefeiert – schließlich geht es heute in Wembley um den ersten großen Titel, den sich England nach 55 Jahren sichern könnte. Doch die Italiener dürften ähnlich motiviert sein. Hier geht's zum Live-Ticker:

Hoeneß über Kroos: „Hat im heutigen Fußball nichts mehr verloren“

11.7.2021, 14:54 Uhr – Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß hat die Leistung von Toni Kroos bei der Fußball-EM als nicht mehr zeitgemäß eingestuft. Kroos habe mit seinem Querpass-Spiel im heutigen Fußball „nichts mehr verloren“, sagte Hoeneß im Sport1-„Doppelpass“.

Ein Problem der deutschen Nationalmannschaft sei gewesen, dass Bundestrainer Joachim Löw unbedingt Kroos einbauen wollte und daher auf eine Dreierkette umgestellt hatte. Gegen England habe das DFB-Team „Angsthasenfußball“ gespielt, stellte Hoeneß fest.

Kroos sei in der Schlussphase nicht einmal über die Mittellinie gegangen, „seine Art zu spielen ist total vorbei“. Hoeneß bescheinigte dem Star von Real Madrid und früheren Bayern-Profi, den er wie Löw sehr schätze, zu viele Querpässe.

Kroos hatte sich drei Tage nach dem Aus im Achtelfinale der Europameisterschaft aus der Nationalmannschaft verabschiedet. Der 31-Jährige absolvierte 106 Länderspiele und wurde 2014 in Brasilien mit dem Team Weltmeister.

Auf die Hoeneß-Kritik reagierte Kroos auf Twitter recht zynisch.

Uli Hoeneß ist ein Mann mit großem Fußballsachverstand (auch wenn es für RTL nicht gereicht hat), wenig Interesse für Polemik und mit sich komplett im Reinen. Ähnlich wie sein Greenkeeper.

Hoeneß hatte einmal gesagt, dass Lothar Matthäus nicht einmal Greenkeeper im neuen Stadion werde. Bei RTL folgte Matthäus auf Hoeneß als TV-Experte. Hoeneß hatte bei drei Länderspiel-Übertragungen für RTL gearbeitet, aber auf eine Fortsetzung des Engagements verzichtet.

Prinz William drückt England die Daumen

11.7.2021, 12:17 Uhr – Prinz William (39) drückt England im EM-Finale gegen Italien kräftig die Daumen. „Ich kann nicht wirklich glauben, dass das passiert. So aufregend! Ich wünsche euch ganz viel Glück“, sagte der Prinz, der gleichzeitig Präsident des englischen Fußballverbandes FA ist, in einem Twitter-Video. „Wir stehen alle hinter euch, das ganze Land steht hinter euch. Also bringt ihn nach Hause!“ Zuvor hatten schon Williams Großmutter Queen Elizabeth (95) und Premierminister Boris Johnson (57) der Mannschaft viel Erfolg gewünscht. England spielt am Abend im Londoner Wembley-Stadion gegen Italien. Für das englische Nationalteam ist es das erste Finale bei einem großen Fußball-Turnier seit dem WM-Triumph vor 55 Jahren.

Wishing Gareth and all the players good luck tonight! The nation is behind you @England #ThreeLions https://t.co/VBaMuhfxcl

Auch die Queen drückt die Daumen

10.7.2021, 20:11 Uhr – Jetzt kann eigentlich nichts mehr schiefgehen für England: Denn die Queen persönlich hat Trainer Gareth Southgate und seinem Team für das Finale gegen Italien Glück gewünscht. „Ich übersende meine besten Wünsche für morgen, in der Hoffnung, dass die Geschichte nicht nur Ihren Erfolg würdigen wird, sondern auch den Geist, die Hingabe und den Stolz, mit dem Sie sich präsentiert haben“, schrieb die 95-Jährige, die 1966 dabei war, als England in Wembley seinen ersten und bisher einzigen großen Titel gewann. „Vor 55 Jahren habe ich Bobby Moore den WM-Pokal überreicht“, erinnerte Elisabeth II. in dem Telegramm. Dabei habe sie gesehen, „was es den Spielern, Funktionären und Betreuern bedeutet, ein internationales Fußball-Turnier zu gewinnen.“ Diesmal wird die Queen nicht im Stadion sein und der EM-Pokal von UEFA-Präsident Aleksander Ceferin überreicht.

UEFA verdonnert Englands Verband zu 30.000 Euro Geldstrafe

10.7.2021, 13:31 Uhr – Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat den englischen Fußballverband FA wegen des Fehlverhaltens mehrerer Fans im EM-Halbfinale gegen Dänemark mit einer Geldstrafe in Höhe von 30.000 Euro belegt. Die UEFA bestrafte den Einsatz eines Laserpointers gegen Torwart Kasper Schmeichel, die Störungen während der dänischen Nationalhymne und das Zünden von Feuerwerkskörpern. Vor allem die Laserpointer-Attacke auf Schmeichel hatte für Empörung gesorgt, inzwischen ermittelt sogar die britische Polizei. Dem Schlussmann war während eines Elfmeters mit einem grünen Lichtstrahl ins Gesicht geleuchtet worden.

Mertesacker: Sollten Hansi Flick vertrauen

10.7.2021, 9:48 Uhr – Füe Ex-Fußball-Weltmeister Per Mertesacker ist die aktuelle Situation in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ähnlich wie vor der WM 2006. Bei der EM 2004 war Deutschland schon in der Vorrunde gescheitert. „Jürgen Klinsmann hat es danach gnadenlos durchgezogen, den jungen Spielern vertraut und eine neue Mannschaft aufgebaut“, sagte Mertesacker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Dabei habe es auch Rückschläge gegeben. „Doch zum Turnierstart waren wir bereit. Wir kennen diese Situation also“, sagte Mertesacker. Er baut auf den Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw.

Hansi Flick ist die zentrale Figur, wir sollten ihm alle vertrauen.

Auch Christoph Kramer macht sich trotz der Enttäuschung bei der EM keine Sorgen ums Nationalteam. Man habe „nach wie vor eine gute Mannschaft“, sagte der 30 Jahre alte Profi von Borussia Mönchengladbach. „Wir sollten nicht den Fehler machen und ein Turnier abschenken mit Blick auf 2024. Ein Jahr im Fußball ist so lang. Wie schnell es gehen kann, hat doch Italien gerade eindrucksvoll bewiesen.“ Die Italiener hatten die WM 2018 in Russland noch verpasst und stehen bei der EM jetzt im Finale gegen England.

UEFA-Präsident: Wohl kein weiteres paneuropäisches Turnier

9.7.2021, 18:54 Uhr – UEFA-Präsident Aleksander Ceferin lehnt ein weiteres Turnier ab, das in mehreren Städten und verteilt über den ganzen Kontinent stattfindet. Der BBC sagte er, dass er nicht glaube, dass der Verband das nochmals mache. Es sei zu herausfordernd und nicht korrekt, dass manche Teams beispielsweise mehr als 10.000 Kilometer reisen müssten und andere nur 1.000. Auch gegenüber den Fans sei das nicht fair. Einige „mussten in Rom sein und ein paar Tage später in Baku“, so Ceferin. Die Entscheidung zur paneuropäischen EM war vor der Amtszeit des Slowenen getroffen worden. Die kommende Europameisterschaft ist 2024 in Deutschland.

UEFA und Polizei ermitteln wegen Laserpointer bei EM-Halbfinale

8.7.2021, 23:38 Uhr – Die britische Polizei ermittelt im Fall eines beim Halbfinale der Fußball-Europameisterschaft im Londoner Wembley-Stadion zum Einsatz gekommenen Laserpointers. Damit wurde Dänemarks Torhüter Kasper Schmeichel während eines Elfmeters ins Gesicht geleuchtet. Die Europäische Fußball-Union hatte zuvor ein Disziplinarverfahren gegen den englischen Verband FA eingeleitet. Neben der Verwendung des Laserpointers durch Zuschauer werde auch wegen Störungen durch Fans während des Abspielens der dänischen Nationalhymne und wegen des Abbrennens von Feuerwerkskörpern ermittelt, teilte die UEFA mit.

Die UEFA hat gegen den englischen Verband ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Grund sind die Pfiffe gegen die dänische Hymne, das Abrennen von Feuerwerkskörpern und Störung von Kaspar Schmeichel mit einem Laserpointer. #ENGDEN @DLFNachrichten https://t.co/5WDtAr9PQr

Atomic Kitten dichten ihren Hit „Whole Again“ für Englands Nationaltrainer Southgate um

8.7.2021, 13:16 Uhr – Die britische Popband Atomic Kitten hat wegen den Erfolgen der englischen Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft einen ihrer größten Hits umgedichtet. Die 2000er Single „Whole Again“ hat die Band jetzt mit einem neuen Text über den englischen Nationaltrainer Gareth Southgate veröffentlicht. Dieser hatte die Mannschaft am Mittwoch erstmals in ein EM-Finale geführt. „Southgate You're The One - Football's Coming Home Again“ heißt der Song jetzt. Mit der Originalversion stand Atomic Kitten in Großbritannien und zahlreichen anderen Ländern – darunter auch Deutschland – damals ganz vorne in den Charts.

Umstrittener Elfmeter: „Wäre besser gewesen, ihn nicht zu pfeifen“

7.7.2021, 00:35 Uhr – England hat das Halbfinale gegen Dänemark in der Verlängerung gewonnen – mit einem Elfmeter, über den viel diskutiert wird. In der 104. Minute ging Raheem Sterling zu Boden, Schiedsrichter Danny Makkelie entschied auf Strafstoß.

„Es wäre besser gewesen, wenn er den Strafstoß nicht pfeift“, sagt Sportschau-Schiedsrichterexperte Lutz Wagner. „Das hat nicht zur sonstigen Regelauslegung im Turnier und auch nicht zu der von Danny Makkelie gepasst, das ist konträr zur allgemeinen Zweikampfbewertung bisher. Es wurde eher viel laufen gelassen.“

🎦 Die Szene, die zum Elfmeter führte: Jensen schiebt Sterling von hinten im Strafraum. Aber war das wirklich elfmeterwürdig? #EURO2020 #ENGDEN https://t.co/tcSWmgYWgK

England nach Sieg gegen Dänemark zum ersten Mal im EM-Finale

7.7.2021, 23:36 Uhr – Die englische Fußball-Nationalmannschaft steht zum ersten Mal im Endspiel der Europameisterschaft. Die Mannschaft gewannen das zweite Halbfinale im Londoner Wembley-Stadion gegen Dänemark mit 2:1 (1:1, 1:1) nach Verlängerung. Für Dänemark traf zunächst Mikkel Damsgaard (30. Minute) per Freistoß. Ein Eigentor von Kapitän Simon Kjaer (39.) führte zum Ausgleich. Für die englische Mannschaft erzielte Kapitän Harry Kane das Siegtor, indem er einen Foulelfmeter im Nachschuss verwandelte (104.).

Für Dänemark endet damit der Traum vom EM-Titel. Mit dem Team von Chefcoach Kasper Hjulmand, das im ersten Spiel um das Leben seines Stars Christian Eriksen bangen musste, verabschiedete sich auch der große Sympathieträger des Turniers.

England spielt nun im Finale am Sonntag gegen Italien. Das Spiel findet wieder im Londoner Wembley-Stadion statt.

Elftes EM-Eigentor: Kjaer setzt Pannen-Serie fort

7.7.2021, 21:49 Uhr – Die außergewöhnliche Eigentor-Serie hat sich auch im Halbfinale der Fußball-EM fortgesetzt. Dänemarks Kapitän Simon Kjaer lenkte im Halbfinalspiel gegen England in der 39. Minute eine Flanke zum 1:1-Ausgleich ins eigene Netz. Es war bereits das elfte Eigentor der laufenden Europameisterschaft. Zuvor hatte es in der EM-Geschichte erst neun Eigentore bei allen vorherigen Turnieren insgesamt gegeben.

Gesundheitsbehörde ECDC meldet 2.500 Corona-Fälle in Verbindung mit Fußball-EM

7.7.2021, 7:30 Uhr – Die europäische Gesundheitsbehörde ECDC hat im Zusammenhang mit der Fußball-EM bislang mehr als 2.500 Corona-Infektionen gezählt. In der dritten Turnierwoche sei ein erheblicher Anstieg im Vergleich zur Woche davor zu verzeichnen gewesen, bestätigte die EU-Agentur der Nachrichtenagentur dpa. Schottland sei mit 1991 Fällen dabei am stärksten betroffen. Die schottische Mannschaft trug ihre Gruppenspiele in Glasgow und im Londoner Wembley-Stadion aus. In Großbritannien breitet sich die als ansteckender geltende Delta-Variante des Virus stark aus.

Sommer in Gefahr? Delta-Variante des Coronavirus breitet sich weiter aus

Die hochansteckende Mutation des Coronavirus sorgt für Bedenken, ob nicht auch eine vierte Welle kommen wird. Wir haben mit einem Virologen darüber gesprochen.  mehr...

Italien steht im Finale

6.7.2021, 23:40 Uhr – Italien hat das Finale der Fußball-Europameisterschaft erreicht. Das Team setzte sich im Halbfinale mit 4:2 im Elfmeterschießen gegen Spanien durch. Zuvor hatte es nach regulärer Spielzeit und Verlängerung 1:1 gestanden. Italien war durch Federico Chiesa in der 60. Minute in Führung gegangen, Spanien glich zwanzig Minuten später durch Alvaro Morata aus.

Nach Werbeaktion: Schweinsteiger bekommt kräftige Ermahnung, darf aber ARD-Experte bleiben

6.7.2021, 15:35 Uhr – Bastian Schweinsteiger ist noch einmal mit einem Rüffel davongekommen. Nach einer kräftigen Ermahnung darf der ehemalige Fußball-Nationalspieler weiter als TV-Experte für die ARD arbeiten. Das bestätigte der öffentlich-rechtliche Sender am Montag nach stundenlangen Diskussionen im Haus. Zuvor hatte das Erste den Auftritt des ehemaligen Nationalspielers bei der TV-Übertragung von der Fußball-Europameisterschaft am Samstag und das Absetzen eines Tweets mit Werbebotschaft geprüft. Schweinsteiger hatte bei seinem letzten TV-Auftritt bei der EM auf seinem Twitter-Account eine Werbebotschaft für eine Uhr gepostet – laut der ARD ohne deren Kenntnis. Am Montagnachmittag war der Tweet nicht mehr abrufbar.

Müller kritisiert Löws Turniertaktik

6.7.2021, 15:20 Uhr – Thomas Müller, der zur EM in die Nationalmannschaft zurückgekehrt ist, hat die vorsichtige Turniertaktik unter Bundestrainer Joachim Löw kritisiert. „Mit unserer Bestrebung, durch eine eher abwartende, kompakte Defensivstrategie ohne Gegentor zu bleiben, sind wir de facto gescheitert“, sagte der 31 Jahre alte Münchner in seinem Internet-Newsletter nach nur einem Sieg in vier EM-Partien. „Uns hat die nötige Effektivität an beiden Enden des Platzes gefehlt.“

Neuer Spielball für die Halbfinal-Partien und das Finale

6.7.2021, 6:33 Uhr – Für die Halbfinals und das Endspiel der EM gibt es einen extra neu designten Spielball. Wie die UEFA mitteilte, nimmt der „Uniforia Finale“ optisch Bezug auf die Austragungsstätte der drei Spiele. Zu den neuen Details gehören Wasserzeichen-Elemente des Wembley-Stadions – Spielort der letzten drei Partien – sowie ein ausgeprägter weißer Druck für ein leuchtendes Erscheinungsbild.

Here’s the new official match ball for the #EURO2020 semi-finals and final! https://t.co/Em2N62jUVw

Dänische Fans dürfen nicht zum EM-Halbinale nach London

5.7.2021, 13:11 Uhr – Dänische Fußball-Fans dürfen nicht zum EM-Halbfinale nach London. Dort spielt die dänische Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen England. Von der Regierung heißt es, dass es keine Ausnahmen bei den Reise-Regeln geben werde.

Sollten die Dänen den Final-Einzug schaffen, könnte es eine Sonderregelung geben. Dann dürften wenigstens 1.000 Fans einreisen, um ihre Mannschaft anzufeuern.

Die Final-Woche beginnt: Wer sind die Favoriten?

5.7.2021, 12:23 Uhr – Italien, Spanien, Dänemark und England haben es ins Halbfinale geschafft. Die beiden Spiele finden am Dienstag und Mittwoch (21 Uhr) statt. Wer sind die Favoriten für das Finale am 11. Juli?

Italien vs. Spanien (6. Juli, 21 Uhr, ARD)

ITALIEN: Seit dem klaren 3:0 im Eröffnungsspiel von Rom gegen die Türkei schweben die Italiener praktisch durch das Turnier. Als einziger Halbfinalist gewann die Auswahl von Trainer Roberto Mancini alle bisherigen fünf Turnierspiele. Die Abwehr um Kapitän Giorgio Chiellini ist kaum zu knacken – wenn der Gegner aber Tempo aufnimmt, wie im Viertelfinale die Belgier, scheinen die Italiener anfällig.

SPANIEN: Die hochbegabten Ballkünstler in der Auswahl von Luis Enrique brauchten ein wenig, um auf Touren zu kommen. Nach zwei Remis in den ersten beiden Gruppenspielen wuchs in der Heimat die Kritik. Beim 5:0 gegen die Slowakei und dem grandiosen 5:3 nach Verlängerung gegen Kroatien zeigte der dreimalige Europameister aber wieder, warum er vor dem Turnier als Mitfavorit gehandelt worden war. Im Viertelfinale kam im Elfmeterschießen gegen die Schweiz Nervenstärke dazu. Gegen Italien muss La Roja aber auch defensiv dagegenhalten.

England vs. Dänemark (7. Juli, 21 Uhr,ZDF)

ENGLAND: „Football's coming home.“ 25 Jahre lang passte die inoffizielle Hymne der Three Lions nicht so richtig, spielte England nach der Heim-EM 1996 bei Welt- und Europameisterschaften doch immer woanders. Nun aber, im eigenen Fußball-Tempel, soll der große Coup gelingen. Die Chancen stehen nicht schlecht, auch wenn sich England im Turnierverlauf immer mal wieder recht bieder präsentiert hatte. Der Achtelfinalsieg gegen Deutschland, den alten Rivalen, gilt als Initialzündung.

DÄNEMARK: Nach dem Zusammenbruch von Starspieler Christian Eriksen, der während des ersten Gruppenspiels wiederbelebt werden musste, waren Profis, Trainer und Betreuer der Nationalmannschaft auf einer Ebene gefordert, die der Fußballs kaum kennt. Im dänischen Team entwickelte sich ein Mannschaftsgeist, der seinesgleichen sucht. Aber die Stärke der Auswahl von Kasper Hjulmand liegt nicht nur im Zusammenhalt. In der Abwehr sicher, im Angriff auch ohne Eriksen gefährlich. Im Achtelfinale dominierte Dänemark die Partie gegen Wales, im Viertelfinale war Tschechien unterlegen.

Streit wegen Regenbogenfahne in Baku

4.7.2021, 8:38 Uhr – Sicherheitskräfte haben zwei dänischen Fans beim Viertelfinale gegen Tschechien in Baku offenbar eine Regenbogenfahne weggenommen. Auf Fotos ist zu sehen, wie die Ordner vor Anpfiff der Partie mit den dänischen Fans diskutieren. Ein Ordner zerrte an der Fahne, kurz danach war sie verschwunden.

Ein Ordner greift nach einer Regenbogenfahne, die zwei Fußballfans im Stadion in Baku gezeigt haben. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Pool AP | Darko Vojinovic)
Ordner diskutieren kurz vor Anpfiff des Viertelfinals-Spiels Dänemark gegen Tschechien in Baku mit zwei dänischen Fans. picture alliance/dpa/Pool AP | Darko Vojinovic

Die Uefa gab zunächst an, sie hätte Informationen erhalten, dass die dänischen Fans stark betrunken gewesen seien und Ärger mit lokalen Fans gehabt hätten. Man wolle sich mit den lokalen Behörden in Verbindung setzen, um das zu klären, hieß es. Der dänische Verband wies die Darstellung der Uefa inzwischen zurück. Der betroffene Fan sei nicht stark betrunken gewesen, twitterte der kaufmännische Leiter des Verbands, Ronnie Hansen.

Omkring regnbueflag i Baku: Vi havde medarbejdere tæt på forløbet og vi vil bidrage til UEFA's undersøgelse af sagen. UEFA har umiddelbart vurderet, at den omtalte fan var meget beruset. Den opfattelse deler vi slet ikke. Nu afventer vi først UEFA.

Dänischen Medien sagte der Fan, der die Fahne mit ins Stadion gebracht hatte, dass die Ordner ihm die Fahne aus der Hand gerissen hätten. Er sei schockiert darüber gewesen. Nach dem Spiel habe er die Fahne zurückbekommen.

Die Regenbogenfarben als Zeichen für Toleranz und sexuelle sowie geschlechtliche Vielfalt sind bei der EM bereits seit Tagen Diskussionsthema. Beim Spiel Deutschland gegen Ungarn untersagte die Uefa die bunte Beleuchtung der Münchener Arena.

England erstmals seit 25 Jahren im EM-Halbfinale

3.7.2021, 22:50 Uhr – Englands Nationalmannschaft hat bei der Fußball-EM erstmals seit 25 Jahren das Halbfinale erreicht. Die Three Lions bezwangen in Rom das Überraschungsteam Ukraine mit 4:0 (1:0) und schafften es damit zum dritten Mal nach 1968 und 1996 unter die besten Vier. Gegner auf dem Weg ins Finale ist am kommenden Mittwoch (21.00 Uhr) im heimischen Wembley-Stadion Dänemark. Kapitän Harry Kane (4./50.), Harry Maguire (46.) und Jordan Henderson (63.) erzielten die Tore für die Engländer, die im Achtelfinale die deutsche Mannschaft aus dem Turnier geworfen hatten.

Dänemark schlägt Tschechien und steht im EM-Halbfinale

3.7.2021, 19:57 Uhr – Die dänische Nationalmannschaft hat ihre beeindruckende Reise bei der Fußball-EM fortgesetzt und das Halbfinale erreicht. Im Duell der Überraschungsteams setzte sich die Mannschaft von Trainer Kasper Hjulmand mit 2:1 gegen Tschechien in Baku durch. Der Dortmunder Thomas Delaney (5.) und Kasper Dolberg (42.) erzielten die Treffer für die Dänen, die erstmals seit dem Titelgewinn 1992 wieder in einem EM-Halbfinale stehen. Patrik Schick (49.) von Bayer Leverkusen verkürzte mit seinem fünften Turniertreffer. Am Mittwoch (21.00 Uhr) spielt Dänemark im Londoner Wembley-Stadion gegen die Ukraine oder England.

Engländer spenden für weinendes Deutschland-Mädchen

3.7.2021, 13:08 Uhr – Beim Spiel England gegen Deutschland war ein weinendes Mädchen in Deutschland-Trikot eingeblendet worden. Im Stadion hatten daraufhin viele England-Fans gejubelt. Später verbreiteten sie das Foto sogar im Internet – mit beleidigenden Kommentaren und Vergleichen zum Zweiten Weltkrieg. Dafür gab es Kritik. Ein Engländer will das schlechte Benehmen seiner Landsleute nun ausgleichen.

Joel Hughes startete eine Spendenaktion für das Mädchen. Dem Sender BBC sagte er, er wolle ihr damit eine Freude machen und zeigen, dass nicht alle Menschen in Großbritannien „schrecklich“ seien.

Wenn wir das Mädchen zum Lächeln bringen können oder den Eltern klarmachen, dass es in Großbritannien noch Gutes gibt, dann haben wir zumindest eins richtig gemacht.

Das ursprüngliche Ziel der Spenden-Aktion waren rund 500 Euro. Mittlerweile kamen aber schon mehr als 30.000 Euro zusammen (Stand, 3.7.21, 13 Uhr). Der Initiator hofft nun, dass er Kontakt mit der Familie des Mädchens aufnehmen kann. Sollte das nicht gelingen – oder die Familie das Geld nicht annehmen – soll der Betrag anderweitig gespendet werden, so Hughes.

💔💔 https://t.co/i5TZy5SQt5

Was steckt hinter dem Unterhosen-Auftritt der Italiener?

3.7.2021, 10:49 Uhr – Die Italiener haben mit ihrem Hosen-Jubel nach dem Sieg gegen Belgien für viel Aufregung gesorgt. Aber: Was steckt hinter dem Unterhosen-Auftritt?

Fußball-EM Warum standen die Italiener plötzlich in Unterhosen auf dem Platz?

Trikot-Tausch kennt man. Die Italiener haben jetzt eine neue Variante gezeigt: den Hosen-Tausch. Aber: Was steckt hinter dem Unterhosen-Auftritt der Italiener?  mehr...

Italien will EM-Pokal für verletzten Spinazzola holen

3.7.2021, 9:13 Uhr – Die italienische Fußball-Nationalmannschaft greift bei der EM nach den EM-Titel – auch für den wohl schwer verletzten Leonardo Spinazzola. „Das ist ein schwerer Verlust für uns. Wir versuchen jetzt, ganz weit zu kommen – für ihn. Er war so wichtig für diese Mannschaft“, sagte Torschütze Lorenzo Insigne nach dem Viertelfinal-Sieg über Belgien (2:1). Außenverteidiger Spinazzola musste in der 79. Minute unter Tränen auf einer Trage vom Platz gebracht werden. Er hatte sich ohne Fremdeinwirkung und allem Anschein nach am linken Fuß verletzt. „Es sieht ziemlich schwerwiegend aus“, sagte Trainer Roberto Mancini, „das hat er nicht verdient. Er hat super und brillant gespielt, er ist einer der besten Spieler der EM. Es ist so schade, wir wünschen ihm alles Gute.“ Auf dem Weg zum erst zweiten EM-Titel nach 1968 trifft Italien nun auf Spanien. Das Halbfinal-Duell mit dem dreimaligen Europameister findet am Dienstag (21 Uhr) im Londoner Wembley-Stadion statt.

Tausende feiern Italiens Einzug ins Halbfinale

3.7.2021, 9:08 Uhr – Tausende italienische Fußballfans haben in der Nacht in Baden-Württemberg den Einzug ihrer Mannschaft ins EM-Halbfinale gefeiert. Es gab viele Autokorsos – einen der größten am Mannheimer Wasserturm mit rund 500 Fahrzeugen. In Mosbach zählte die Polizei 150 Fahrzeuge und rund 100 in Bad Säckingen.

Italiens Verteidiger Spinazzola droht lange Pause

3.7.2021, 00:24 Uhr – Auch wenn die endgültige Diagnose noch aussteht: Italiens Verteidiger Leonardo Spinazzola fällt womöglich mehrere Monate aus. Nach Angaben seines Verbands besteht bei dem 28-jährigen Spieler vom AS Rom der Verdacht auf einen Riss der linken Achillessehne. In der 61. Minute hatte Spinazzola quasi im Alleingang eine Riesenchance von Belgiens Romelu Lukaku verhindert - und war dafür von seinen Mitspielern gefeiert worden. Die Verletzung holte er sich dann 15 Minuten später ganz ohne Fremdeinwirkung. Auch Trainer Roberto Mancini befürchtet eine ernste Verletzung: „Wir hoffen, dass es nicht so schlimm ist. Es hat mich sehr getroffen, ihn in Tränen zu sehen. Die Szene war nicht schön anzusehen. Er hat das nicht verdient. Er war einer unserer besten Spieler dieser EM.

Italien zieht nach packendem Duell gegen Belgien ins Halbfinale ein

2.7.2021, 22:59 Uhr – Der nächste Teilnehmer für das Halbfinale steht fest: Italien folgt Spanien in die Runde der letzten Vier. Im Spiel gegen Belgien setzten sich die Azzurri durch. Nicolò Barella brachte Italien in der 31. Minute in Führung. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Lorenzo Insigne auf 2:0. Aber Belgiens Romelu Lukaku verwandelte noch vor dem Halbzeitpfiff einen Foulelfmeter zum 2:1. In der zweiten Halbzeit blieb das Spiel weiter hochklassig und spannend, obwohl keine weiteren Tore fielen. Am Ende gewann Italien verdient und trifft im nächsten Spiel auf die Spanier.

Spanien schlägt die Schweiz nach Elfmeter-Krimi

2.7.2021, 20:45 Uhr – Das Schweizer EM-Märchen ist im Spiel gegen Spanien zu Ende gegangen. Im Elfmeterschießen zeigten die Eidgenossen Nerven: Ruben Vargas vergab und Spanien zieht ins Halbfinale ein. Mikel Oyarzabal verwandelte den entscheidenden Elfmeter. Sergio Busquets hatte gleich den ersten nur an den Pfosten gesetzt. Unai Simón hielt aber gegen Fabian Schär und Manuel Akanji, der Schweizer Yann Sommer gegen Rodri. Die Spanier waren schon früh in Führung gegangen - nach einem Eigentor von Denis Zakaria in der achten Minute. Der ehemalige Bayern-Profi Xherdan Shaqiri (68.) brachte die Schweizer zunächst zurück ins Spiel. Knapp zehn Minuten später sah der Schweizer Remo Freuler Rot. Sein Team rettete sich dennoch mit 1:1 in die Verlängerung. Doch auch nach 120 Minuten war keine Entscheidung gefallen, und so musste die Schweiz erneut, wie schon im Spiel gegen Weltmeister Frankreich, ins Elfmeterschießen. Doch diesmal setzte sich Favorit Spanien mit 3:1 durch.

Toni Kroos beendet Karriere als Nationalspieler

2.7.2021, 14:18 Uhr – Der frühere Weltmeister Toni Kroos beendet seine Karriere in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Das teilte Kroos, der bei Real Madrid unter Vertrag steht, auf Instagram mit. Er habe 106 Mal für Deutschland gespielt, ein weiteres Mal werde es nicht geben, kündigte der 31-jährige Mittelfeldspieler an. Den Entschluss habe er schon länger gefällt, da er mehr Zeit mit seiner Familie verbringen wolle. Kroos hatte für Deutschland insgesamt 17 Länderspieltore erzielt. Sein größter Erfolg war die Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien, die Deutschland gewonnen hatte. Kroos‘ Vertrag mit Real Madrid läuft noch bis 2023.

Regenbogen-Werbebanden in Baku und St. Petersburg verboten

2.7.2021, 13:46 Uhr – Die Uefa hat Werbebanden in Regenbogenfarben bei den EM-Spielen in Baku und St. Petersburg verboten. Unter anderen der EM-Sponsor Volkswagen wollte diese als Zeichen für mehr Vielfalt verwenden. In München und Rom sind die Regenbogen-Banden aber erlaubt. Letzte Woche hatte es viel Kritik an der Uefa gegeben, weil sie der Stadt München verboten hatte, die Arena in Regenbogenfarben zu beleuchten.

Erster Spieltag beim EM-Viertelfinale

2.7.2021, 9:37 Uhr – Bei der Fußball-EM stehen heute Abend die ersten Viertelfinalbegegnungen an. Um 18:00 Uhr spielt die Schweiz in St. Petersburg gegen Spanien. Und um 21:00 Uhr spielt in München Belgien gegen Italien. Beide Spiele werden vom ZDF übertragen.

Wegen Delta-Variante: Britische Fußballfans können keine Tickets für das Spiel in Rom mehr kaufen

1.7.2021, 23:53 Uhr – Der Ticketverkauf an britische Fußballfans für das Viertelfinale der Europameisterschaft in Rom ist gestoppt worden. Damit reagiert die Uefa auf die Bitten italienischer Behörden. Die befürchten, dass Briten bei der Einreise nach Italien die vorgeschriebenen Quarantäne-Maßnahmen umgehen. In Großbritannien grassiert die Delta-Variante des Coronavirus. Am Samstag spielen die Ukraine und England um den Einzug ins Halbfinale.

Wegen der vielen Zuschauer in den Stadien: Seehofer kritisiert Uefa scharf

1.7.2021, 13:44 Uhr – Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) kritisiert den europäischen Fußballverband Uefa wegen der anstehenden EM-Spiele in London. „Ich halte diese Position der Uefa für absolut verantwortungslos“, sagte Seehofer bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in Berlin. Es sei vorgezeichnet, dass ein Fußballspiel mit 60.000 Zuschauern das Infektionsgeschehen befördere, vor allem in einem Land, das bereits stark von der Delta-Variante betroffen sei.

WHO besorgt über EM-Spiele mit Zehntausenden Fans

1.7.2021, 12:58 Uhr – Die Spiele der Fußball-Europameisterschaft mit Zehntausenden Zuschauern tragen nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu einer schnelleren Verbreitung der Delta-Variante des Corona-Erregers bei. „Ja natürlich, wir sind eindeutig besorgt“, sagte der WHO-Regionaldirektor für Europa, Hans Kluge, am Donnerstag in Kopenhagen mit Blick auf das Turnier. In den Ländern, in denen die übrigen Spiele der Europameisterschaft ausgetragen werden, sei die Delta-Variante auf dem Vormarsch, erklärte Kluge.

Die britische Regierung etwa will bei den Halbfinalspielen am 6. und 7. Juli sowie beim Finale am 11. Juli, die alle im Londoner Wembley-Stadion stattfinden, jeweils mehr als 60.000 Zuschauer zulassen.

Flick ab 1. August Trainer der deutschen National-Elf

1.7.2021, 6:38 Uhr – Nach dem Scheitern im Achtelfinale der EM soll nun Hansi Flick die deutsche Nationalmannschaft wieder zu alter Stärke führen. Der Ex-Coach des FC Bayern München und frühere Assistent von Joachim Löw tritt seinen Posten am 1. August an. Er ist der elfte Coach der Nationalmannschaft in der Geschichte des Deutschen Fußball-Bundes. „Ich wünsche natürlich auch meinem Nachfolger Hansi Flick alles, alles Gute und viel Erfolg“, hatte Löw bei seiner letzten Pressekonferenz als Bundestrainer am Mittwoch gesagt.

Schottland meldet fast 2.000 neue Coronafälle nach EM-Spielen

1.7.2021, 4:19 Uhr – Die schottischen Gesundheitsbehörden haben rund 2.000 neue Coronafälle im Zusammenhang mit der Fußball-EM vermeldet. 1.294, also rund zwei Drittel der Infektionen, seien bei Fans aufgetreten, die ihre Nationalmannschaft zum „Battle of Britain“ gegen England am 18. Juni nach London begleitet hatten, gab Public Health Scotland laut BBC bekannt.

Fußball EM: Schottische Fans feiern vor Beginn des Spiels gegen England auf dem Leicester Square in London.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/PA Wire | Kieran Cleeves)
18. Juni 2021 – Schottische Fans feiern vor Beginn des Spiels gegen England auf dem Leicester Square in London. picture alliance/dpa/PA Wire | Kieran Cleeves

Obwohl nur 2.600 Tickets an Schotten ausgegeben wurden, sollen mehrere zehntausend Fans zur Begegnung angereist sein. Laut der schottischen Gesundheitsbehörde waren knapp 400 der Infizierten im Wembley-Stadion, in dem insgesamt etwa 22.500 Zuschauer saßen. Viele weitere dürften sich in London beim Feiern in Pubs oder bei privat organisierten Partys angesteckt haben.

38 Fans steckten sich bei der Begegnung der Schotten im heimischen Hampden Park in Glasgow gegen Kroatien an, weitere 37 beim Heimspiel gegen Tschechien. 55 Positive habe es nach beiden Partien bei Besuchern der Fanzone gegeben. Drei Viertel der Infizierten waren zwischen 20 und 39 Jahre alt, neun von zehn waren Männer, sagen die Behörden.

Orakel-Aus für Hamburger Elefantenkuh Yashoda

30.6.2021, 12:45 Uhr – Es wäre so schön gewesen, doch für die Hamburger Elefantenkuh Yashoda hat es sich mit der Niederlage der deutschen Fußball-Elf bei der Europameisterschaft ausorakelt. Das Team um Joachim Löw verlor und ist damit raus. Deshalb wird nun auch die 42 Jahre alte Leitkuh der Elefantenherde im Tierpark Hagenbeck nicht weiter den Ausgang der deutschen Spiele vorhersagen. Sie hatte auf einen Sieg für Deutschland getippt.

🔜🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿🆚🇩🇪 And the winner is ❓❓❓ 😉 #Elefantorakel | #Yashoda | #ENGGER | #EURO2020 https://t.co/updqraGPP9

Eigentlich hatte unsere Elefantenkuh recht mit ihrer Vorhersage – nur leider ist diese Information nicht bis zur deutschen Nationalmannschaft durchgedrungen“, sagte Geschäftsführer Dirk Albrecht am Mittwoch mit einem Augenzwinkern. Bis dahin hatte Yashoda alle vorangegangenen Spiele korrekt getippt.

Mehr als 27 Millionen Zuschauer sehen Deutschland gegen England

30.6.2021, 10:18 Uhr – Das Live-Spiel der Fußball-Europameisterschaft Deutschland gegen England am Dienstagabend haben 27,36 Millionen Zuschauer und Zuschauerinnen im Ersten gesehen. Das teilte die AGF Videoforschung am Mittwoch mit. Den Angaben zufolge entspricht das einem Marktanteil von 76,5 Prozent für die ARD. Das bisher quotenstärkste Spiel mit deutscher Beteiligung bedeutete aber auch das EM-Aus für die deutsche Mannschaft.

Deutsche Nationalmannschaft zurück in Deutschland

30.6.2021, 1:19 Uhr – Nach dem EM-Aus im Achtelfinale gegen England ist die Deutsche Nationalmannschaft wieder in Deutschland. Kurz vor 1 Uhr landete eine DFB -Chartermaschine in Nürnberg. Der scheidende Bundestrainer Joachim Löw verließ das Flugzeug als Erster. Das Team um Kapitän Manuel Neuer fuhr mit Bussen weiter ins nahe gelegene EM-Quartier in Herzogenaurach. „Wir gehen gemeinsam ins Camp und verabschieden uns dort“, sagte Löw noch vor dem Abflug in London. Im Laufe des Tages werden die Spieler das Camp verlassen und ihren Urlaub antreten.

Ukraine erstmals im EM-Viertelfinale

29.6.2021, 23:34 Uhr – Die Ukraine ist erstmals ins EM-Viertelfinale eingezogen. Die Mannschaft von Trainer Andrej Schewtschenko besiegte Schweden mit 2:1 (1:1, 1:1) nach Verlängerung. Artjom Dowbik (120.+1 Minute) erzielte den entscheidenden Treffer zur erstmaligen Teilnahme an der Runde der besten acht Teams. Im Viertelfinale am Samstag in Rom trifft die Ukraine auf England.

Löw zum EM-Aus: „Es war eine große Enttäuschung für uns alle“

29.6.2021, 20:39 Uhr – Nach Abpfiff des verlorenen EM-Achtelfinals nahm Bundestrainer Joachim Löw Thomas Müller kurz in den Arm, bedankte sich bei seinem Assistenten Marcus Sorg und verschwand zunächst kopfschüttelnd in den Katakomben des Wembley-Stadions.

Danach sagte er in der ARD: „Es war eine große Enttäuschung für uns alle. Es tut uns leid, dass wir jetzt aus dem Turnier raus sind. Wir hätten uns natürlich was anderes erhofft. Im Moment ist bei allen Spielern Totenstille, alle Spieler sind maßlos enttäuscht. Wir können mehr Chancen rausspielen, aber in so einem Spiel bekommst du nur wenige. Wir hatten die größeren Chancen, bis England in Führung geht. Dann haben die Engländer es eiskalt gemacht, deshalb sind wir jetzt auch sehr enttäuscht.

Neuer: „Dass es so zu Ende geht, ist sehr traurig“

29.6.2021, 20:39 Uhr – Zum EM-Aus und dem Ende der Ära Löw sagte Kapitän Manuel Neuer: „Nach dem Abpfiff habe ich Richtung Mittellinie geschaut, auch Richtung Trainerbank. Und es war schon ein sehr trauriges Gefühl, als ich den Jogi jetzt gesehen habe, weil er einfach ein klasse Mensch ist. Ich denke, dass er eine klasse Ära geprägt hat. Und dass es heute so zu Ende geht, ist natürlich schade und auch sehr traurig.

Jogi Löw beendet seine Karriere als Bundestrainer

29.6.2021, 20:24 Uhr – Das war's. Damit ist die 15 Jahre dauernde Ära von Joachim Löw als Bundestrainer ist im Achtelfinale der #EURO2020 zu Ende gegangen.

Konkrete Pläne zu seiner Zukunft ließ Löw zunächst offen. Bei der Video-Pressekonferenz nach dem EM-Aus der deutschen Nationalmannschaft sagte er: „Im Moment habe ich noch keinen konkreten Plan.“ Er habe noch keine Entscheidung getroffen. Nach 15 Jahren als DFB-Chefcoach werde es ihm gut tun, sich ein Stück von der Verantwortung zu lösen. Dann werde neue Energie kommen.

Er habe noch nie von Ruhestand gesprochen, bemerkte Löw. Eine Pause sei wichtig. „Man braucht Abstand, sieht sich nicht sofort nach was Neuem um. Mit Sicherheit gibt es neue Aufgaben, die für mich interessant sind“, erklärte Löw.

Im September startet Hansi Flick als neuer Bundestrainer. Erste Aufgabe ist dann die WM-Qualifikation für Katar 2022.

EM-Aus für die DFB-Elf

29.6.2021, 19:57 Uhr – Deutschland verliert 0:2 (0:0) gegen England im Achtelfinale der Fußball-EM. Die Tore schossen Raheem Sterling (75. Minute) und Harry Kane (86.). Für die DFB-Elf ist die EM damit beendet. Das Team reist zurück ins EM-Quartier nach Herzogenaurach und danach geht es in den Sommerurlaub. Die Engländer hingegen treffen im Viertelfinale am Samstag in Rom auf Schweden oder die Ukraine.

Das total Blöde am Ausscheiden der deutschen Mannschaft ist das gleichzeitige Ende von „Jogis Jungs“ bei @swr3. 😄 #ENGGER #EURO2020

Mir wäre es lieber gewesen, England wären raus aus der EM statt der EU. #ENGvsGER

Das war wohl nichts. Schade! Einfach weitermachen. Das nächste Turnier wartet! #EURO2020 #ENGvsGER

#Euro2021 #ENGvsGER #Wembley Glückwunsch an England. - Aber ich glaube insgeheim hat #Delta gewonnen. #UEFA https://t.co/4BEMRBwwdc

Männer, wenn sie ihre Frauen im Hochzeitskleid erblicken: 😐 Männer, wenn sie ihre Kinder zum ersten Mal sehen: 😐 Männer, wenn sie ihre Eltern beerdigen: 😔 Männer, wenn Deutschland verliert und rausfliegt: 😭😭😭 #ENGGER

Royaler Besuch im Stadion

29.6.2021, 18:35 Uhr – Die englische Mannschaft kann sich über royale Unterstützung freuen: Der britische Prinz William feuert als Zuschauer mit seiner Frau Kate und ihrem Sohn Prinz George die Mannschaft von der Tribüne aus an.

Liegen die Nerven schon blank, was tippt ihr, wie es ausgeht? Schaut mit uns das Spiel auf Instagram oder Facebook.

Jetzt live: Deutschland gegen England

29.6.2021, 17:55 Uhr – Um 18 Uhr ist es soweit: Deutschland und England stehen sich im Achtelfinale der Fußball-EM 2020 gegenüber. Hier gibt es das Spiel im Livestream.

Jetzt live: Deutschland gegen England

Löw: Bitte kein Elfmeterschießen

29.6.2021, 17:25 Uhr – Joachim Löw möchte im EM-Achtelfinale möglichst ein Elfmeterschießen vermeiden, obwohl die deutsche Fußball-Nationalelf bei den Duellen mit England bisher stets eine positive Erfahrung gemacht hat. „Kein Trainer wünscht sich ein Elfmeterschießen, das ist immer ein Vabanque-Spiel“, sagte der Bundestrainer vor dem Anpfiff der Partie um 18 Uhr im Wembley-Stadion.

Schweizer Fan wird zum Internet-Hit

29.6.2021, 14:57 Uhr – Für die Schweizer Fans war das EM-Spiel ihrer Mannschaft gegen Frankreich eine harte Nervenprobe. Zwischen erfolgreichem Weiterkommen gegen den Favoriten und bitterem Ausscheiden bewegte sich die Partie immer wieder. Ein Schweizer Fan, der in diesen Gefühlsextremen wiederholt von den Kameras eingefangen wurde, wurde danach das Gesicht des Spiels und zum viralen Internet-Hit.

😥👉😆 𝗔𝗟𝗟 the emotions in just 1 minute! #EURO2020 https://t.co/UYDYDUyi5l

Der bärtige Schweizer Fan verkörperte die Gefühlsschwankungen wie kein anderer: Als ein Sieg für die Schweiz in weite Ferne rückte, zog er sich das Trikot über den Kopf und es wirkte, als wolle er gar nicht mehr zusehen. Nachdem ein Erfolg dank Anschluss- und Ausgleichstreffer wahrscheinlicher wurde, konnte sich der Mann nicht mehr halten, riss sich das Trikot vom Körper und brüllte seine Freude heraus.

Volland: „Wir wollen es ihnen in ihrem Wembley-Stadion zeigen“

29.6.2021, 6:38 Uhr – Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft will auch ohne Unterstützung der Fans ins EM-Viertelfinale stürmen. „Wir wollen es den Engländern beweisen, dass wir sie auch ohne große Fan-Unterstützung im Stadion schlagen können. Wir wollen es ihnen in ihrem Wembley-Stadion zeigen“, sagte Stürmer Kevin Volland vor dem Achtelfinale in London (heute Abend um 18:00 Uhr/ARD) der tz und dem Münchner Merkur.

Wegen der Reisebeschränkungen wird die DFB-Elf nur von bis zu 2.000 auf der Insel lebenden Deutschen unterstützt. Insgesamt sind bis zu 45.000 Zuschauer im Wembley-Stadion zugelassen. „Das motiviert uns umso mehr. Es kann ja auch ein Motivationsschub sein, wenn man permanent von den anwesenden Fans ausgepfiffen wird“, sagte Volland.

„Ich habe versagt“: Mbappe entschuldigt sich nach Elfmeter-Drama

29.6.2021, 5:19 Uhr – Nach seinem Elfmeter-Drama im EM-Achtelfinale hat sich der französische Superstar Kylian Mbappe entschuldigt. „Es tut mir leid für den Elfmeter. Ich wollte der Mannschaft helfen, aber ich habe versagt“, schrieb der 22-Jährige nach dem bitteren 4:5 nach Elfmeterschießen gegen die Schweiz auf Instagram: „Die Traurigkeit nach unserem Aus ist riesig, wir konnten unser Ziel nicht erreichen.“ Schlafen werde nun schwer, schrieb Mbappe, „aber so etwas passiert leider in diesem Sport, den ich so sehr liebe.“ Der Torjäger von Paris St. Germain hatte den insgesamt zehnten Elfmeter geschossen. Allerdings scheiterte Mbappe als einziger Schütze im Elfmeterschießen am Schweizer Torhüter Yann Sommer. „Ich weiß, dass ihr Fans traurig seid, aber ich würde mich gern bei euch für eure Unterstützung bedanken und dafür, dass ihr immer an uns geglaubt habt“, schrieb Mbappe seinen fast 53 Millionen Followern. Nun sei das Wichtigste, in den nächsten Jahren noch stärker zurückzukommen: „Gratulation und viel Glück an die Schweiz.

Brasiliens Fußball-Legende Pelé spendete Trost. „Behalte den Kopf oben, Kylian“, twitterte der 80-Jährige: „Morgen ist der erste Tag einer neuen Reise.

Keep your head up, Kylian! Tomorrow is the first day of a new journey, @KMbappe.

Schweiz erstmals im Viertelfinale – Weltmeister Frankreich ist raus

8.6.2021, 23:45 Uhr – Die Schweiz hat zum ersten Mal das Viertelfinale einer EM erreicht. Am Montagabend besiegten die Schweizer im Achtelfinale Weltmeister Frankreich. Das Spiel endete mit 5:4 im Elfmeterschießen. Nach 120 Minuten hatte es 3:3 (3:3, 1:0) gestanden. Die Schweiz trifft im Viertelfinale auf Spanien. Die Partie wird am Freitag in St. Petersburg ausgetragen.

Deutschland und England setzen gemeinsam Zeichen gegen Rassismus

28.6.2021, 21:05 Uhr – Die deutsche und die englische Fußball-Nationalmannschaft setzen bei ihrem EM-Achtelfinale im Londoner Wembley-Stadion ein gemeinsames Zeichen gegen Rassismus und für Vielfalt sowie Toleranz. Die DFB-Elf wird vor dem Anpfiff am Dienstag (18.00 Uhr/ARD) mit ihren Gegner auf dem „heiligen“ Rasen knien. Außerdem trägt Three-Lions-Kapitän Harry Kane wie DFB-Spielführer Manuel Neuer die Regenbogenbinde am Oberarm. „Wir stehen für all diese Werte und finden es richtig, dass man sich für solche Werte stark macht“, sagte Bundestrainer Jogi Löw: „Die Mannschaft hat besprochen, was zu tun ist und uns gesagt, dass sie auch den Kniefall machen wird. Das ist ein tolles Zeichen.

Neuer sagte über die Kniefall-Geste: „Wir stehen für Toleranz und gegen jegliche Art von Diskriminierung und wollen uns solidarisch zeigen mit der Nationalmannschaft von England. Deshalb werden wir das auch machen. Wir ziehen da gerne mit und mussten nicht lange darüber nachdenken.“ Die Geste ist beim Weltmeister von 1966 und den Klubs der Premier League inzwischen obligatorisch. Dass Kane wie er die bunte Binde tragen wird, nannte Neuer „ein starkes Zeichen“.

Spanien steht im Viertelfinale

28.6.2021, 20:34 Uhr – Spanien hat das Viertelfinale erreicht. Im Achtelfinalspiel in Kopenhagen haben die Spanier gegen Kroatien mit 5:3 (3:3, 1:1) nach Verlängerung gewonnen. Im Viertelfinale trifft Spanien auf den Sieger Partie Frankreich gegen Schweiz.

Biergarten oder Starkregen? So wird das Wetter beim Spiel Deutschland gegen England

28.6.2021, 15:58 Uhr – Derzeit fällt es den Meteorologen schwer, eine klare Aussage zu treffen, wie das Wetter beim morgigen Spiel der DFB-Elf gegen England werden wird. Schuld sind schwülwarme Luft und Tiefdruckgebiete im ständigen Wandel. Sicher ist: Die Wahrscheinlichkeit für Gewitter und Unwetter ist hoch. Nur wo diese auftreten, ist schwer zu sagen. Eine Prognose wagen sie dennoch.

DWD Dipl.-Met. Martin Jonas erklärt die aktuelle Unwettersituation durch schwere Gewitter. /V https://t.co/IeKJtNmZgg

Die Meteorologen gehen davon aus, dass sich am Dienstag schauerartiger und teils gewittriger Regen von der Mitte Deutschlands in den Norden verlagert. Nur im Nordosten ist es überwiegend heiter. Im Tagesverlauf werden auch im Südwesten neue, teils kräftige Gewitter mit Unwettergefahr erwartet, die sich bis zum Abend zur Mitte ausbreiten. Dabei liegen die Höchsttemperaturen in der Westhälfte Deutschlands bei 20 bis 26 Grad, im Osten wird es 26 bis 32 Grad warm. In der Nacht zu Mittwoch ziehen von Bayern über Thüringen und Hessen bis nach Nordrhein-Westfalen Gewitter mit Unwettergefahr. Schauerartige Regenfälle und einzelne Gewitter sind auch am Mittwoch zu erwarten. Vor allem im Nordosten könnte Starkregen auftreten.

Neuer-Ansage vor England-Spiel: „Achtelfinale ist nicht unser Anspruch“

28.6.2021, 9:52 Uhr – Deutschlands Fußball-Nationalkeeper Manuel Neuer hat vor dem EM-Achtelfinale gegen England große Ziele ausgerufen. „Wir haben ein Etappenziel erreicht, aber das ist nicht, was wir wollen. Wir geben uns mit der Achtelfinalteilnahme nicht zufrieden. Das ist nicht unser Anspruch“, sagte der Kapitän im Kicker-Interview. Mit Blick auf die Halbfinals und das Endspiel sagte Neuer: „Wir wollen noch mal in London spielen.

Um beim Spiel in London morgen (18:00 Uhr, ARD) weiter zu kommen, fordert Neuer eine bessere Defensive. „Jetzt entscheidet jede Kleinigkeit, da müssen wir hellwach sein. Eine stabile Defensive ist jetzt elementar wichtig für unser Spiel“, sagte Neuer. In den drei Gruppenspielen hat Deutschland fünf Gegentore kassiert. Man habe es sich „selbst zuzuschreiben, dass wir in den entscheidenden Situationen die Tore nicht verhindert haben“.

Für neuer ist die Leistung der deutschen Mannschaft besser, als sie teilweise beurteilt wird. „Für mich hört sich das alles etwas negativ an, wie wir hier gerade nach dem Einzug ins Achtelfinale und vor einem Duell mit England sprechen. Für mich ist das bislang kein schlechtes Turnier von uns“, sagte der Weltmeister von 2014.

England trainiert Elfmeterschießen – DFB-Psychologe: „Machen mutmaßliche Schwäche zum Thema“

28.6.2021, 9:38 Uhr – DFB-Sportpsychologe Hans-Dieter Hermann hält es für einen Fehler, dass die englische Fußball-Nationalmannschaft vor dem EM-Achtelfinale gegen Deutschland Elfmeterschießen trainiert. „Ich habe gelesen, dass die Engländer das bereits üben. Und ich freue mich, wenn dem tatsächlich so wäre, denn dann machen sie ihre mutmaßliche Schwäche überhaupt erst zu einem Thema“, sagte Hermann der Frankfurter Rundschau. England war im WM-Halbfinale 1990 und EM-Halbfinale 1996 an der DFB-Auswahl im Elfmeterschießen gescheitert. Er glaube aber nicht, dass die Engländer „Angst haben“, sagte Hermann. Außerdem wäre es „Küchenpsychologie, sich selbst stärker zu reden, indem man die vermeintliche Angst des Gegners betont“. Jogi Löw werde sich „sicherlich in seinen Ansprachen vor allem auf die Stärken unserer Mannschaft konzentrieren“.

Belgien gewinnt gegen Titelverteidiger Portugal

27.6.2021, 22:55 Uhr – Belgien hat zum zweiten Mal in Folge das EM-Viertelfinale erreicht. Die Nummer eins der FIFA-Weltrangliste bezwang Titelverteidiger Portugal mit Superstar Cristiano Ronaldo in Sevilla mit 1:0 (1:0). Das Tor für die Belgier schoss Thorgan Hazard (42.) von Borussia Dortmund. In der Runde der letzten acht Teams trifft Belgien am Freitag in München auf Italien.

Niederlande scheitern im Achtelfinale an Tschechien

27.6.2021, 19:54 Uhr – Die niederländische Nationalmannschaft ist bei der Fußball-Europameisterschaft überraschend im Achtelfinale gescheitert. Dafür hat Tschechien das Viertelfinale erreicht. Die Mannschaft von Trainer Jaroslav Silhavy gewann überraschend mit 2:0 (0:0) in Budapest. Tomas Holes (68.) und Patrik Schick (80.) trafen für die Tschechen. Am Samstag geht es in Baku gegen Dänemark weiter.

UEFA: Unterstützen „Botschaft der Toleranz und Gleichstellung“ absolut

27.6.2021, 9:34 Uhr – Die Europäische Fußball-Union fand die Regenbogen-Werbung einiger Partner während der EM-Spiele am Samstag gut. Die Entscheidung dazu stünde jedem Sponsor frei und diese, „eine Botschaft der Toleranz und Gleichstellung zu übermitteln“, werde absolut unterstützt, teilte die UEFA mit. Während der Achtelfinalspiele in Amsterdam und London waren einige Werbebanden und Schriftzüge bunt gefärbt – vor allem wohl wegen der „Pride Week“, die am Samstag unter anderem in Berlin mit dem alljährlichen Christopher Street Day gefeiert wurde.

Wir glauben fest an gleiche Rechte für alle, dazu gehört auch die Unterstützung der LGBTQI+-Community“, schrieb die UEFA und verwies auf die eigene „Equal Game“-Kampagne. Das Verbot in München hatte der Dachverband mit dem politischen Hintergrund des Antrags begründet. Die UEFA war wegen der Entscheidung massiv in die Kritik geraten.

Italiens Rekordjäger mühen sich ins EM-Viertelfinale

26.6.2021, 23:33 Uhr – Nach Dänemark hat auch Italien das Viertelfinale der Euro2020 erreicht. Der viermalige Weltmeister setzte sich mit 2:1 (0:0) erst nach Verlängerung im Londoner Wembley-Stadion gegen Außenseiter Österreich durch und ist erstmals in der Geschichte seit 31 Spielen ohne Niederlage. Federico Chiesa (95.) und Matteo Pessina (105.) erzielten die Tore für die Azzurri. Der Stuttgarter Sasa Kalajdzic (114.) konnte für Österreich nur noch verkürzen.

Dänemark schlägt Wales und steht im EM-Viertelfinale

26.6.2021, 19:54 Uhr – Bei der Fußball-Europameisterschaft steht Dänemark als erstes Team im Viertelfinale. Die Dänen besiegten Wales deutlich mit 4:0 (1:0).

Löw fordert besseren Fußball: „Kein Pardon mehr“

26.6.2021, 15:09 Uhr – Fußball-Bundestrainer Jogi Löw hat seinen Jungs in einer fast fünfminütigen Ansprache Druck gemacht. Seine Botschaft war klar: „Jetzt gibt es kein Pardon mehr.“ Vor allem in der Offensive muss die DFB-Auswahl im Fußball-Tempel Wembley am Dienstag (18.00 Uhr/ARD) mehr Wucht und Ideen entwickeln – auch wenn das Abschlusstraining nicht wie gewünscht in London stattfindet.

Wir hätten sehr gerne dort trainiert. Das ist ein Wermutstropfen, weil es eine besondere Turnierphase und ein besonderes Stadion ist“, sagte DFB-Sprecher Jens Grittner. Aber die UEFA verordnete die Schonung des Rasens.

Den gegnerischen Strafraum will das DFB-Team dagegen nicht schonen. „Wir müssen mehr Zielstrebigkeit und Kreativität in unser Spiel nach vorne einbauen“, sagte Thomas Müller. Gleichzeitig warnte Müller davor, den Engländern ins offene Messer zu rennen: „Wenn wir nur zwei, drei Chancen bekommen, dann musst du eine machen oder mit einem 0:0 in die Verlängerung gehen. Ein Spiel knapp zu gewinnen, ist keine Schande.

🎙️ @esmuellert_: "Wir sind ein Team, das nur erfolgreich sein kann, wenn das Gesamte funktioniert. Das ist eine Stärke der Fußballnation Deutschland." #DFBPK #EURO2020 #GER #Müller #DieMannschaft https://t.co/94QtjAH5CU

Nur 2.000 deutsche Fans bei EM-Achtelfinale

26.6.2021, 14:37 Uhr – Beim Achtelfinale der Fußball-Europameisterschaft im Londoner Wembley-Stadion werden nur bis zu 2.000 deutsche Fans live dabei sein. Tickets für die Partie am Dienstag um 18 Uhr gegen England werden von der UEFA nur an Deutsche vergeben, die in Großbritannien oder Irland leben.

Erster Spieltag im Achtelfinale der Fußball-EM

26.6.2021, 10:39 Uhr – Die beiden ersten Achtelfinalspiele der Euro 2020 bestreiten heute um 18:00 Uhr in Amsterdam Wales gegen Dänemark und um 21:00 Uhr in London Italien gegen Österreich.

Nach Deutschland-Spiel: UEFA ermittelt gegen ungarische Fans

25.6.2021, 14:42 Uhr – Die UEFA hat ein Disziplinarverfahren wegen möglicher diskriminierender Vorfälle beim EM-Gruppenspiel Ungarn-Deutschland eingeleitet. Medienberichten zufolge sollen ungarische Anhänger beim 2 zu 2 homosexuellen-feindliche Parolen gerufen haben. Die UEFA ermittelt bereits wegen mutmaßlicher rassistischer Äußerungen durch ungarische Fans während der Spiele gegen Frankreich und Portugal.

Kuntz hofft auf „Deutschland-Komplex“ der Engländer

25.6.2021, 12:04 Uhr – U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz setzt vor dem EM-Achtelfinale auf die alte englische Kopf-Blockade. „Auf der einen Seite hat unsere Mannschaft das Momentum noch auf ihrer Seite. Ich habe auch ein bisschen die Hoffnung, dass die Engländer wieder ihrem Deutschland-Komplex verfallen“, sagte der Fußball-Europameister von 1996. Vor 25 Jahren hatte Kuntz im legendären EM-Halbfinale von Wembley den deutschen Ausgleich erzielt. Deutschland gewann im Elfmeterschießen, in dem Kuntz mit dem fünften Schuss erneut traf, und holte im Finale gegen Tschechien den Titel.

Nur wenige Deutsche im Wembley-Stadion erlaubt

24.6.2021, 23:47 Uhr – Nach dem Einzug ins Achtelfinale hat Bundestrainer Jogi Löw der deutschen Nationalmannschaft einen Tag frei gegeben. Die Vorbereitung auf das Spiel gegen England startet am Samstag. Beim Achtelfinale im Wembley-Stadion werden nur wenige deutsche Fans mit dabei sein: Es wird nur reingelassen, wer in Großbritannien, Irland oder auf den Inseln Isle of Man, Guernsey und Jersey wohnt. Das steht in einer internen DFB-Mail, aus der die deutsche Presse-Agentur zitiert.

Österreich hofft auf Elfmeterschießen gegen Italien: „Dann kommen wir weiter“

24.6.2021, 18:40 Uhr – Österreich will Italien im EM-Achtelfinale am kommenden Samstag (21:00 Uhr/ZDF und MagentaTV) ins Elfmeterschießen zwingen. „Ich traue mich zu sagen, wenn wir gegen Italien ins Elfmeterschießen kommen, dann kommen wir weiter“, sagte Daniel Bachmann am Donnerstag im Teamcamp in Seefeld. Der Torhüter des FC Watford gilt als "Elfmeter-Killer".

Diese Qualität sei aber kein Zufall, so Bachmann: „Ich schaue mir vor jedem Spiel die möglichen Schützen an. Wie sie anlaufen, wo sie normalerweise hinschießen.“ Aber natürlich brauche man „auch Glück“.

Odonkor: Deutschland muss sich deutlich steigern oder es fliegt raus

24.6.2021, 16:15 Uhr – Die deutsche Nationalelf muss sich nach Ansicht von Ex-Nationalspieler David Odonkor im EM-Achtelfinale gegen England deutlich steigern. „Wenn wir nicht die Leistung bringen, die wir eigentlich könnten, werden wir auf jeden Fall rausfliegen“, sagte der 37-Jährige am Donnerstag in Hamburg. Das Team von Jogi Löw müsste „20, 30 Prozent draufpacken“.

Das 2:2 gegen Ungarn am Mittwoch in München hat den 16-fachen Nationalspieler nicht überzeugt: „Das, was wir gezeigt haben, waren nicht wir, das wollen die Zuschauer nicht sehen“, sagte Odonkor, der bei der WM 2006 mit einem Flankenlauf vor dem 1:0-Sieg über Polen für Furore gesorgt hatte. Manche seiner Fans würden ihn sich zurückwünschen, wie dieser Tweet zeigt:

Odonkor mach heute noch mal so ein Tor bitte Wir brauchen die 2006 Sommermärchen Energie #PORGER ⚽️🍻 https://t.co/sT8VuDW08b

UEFA schafft Auswärtstore-Regel ab

24.6.2021, 15:31 Uhr – Die Europäische Fußball-Union hat die Auswärtstorregel im Europapokal gekippt. Schon ab der kommenden Saison wird nicht mehr zwischen im eigenen und im fremden Stadion erzielten Treffern unterschieden. Die Regel besagte bislang, dass bei Torgleichheit nach Hin- und Rückspiel in der K.o.-Runde die Mannschaft weiterkommt, die mehr Treffer auswärts erzielt hat.

Nun spielt das keine Rolle mehr: Sollten beide Mannschaften torgleich sein, geht es im Rückspiel wie bislang schon bei gleichen Ergebnissen in die Verlängerung und gegebenenfalls ins Elfmeterschießen.

ARD überträgt EM-Achtelfinale

24.6.2021, 12:01 Uhr – Die ARD überträgt am kommenden Dienstag das EM-Achtelfinale England – Deutschland aus dem Londoner Wembley-Stadion. Die DFB-Elf hatte sich durch ein 2:2 gegen Ungarn am Abend in die Runde der letzten 16 gezittert. ARD und ZDF hatten sich nach dem Ende der Vorrunde über die Aufteilung der Achtelfinalspiele verständigt. Demnach werden unter anderem auch die Achtelfinalbegegnungen Wales-Dänemark am Samstag und Niederlande gegen Tschechien am Sonntag live in der ARD übertragen.

Duell mit England – Löw: „Das wird ein absolutes Highlight“

24.6.2021, 7:43 Uhr – Nach dem Einzug ins EM-Achtelfinale richtet die deutsche Nationalmannschaft ihren Blick auf das Duell mit dem Erzrivalen England. „Das wird ein absolutes Highlight“, sagte Bundestrainer Joachim Löw nach dem 2:2 gegen Ungarn. Die DFB-Auswahl trifft am kommenden Dienstag im Londoner Fußball-Tempel Wembley auf die englische Nationalmannschaft.

Ein schöneres Spiel gäbe es fast nicht, findet auch Joshua Kimmich. Allerdings gab er zu bedenken: „So wie heute brauchen wir da nicht antreten.“ Manuel Neuer meinte: „Wembley liegt uns.“ Der Kapitän ist aber der Meinung, dass die Mannschaft eine dominantere und souveränere Leistung gebraucht hätte, um mit einem Top-Gefühl in das Spiel zu gehen.

Das Zittern von München: Goretzka rettet DFB-Elf ins EM-Achtelfinale

23.6.2021, 23:05 Uhr – Was für ein Zittern! Was für eine Erlösung! Nach einem Wechselbad der Gefühle hat die deutsche Mannschaft das Achtelfinale erreicht.

Nach zwei Rückständen war Deutschland zwischenzeitlich sogar raus aus dem Turnier. Ungarn ging früh in Führung. In der zweiten Halbzeit glich Deutschland durch Havertz aus. Doch nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff traf Ungarn erneut – bis Goretzka in der 84. Minute das entscheidende Tor zum 2:2 machte.

Elfmeter-Festival und Ronaldo-Rekorde: Portugal spielt 2:2 gegen Frankreich

23.6.2021, 22:58 Uhr – In einem irren Gruppenfinish hat Rekordjäger Cristiano Ronaldo im Gipfeltreffen mit Weltmeister Frankreich Titelverteidiger Portugal ins Achtelfinale geschossen. Dank seines Elfmeter-Doppelpacks in der 30. und 60. Minute kam der Fußball-Europameister in Budapest zu einem 2:2 (1:1) gegen die Franzosen.

Mit seinen beiden Toren stellte Ronaldo weitere zwei Bestmarken auf: Durch seine Treffer 20 und 21 bei EM und WM löste er den früheren deutschen Nationalstürmer Miroslav Klose (19) als erfolgreichsten Torschützen ab. Zudem feierte der 36-Jährige sein 109. Nationalmannschaftstor und zog mit dem früheren Bayern-Spieler Ali Daei gleich, der eben so oft für den Iran getroffen hatte. Überdies baute Ronaldo seinen EM-Rekord auf 14 Tore aus.

Den Gruppensieg sicherte sich Frankreich. Der Weltmeister bekommt es im Achtelfinale mit der Schweiz zu tun, die Portugiesen treffen auf den WM-Dritten Belgien.

Geschafft! Deutschland steht im Achtelfinale

23.6.2021, 22:54 Uhr – Was ein Spiel! Deutschland hat das Achtelfinale bei der Fußball-Europameisterschaft erreicht. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw zog durch ein 2:2 gegen Ungarn in die K.o.-Runde ein. Als Gruppenzweiter trifft die Mannschaft am 29. Juni in London auf England.

Vor DFB-Spiel: Flitzer mit Regenbogen-Fahne läuft aufs Spielfeld

23.6.2021, 21:07 Uhr – Ein Flitzer ist mit einer Regenbogenfahne kurz vor dem EM-Vorrundenspiel Deutschland gegen Ungarn aufs Spielfeld der Münchner Arena gelaufen. Der junge Mann, der ein Deutschlandtrikot trug, legte sich während des Abspielens der ungarischen Nationalhymne vor den Mannschaften auf den Rasen und wurde kurz darauf von Ordnern abgeführt.

Spanien und Schweden im Achtelfinale

23.6.2021, 20:33 Uhr – Am letzten Vorrundenspieltag feierte Spanien seinen höchsten EM-Erfolg und sicherte sich Platz zwei in der Gruppe E. Der Ex-Weltmeister feierte ein 5:0 (2:0)-Torfestival gegen die Slowakei und trifft nun im Achtelfinale auf Kroatien. Schweden wurde Gruppensieger durch ein 3:2 (1:0) gegen Polen und spielt gegen einen Gruppendritten. Emil Forsberg von RB Leipzig für die Skandinavier und Weltfußballer Robert Lewandowski vom FC Bayern München trafen jeweils doppelt für ihre Mannschaften. Die Polen und die Slowaken sind ausgeschieden. Nach zwei spielfreien Tagen am Donnerstag und Freitag stehen am Samstag die ersten Achtelfinals an.

Siebtes EM-Eigentor: Slowake Dubravka schmettert ins eigene Netz

23.6.2021, 20:30 Uhr – Der slowakische Torhüter Martin Dubravka hat bei der Fußball-Europameisterschaft nicht nur den Rekordwert an Eigentoren erhöht, sondern auch für einen der kuriosesten Treffer ins eigene Netz gesorgt. Im letzten Spiel der Vorrundengruppe E gegen Spanien schlug der 32-Jährige am Mittwoch in Sevilla den von der Latte abgeprallten Ball wie ein Volleyballer mit der rechten Hand ins Tor. Bei der laufenden Europameisterschaft war es bereits vor Beginn der K.o.-Runde das insgesamt siebte Eigentor. Seit der EM 2016 hatte die alte Bestmarke bei drei Eigentoren gelegen.

Eigentorwart. #SVKESP #EURO2020 https://t.co/6Nmzu2a3iS

Können sie Ungarns Abwehr mit dem Portugal-Plan knacken?

23.6.2021, 18:59 Uhr – Die deutsche Nationalmannschaft trifft auf einen harten Gegner. Ein Experte sagt, wie man ihn überwinden könnte:

Kretschmann tippt „mindestens Unentschieden“ bei Ungarn-Spiel

23.6.2021, 15:59 Uhr – Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) legt sich zwar vor dem EM-Gruppenfinale der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Ungarn nicht auf einen Sieger fest. Mit einem Weiterkommen der deutschen Elf rechnet er aber fest. „Mindestens Unentschieden“, antwortete der Regierungschef am Mittwoch auf die Frage nach einem Tipp für das entscheidende Match am Abend (21:00 Uhr).

Beim Auftaktspiel der deutschen Mannschaft hatte Kretschmann mit seinem Tipp allerdings daneben gelegen. Er setzte gegen Frankreich auf einen 2:1-Sieg, die DFB-Auswahl verlor jedoch 0:1.

Streit um Regenbogenfarben: Die UEFA versucht einen Schwenk

23.6.2021, 14:30 Uhr – Vor dem EM-Spiel der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Ungarn am Mittwochabend hält die Entrüstung über das von der Uefa verhängte Regenbogenfarben-Verbot für die Münchner Arena unvermindert an: 70 Prozent der deutschen Fans regen sich darüber auf. Jetzt hat sich die UEFA etwas ausgedacht:

Die Regenbogen-Affäre Panikreaktion? UEFA taucht plötzlich ihr eigenes Logo in Regenbogenfarben

In der Affäre um die Regenbogen-Beleuchtung der Allianz Arena vor dem Deutschland-Spiel gegen Ungarn gibt es eine neue, ausgefallene Wendung: Die UEFA hat ihr Logo angepasst – ihre Erklärung versteht vermutlich kein Mensch.  mehr...

Kritik an Zuschauermenge bei EM-Finals

23.6.2021, 11:23 Uhr – Dass beim Endspiel der Fußball-EM in London 60.000 Zuschauer zugelassen sind, finden viele Politiker grenzwertig. Die Vorsitzende des Bundestags-Sportausschusses, Dagmar Freitag (SPD), sagte dem Fernsehsender Phoenix: „Wenn ich sehe, in welchem Ausmaß die Delta-Variante im Moment in Großbritannien grassiert, halte ich eine Entscheidung, ein Stadion mit 60 000 Zuschauern zu füllen, für schlichtweg unverantwortlich.“ Die britische Regierung und die Europäische Fußball-Union UEFA hatten sich am Dienstag darauf geeinigt, für die beiden Halbfinals sowie dem Endspiel im Wembley-Stadion 75 Prozent der Zuschauer-Kapazität auszuschöpfen. Damit dürfen mehr als 60.000 Fans zu den drei Partien am 6., 7. und 11. Juli kommen. Zuvor war die Zahl der Zuschauer auf 40.000 begrenzt worden.

3. Vorrundenspieltag bei der EM – mit Deutschland

23.6.2021, 7:30 Uhr – Heute ist der Spielplan der Fußball-Europameisterschaft nochmal vollgepackt – vier Spiele stehen an. Um 18:00 Uhr spielen in Gruppe E parallel Schweden gegen Polen und die Slowakei gegen Spanien. Am Abend muss die deutsche Nationalmannschaft in Gruppe F ran – gegen Ungarn. Und Portugal spielt gegen Frankreich. Anpfiff in beiden Spielen ist um 21:00 Uhr.

Deutschland: Welche Gruppenplatzierung und welche weiteren Gegner sind möglich?

23.6.2021, 00:03 – Heute (21 Uhr) geht es für die Mannschaft von Joachim Löw um den Einzug ins Achtelfinale. Das DFB-Team hat es noch in der eigenen Hand – von Platz eins bis vier ist in der Gruppe noch alles möglich.

Wir müssen jetzt weiter punkten, siegen und erfolgreich sein, wenn wir in diesem Turnier eine Rolle spielen wollen“, sagte Löw am Tag vor dem entscheidenden Spiel. Auf Rechenspiele will sich der dreimalige Europameister nicht einlassen.

Wir wollen das Spiel so früh wie möglich in unsere Bahnen lenken und entscheiden“, sagte Abwehrchef Mats Hummels, der nach einer Patellasehnenreizung einsatzbereit ist. Ein Müller-Ausfall aber, ergänzte er, würde schwer wiegen: „Mit Thomas fehlt uns definitiv ein richtiger Anführer auf dem Platz.

Ein Unentschieden würde zwar für den Einzug in die K.o.-Runde genügen, doch mit einem weiteren Dreier soll die Chance auf den Gruppensieg und damit einen vermeintlich leichteren Gegner auf der Reise durch Europa gewahrt werden.

Unser Ziel ist es nicht, Dritter zu werden. Wir wollen Erster werden“, betonte Marcel Halstenberg. In diesem Fall würde es in Bukarest gegen einen Gruppendritten weitergehen. Als Zweiter reist das DFB-Team nach London zum Duell mit England. Als Gruppendritter bekommt man es mit dem Weltranglistenersten Belgien in Sevilla oder dem Erzrivalen Niederlande in Budapest zu tun.

Kroatien kommt mit Zaubertor ins EM-Achtelfinale

22.6.2021, 23:14 Uhr – Luka Modric sank nach dem Abpfiff auf die Knie, ballte die Hände zu Fäusten und brüllte seine ganze Erleichterung heraus. Mit seiner Extraklasse führte der Superstar den Vizeweltmeister Kroatien im Endspiel ums EM-Achtelfinale gegen Schottland zum verdienten 3:1-Sieg und zerstörte mit seinem berühmten Außenrist (62.) alle Träume des Co-Gastgebers auf die historische Premiere in der K.o.-Runde.

England glanzlos gegen Tschechien – Achtelfinale gegen Deutschland möglich

22.6.2021, 23:10 Uhr – England sicherte sich mit dem 1:0 gegen Tschechien den Einzug ins Achtelfinale. Als Nummer eins in Gruppe D geht es für die Mannschaft nun am kommenden Dienstag gegen den Zweiten der Gruppe F – den derzeit die deutsche Mannschaft belegt. Das Spiel findet wieder in London statt.

EM-Trikot der Dänen wegen Euphoriewelle ausverkauft?

22.6.2021, 18:48 Uhr – In Dänemark sind die rot-weißen Heimtrikots der Nationalmannschaft ausverkauft. Das hat der Hersteller mitgeteilt. Nachproduzieren könne man während der EM nicht. Das dänische Team hatte mit seinem Auftreten nach dem Herzstillstand des Spielers Christian Eriksen Sympathien gewonnen und eine Euphorie-Welle im Land ausgelöst.

Immer mehr Kritik an UEFA-Entscheidung

22.6.2021, 14:26 Uhr – Nachdem die UEFA verboten hat, das Münchner EM-Stadion morgen Abend mit Regenbogenfarben zu beleuchten, gibt es immer mehr Kritik und Gegenreaktionen.

Schade, dass die Münchner Arena nicht in Regenbogenfarben leuchten darf. Das wäre ein sehr gutes Zeichen für Toleranz und Freiheit gewesen. Wir müssen uns stark machen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung. #euro2020 #UEFA https://t.co/i43elPj6mU

Unter anderem haben Verantwortliche aus der Bundesliga angekündigt, ihre Stadien bunt leuchten zu lassen.

Die Regenbogen-Affäre Panikreaktion? UEFA taucht plötzlich ihr eigenes Logo in Regenbogenfarben

In der Affäre um die Regenbogen-Beleuchtung der Allianz Arena vor dem Deutschland-Spiel gegen Ungarn gibt es eine neue, ausgefallene Wendung: Die UEFA hat ihr Logo angepasst – ihre Erklärung versteht vermutlich kein Mensch.  mehr...

Die nächsten Spiele am 3. Spieltag

22.6.2021, 11:25 Uhr – Bei der Fußball-EM stehen heute nur zwei Spiele an: Jeweils um 21:00 Uhr spielen Kroatien gegen Schottland und Tschechien gegen England.

Nationalmannschaft oder Boyband? Diese Stars singen zusammen 90er-Hit

22.6.2021, 00:41 Uhr – Joshua Kimmich, Serge Gnabry und Kevin Volland haben im DFB-Teamquartier einen großen Auftritt hingelegt: Die Fußball-Nationalspieler spielten das Lied „What's up“ von „4 Non Blondes“. Unterstützt wurden die drei von Mats Hummels und Kevin Trapp.

Gefilmt wurde der Auftritt der Fußball-Boyband von Robin Koch. Er veröffentlichte das Video auf Instagram.

Dänemark stürmt ins EM-Achtelfinale – Russland draußen

21.6.2021, 22:57 Uhr – Dänemark hat durch seinen ersten Sieg bei dieser Fußball-EM noch das Achtelfinale erreicht. Das Team von Trainer Kasper Hjulmand bezwang Russland zum Vorrunden-Abschluss am Montag in Kopenhagen mit 4:1 (1:0) und schob sich noch vom vierten auf den zweiten Platz der Gruppe B vor. Russland rutschte durch die Niederlage noch vom zweiten auf den letzten Rang ab und schied aus.

Belgien, das sich bereits zuvor für die K.o.-Runde qualifiziert hatte, sicherte sich durch ein 2:0 (0:0) im Parallelspiel gegen Finnland den Gruppensieg. Die Finnen müssen als Gruppendritter mit drei Punkten nun darum bangen, den Sprung in die nächste Turnierphase zu schaffen.

Premiere: Österreich zum ersten Mal im EM-Achtelfinale

21.6.2021, 20:00 Uhr – Der Hoffenheimer Christoph Baumgartner hat die Österreicher zum ersten Mal in die K.o.-Runde einer Fußball-EM geschossen. Gegen die Ukraine (1:0) schaffte das Team von Trainer Franco Fonda das Weiterkommen. „Ich kann es noch nicht realisieren. Mir tut der Schädel richtig weh“, sagte Baumgartner, der kurz nach seinem entscheidenden Tor in der 21. Minute infolge eines Zusammenpralls raus musste.

Ich freue mich für ganz Österreich, jeder Österreicher hat das genossen. Wir haben eine ganz schwierige Zeit hinter uns mit dem ganzen Corona-Dreck – genießt das alles zusammen!

In der ersten K.o.-Runde fordert der Außenseiter nun am Samstag im Londoner Wembley-Stadion Turnier-Überflieger Italien heraus. Die Ukraine könnte noch als einer der besten vier Gruppendritten weiterkommen.

Nächster Oranje-Sieg bei EM

21.6.2021, 19:53 Uhr – Die Niederlande ziehen ohne Niederlage ins Achtelfinale ein. Die Mannschaft bezwang Turnier-Neuling Nordmazedonien in Amsterdam mit 3:0 (1:0). Den Sieg in der Vorrunden-Gruppe C hatte Oranje schon vor der Begegnung sicher. Im Achtelfinale trifft Oranje am Sonntag in Budapest auf einen Gruppendritten. Zum Kreis der möglichen Gegner gehört auch die deutsche Nationalmannschaft.

Goretzka: Endlich wieder 82 Millionen Bundestrainer

21.6.2021, 17:01 Uhr – Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka freut sich, dass während der Europameisterschaft die Diskussion über die Coronapandemie etwas in den Hintergrund rückt. Mit einem Augenzwinkern sagte er bei einer Pressekonferenz am Montag, es sei schön, dass man jetzt 82 Millionen Bundestrainer im Land habe, anstatt 82 Millionen Virologen.

Tausche 💉 gegen ⚽️. #EURO2020Posted by SWR3 on Monday, June 21, 2021

Münchner OB will, dass Allianz Arena in Regenbogenfarben leuchtet

21.6.2021, 16:49 Uhr – Für Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) ist die Sache klar: Er will, dass das Münchner EM-Stadion beim Gruppenspiel Deutschland gegen Ungarn am Mittwoch in Regenbogenfarben leuchtet. Die UEFA und der Deutsche Fußballbund (DFB) sollten sich bei der Europameisterschaft „nachdrücklich und sichtbar für Toleranz und Gleichstellung“ einsetzen, schrieb Reiter am Montag in einem Brief an die beiden Verbände. Der DFB begrüßt den Vorstoß, doch wie reagiert die UEFA?

Die Regenbogen-Affäre Panikreaktion? UEFA taucht plötzlich ihr eigenes Logo in Regenbogenfarben

In der Affäre um die Regenbogen-Beleuchtung der Allianz Arena vor dem Deutschland-Spiel gegen Ungarn gibt es eine neue, ausgefallene Wendung: Die UEFA hat ihr Logo angepasst – ihre Erklärung versteht vermutlich kein Mensch.  mehr...

Müller könnte im Spiel gegen Ungarn ausfallen

21.6.2021, 13:54 Uhr – Bayern-Profi Thomas Müller fehlte am Montag im Training vor dem Spiel gegen Ungarn. Grund ist eine Kapselverletzung am Knie. Ob er gegen Ungarn am Mittwoch spielen kann, ist deswegen fraglich. Auch die Stammkräfte Mats Hummels und Ilkay Gündogan fehlten im Training. Hummels plagen nach dem 4:2 gegen Portugal am Samstag erneut Probleme an der Patellasehene. Gündogan hatte sich an der Wade verletzt.

Frankreichs Vieira kritisiert Rüdiger: „Nicht der Schlaueste“

21.6.2021, 10:59 Uhr – Das Zoff-O-Meter bei der Fußball-EM färbt sich hellgelb: Frankreichs Kicker-Legende Patrick Vieira hat Deutschlands Nationalspieler Antonio Rüdiger derb kritisiert. Vieira ist sich nicht sicher, ob Rüdiger der deutschen Abwehr behilflich ist: „Du brauchst zwei Spieler um Hummels herum, um ihn zu beschützen. Aber ich weiß nicht, ob Rüdiger der Spielertyp ist, auf den man sich verlassen kann. Er ist nicht der Schlaueste“, sagte Vieira ITV Sport.

Als die Franzosen das Gegentor schossen, machte Rüdiger nicht die beste Figur auf dem Platz: Er hatte nach einem Einwurf seinen Gegenspieler aus den Augen verloren. „Manchmal trifft er schlechte Entscheidungen, die seine Mannschaftskollegen vor Probleme stellen“, sagte Vieira weiter.

Und auch der Brite Gary Neville kritisiert den ehemaligen VfB Stuttgart-Profi: „Rüdiger braucht ein Projekt im Spiel, man muss ihm eine klare Anweisung geben. Wenn man ihm sagt: „Geh und bewache Cristiano Ronaldo“, dann ist er manchmal auf eine dumme Art und Weise selbstbewusst genug zu denken, dass er ihn aus dem Spiel nehmen könne und Ronaldo keinen Stich sehen würde“, sagte Neville.

🚨🎧 GARY NEVILLE ON THE PODCAST 🎧🚨 @GNev2 joined Mark and Andros on the ITV Football Football Show with a special guest joining later on 🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿👀 Subscribe NOW to hear from the ITV Sport pundits across #Euro2020 ⬇️🎙 https://t.co/91bctp56ro https://t.co/Hl66BLwG80 https://t.co/s65lCauYe6

Vor Ungarn-Spiel: Freiburger Sallai will Einzug ins Achtelfinale perfekt machen

21.6.2021, 10:04 Uhr – Der überraschende Punktgewinn Ungarns gegen Frankreich bei der EM lag nicht zuletzt an Roland Sallai vom SC Freiburg. Der Offensivmann knüpft damit an seine starke Bundesliga-Saison an - und will gegen Deutschland nun den Achtelfinal-Einzug schaffen.

Spieltag 3 bei der EM

21.6.2021, 9:28 Uhr – Heute stehen bei der Euro 2020 gleich vier Spiele an – jeweils zwei parallel um 18:00 und 21:00 Uhr. Den Auftakt machen um 18:00 Uhr die Ukraine gegen Österreich und Nordmazedonien gegen die Niederlande. Um 21:00 Uhr spielen Russland gegen Dänemark und Finnland gegen Belgien.

UEFA akzeptiert Neuers Kapitänsarmbinde mit Regenbogenfarben

20.6.2021, 22:35 Uhr – Der europäische Fußballverband UEFA hat keine Einwände gegen die in Regenbogenfarben gehaltene Kapitänsarmbinde des deutschen Nationaltorhüters Manuel Neuer. Wie der DFB mitteilte, sei sie als Zeichen der Vielfalt positiv bewertet worden.

Am Mittwoch spielt Deutschland sein letztes EM-Gruppenspiel gegen Ungarn. Der Münchner Stadtrat hat gefordert, dass dann das Stadion in Regenbogenfarben erstrahlen soll – als Zeichen für Vielfalt und Toleranz. Die Entscheidung darüber liegt bei der Uefa.

Italien setzt Siegesserie fort - Wales als Zweiter auch weiter

20.6.2021, 19:59 Uhr – Italien hat seine beeindruckende Erfolgsserie fortgesetzt und geht als Gruppensieger ins Achtelfinale der Fußball-EM. Der viermalige Weltmeister gewann auch im letzten Vorrundenspiel gegen Wales 1:0 (1:0) und feierte den elften Sieg in Folge.

Die Waliser zogen trotz der Niederlage als Tabellenzweiter der Gruppe A ebenfalls in die K.o.-Runde ein. Matteo Pessina (39.) erzielte das Tor für die Italiener, die seit 30 Spielen ungeschlagen sind und damit ihren Rekord aus den 30er-Jahren einstellten. Die Waliser, bei denen Ethan Ampadu wegen groben Foulspiels (55.) die Rote Karte erhielt, hatten bei der EM 2016 sensationell das Halbfinale erreicht.

Schweiz schlägt Türkei 3:1

20.6.2021, 19:55 Uhr – Die Schweiz hat mit einem Sieg gegen die türkische Nationalmannschaft im entscheidenden Vorrundenspiel bei der Fußball-EM die Chance auf das Achtelfinale gewahrt. Die Mannschaft von Nationaltrainer Vladimir Petkovic gewann in Baku ihr letztes Match in der Gruppe A mit 3:1 (2:0) gegen die Türkei und muss nun auf Schützenhilfe hoffen, um als einer der vier besten Gruppendritten weiterzukommen. Das Aus der Türkei ohne Punktgewinn ist hingegen besiegelt.

Greenpeace bittet nochmal um Verzeihung

20.6.2021, 15:40 Uhr – Nach der missglückten Protestaktion vor dem ersten EM-Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat sich Greenpeace bei ihren Förder-Mitgliedern entschuldigt. „Im Namen von Greenpeace möchte ich hiermit noch einmal ausdrücklich bei den Betroffenen dieser Notlandung um Verzeihung bitten“, heißt es in einer E-Mail von Greenpeace-Verkehrsexperte Benjamin Stephan.

München

Schock-Moment bei EM 2021 Greenpeace zeigt sich zerknirscht und erklärt, was das alles sollte

Nach der gefährlich entgleisten Protestaktion vor dem ersten EM-Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat sich Greenpeace erneut entschuldigt – diesmal bei seinen Förder-Mitgliedern. Dabei erklärt die Organisation auch, was eigentlich geplant war und warum.  mehr...

Nach Sieg der Deutschen: Ausschreitungen in Karlsruhe und Augsburg

20.6.2021, 13:09 Uhr – Nach dem 4:2-Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gestern Abend bei der EM ist es in mehreren Städten zu spontanen Feiern mit hunderten Teilnehmern gekommen, unter anderem in Karlsruhe. Dort musste die Polizei nach Flaschenwürfen einschreiten und einen Platz räumen.

Auch in Augsburg ist die Party-Stimmung in der Nacht gekippt. Wie die Polizei mitteilte, feierten rund 1.400 Menschen gegen Mitternacht in der Augsburger Innenstadt. Viel Alkohol habe zu aufgeheizten Gemütern und einer zunehmend aggressiveren Stimmung geführt. Es seien immer wieder Gegenstände auf Polizeibeamte geworfen worden.

In der #Augsburg|er Innenstadt ist es in der vergangenen Nacht zu gewalttätigen #Ausschreitungen gekommen. Nach Zusammenstößen zwischen Jugendlichen und der #Polizei mussten Beamte das Zentrum räumen. Mindestens 15 Polizisten wurden dabei verletzt. https://t.co/dcJYP7OXkS

Nachdem sich die Lage nicht beruhigt habe und die Feiernden der dreimaligen Aufforderung nicht nachgekommen seien, die Plätze zu verlassen, habe sich die Einsatzleitung dazu entschlossen, mehrere Straßen zu räumen.

Bei dem Einsatz seien zahlreiche Beamte verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Auch auf der Seite der Feiernden habe es Verletzte bei dem Einsatz gegeben.

Mehr als 20 Millionen Zuschauer sahen das Spiel im TV

20.6.2021, 12:30 Uhr – Den 4:2-Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der EM haben gestern Abend mehr als 20 Millionen Fernsehzuschauer gesehen. Das Erste hatte damit einen Marktanteil von fast 76 Prozent. Das späte Spiel Spanien gegen Polen haben noch fast neun Millionen Fernsehzuschauer verfolgt.

Kann Deutschland noch ausscheiden?

20.6.2021, 10:05 Uhr – Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat nach dem glanzvollen 4:2 (2:1) gegen Titelverteidiger Portugal das Tor zum Achtelfinale aufgestoßen. Um sicher die K.o.-Runde zu erreichen, muss das Team von Jogi Löw allerdings noch nachlegen. Ein Spiel steht für die DFB-Auswahl in Gruppe F noch an: am 23. Juni gegen Ungarn. Bei einem Sieg gegen Ungarn steht Deutschland auf jedem Fall im Achtelfinale. Trotzdem – es ist noch alles möglich:

Heute Entscheidung in Gruppe A

20.6.2021, 4:18 Uhr – Schon vor dem letzten Vorrundenspieltag bei der Fußball-EM hat Italien den Einzug ins Achtelfinale sicher. Den bislang zweimal siegreichen Azzurri reicht am letzten Spieltag der Gruppe A in Rom gegen Wales an diesem Sonntag (18.00 Uhr/ZDF und Magenta TV) ein Punkt zum Gruppensieg.

Die Waliser sind mit vier Punkten auf dem besten Weg Richtung Achtelfinale. Im Parallelspiel in Baku (18.00 Uhr/Magenta TV) treffen die Schweiz, die erst einen Punkt hat, und die noch punktlose Türkei aufeinander.

Gesundheitsminister kritisiert Masken-Ignoranz im Münchner Stadion

20.6.2021, 1:01 Uhr – Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat kurz nach Abpfiff des EM-Spiels Portugal-Deutschland kritisiert, dass wieder Tausende Fans die Maskenpflicht im Münchner Stadion ignoriert haben.

Ich finde es fahrlässig, dass sich schon wieder viele Fans im Fußballstadion nicht an die Spielregeln gehalten haben“, sagte der CSU-Politiker am Samstagabend laut Mitteilung. „Der DFB ist nun endgültig aufgefordert, plausibel darzulegen, wie er beim nächsten Spiel am Mittwoch die Masken-Regeln um- und durchzusetzen will.“

Bei den Spielen der EM in München sind eigentlich FFP2-Masken vorgeschrieben. Konsequent eingehalten oder durchgesetzt wird das aber nicht - auch nicht beim Spiel zwischen Portugal und Deutschland. #EURO2020 #PORGER https://t.co/ZQRH11dtsp

Hummels, Gündogan und Gosens angeschlagen

19.6.2021, 22:54 Uhr – Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft beklagt nach dem Sieg im zweiten EM-Gruppenspiel gegen Portugal drei angeschlagene Spieler. Mats Hummels (Knie), Ilkay Gündogan (Wade) und der überragende Robin Gosens (Adduktoren) mussten beim 4:2 (2:1) in München ausgewechselt werden.

Irgendwie kamen plötzlich alle mit irgendwelchen Problemen, wir wussten gar nicht mehr wen wir wechseln sollen“, sagte Bundestrainer Joachim Löw. Dadurch sei es ein „bisschen hektisch zwischendurch“ gewesen, „aber wir haben es gut geklärt“. Am Mittwoch trifft die DFB-Auswahl zum Abschluss der Vorrunde auf Ungarn.

Lewandowski rettet Polen vor frühzeitigem EM-Aus

19.6.2021, 22:54 Uhr – Robert Lewandowski hat Polen vor dem vorzeitigen EM-Aus bewahrt. Der Weltfußballer von Bayern München erzielte für seine Mannschaft gegen Spanien am Samstag in Sevilla das Tor zum 1:1 (0:1)-Endstand. Beide Teams haben das Weiterkommen aus der Gruppe E ins Achtelfinale somit in der eigenen Hand. Alvaro Morata (25.) schob einen verunglückten Schuss von Gerard Moreno zur spanischen Führung über die Linie. Lewandowski (54.) traf vor 12.500 Zuschauern per Kopf zum Ausgleich, kurz darauf schoss Moreno einen Foulelfmeter an den Pfosten (59.).

Lewandowski! #EURO2020 #ESPPOL https://t.co/TqbGDzaHtX

Riesen-Fußallshow: Deutsche Mannschaft geht ab, Portugiesen schießen zwei Eigentore

19.6.2021, 22:09 Uhr – Gegen Frankreich hatte Löws Taktik noch nicht so recht gezündet. Das war heute anders. Hier nochmal die Höhepunkte:

Das Spiel im Überblick:

Deutschland schlägt Portugal 4:2

19.6.2021, 20:04 Uhr – Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat mit einem 4:2-Sieg gegen Titelverteidiger Portugal Kurs auf das EM-Achtelfinale genommen. Vor 14.000 Zuschauern in München bescherten zwei Eigentore von Rúben Dias (35.) und Raphael Guerreiro (39.) sowie Treffer von Kai Havertz (51.) und Robin Gosens (60.) der DFB-Auswahl am Samstag den verdienten Erfolg. Die Treffer für die punktgleichen Portugiesen im bisher torreichsten Spiel des Turniers erzielten Superstar Cristiano Ronaldo (15.) und Diogo Jota (67.). Mit einem Sieg gegen Ungarn im abschließenden Vorrundenspiel am kommenden Mittwoch kann das deutsche Team das Weiterkommen aus eigener Kraft perfekt machen.

Weltmeister Frankreich verpasst vorzeitigen Achtelfinal-Einzug

19.6.2021, 16:02 Uhr – Weltmeister Frankreich hat den vorzeitigen Einzug ins EM-Achtelfinale verpasst. Die Equipe Tricolore kam im zweiten Spiel der deutschen Gruppe trotz einer Vielzahl hochkarätiger Chancen nicht über ein 1:1 (0:1) gegen Außenseiter Ungarn hinaus. Mit vier Punkten hat das Starensemble von Nationaltrainer Didier Deschamps vor dem abschließenden Spiel gegen Portugal am Mittwoch (21.00 Uhr/MagentaTV) trotzdem alle Chancen aufs Weiterkommen.

Zum Auftakt hatten die Franzosen Deutschland mit 1:0 bezwungen. Den krassen Außenseiter Ungarn, der das erste Spiel gegen Titelverteidiger Portugal 0:3 verloren hatte, brachte Attila Fiola (45.+2) in Führung. Antoine Griezmann (66.) glich für Frankreich aus. Im letzten Gruppenspiel trifft Ungarn am Mittwoch (21.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) in München auf Deutschland.

Löw: Keine Sonderbewachung für Ronaldo

19.6.2021, 15:09 Uhr – Fußball-Bundestrainer Joachim Löw will im heutigen EM-Spiel gegen Portugal Superstar Cristiano Ronaldo nicht in Sonderbewachung nehmen lassen. Es komme vielmehr darauf an, hellwach zu sein, sagte Löw der ARD. Außerdem müsse nach vorne hin die „Post abgehen“. Angesprochen auf den Druck nach der Niederlage zum Turnierauftakt gegen Frankreich sagte Löw, damit könne man umgehen. Anpfiff der Partie ist um 18 Uhr.

Wie politisch kann und darf die EM sein?

19.6.2021, 13:30 Uhr – Cristiano Ronaldo stellt eine Cola Flasche aus dem Bild und der DFB wird aufgefordert vor dem Spiel gegen Ungarn ein Zeichen gegen Homophobie zu setzten. So politisch war die Fußball-Europameisterschaft noch nie. Geht es am Ende um viel mehr als nur Fußball?

Fußball-Europameisterschaft 2021 Greenpeace, Cola-Flaschen, Autokraten – so politisch ist die EM

Ein Greenpeace-Aktivist landet im Stadion, Ronaldo stellt eine Cola-Flasche aus dem Bild und der DFB wird aufgefordert sich vor dem Ungarn Spiel gegen Homophobie zu bekennen. Die diesjährige Fußball-EM ist so politisch wie noch nie zuvor. Ist das der richtige Weg?  mehr...

Das Video zu unserem EM-Song ist da

19.6.20201, 10:30 Uhr – Beamer an, den Sound laut aufdrehen und ordentlich eingrooven für das Spiel heute Nachmittag gegen Portugal: Hier kommt das Video zum SWR3-EM-Song mit Ohrwurm-Garantie! Jogi Löw ist auch ganz optimistisch und sieht das deutsche Team auf Augenhöhe mit Portugal.

Der SWR3 EM-SongOhrwurmalarm! 🤩 Ton aufdrehen und mitsingen bei unserem EM-Song: OHLALALALALALAAAA! 🥳
#EURO2020Posted by SWR3 on Friday, June 18, 2021

Keine Lust auf EM? Wie wär's dann mit ein paar Tipps für neue Serien?!

Passend zum Start der Fußball-EM 2021 haben die großen Streaminganbieter wie Netflix, Amazon Prime und Co. neue Serien oder weitere Staffeln veröffentlicht. Die SWR3-Redaktion teilt ihre Serien-Tipps mit dir.

Merkel mahnt wegen Delta-Variante zur Vorsicht

18.6.2021, 10:00 Uhr – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat wegen der Delta-Variante des Corona-Virus zu Vorsicht bei der Fußball-Europameisterschaft gemahnt. Merkel sagte bei einem Treffen mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, es sei schön, dass etwa in München wieder 14.000 Fans sein könnten. Wenn sie voll besetzte Stadien in anderen Ländern sehe, sei sie aber skeptisch, ob das die richtige Antwort auf die jetzige Situation ist. Macron sagte, er gehe davon aus, dass die Organisatoren sehr wachsam sind. Hintergrund ist unter anderem die Delta-Variante des Virus, die als ansteckender gilt.

UEFA drängt auf Lockerung der Corona-Regeln in London

18.6.2021, 20:47 Uhr – Der europäische Fußball Verband UEFA drängt unterdessen nach einem Medienbericht die britische Regierung dazu, Corona-Regeln für Fans und VIP-Gäste zu lockern. Ansonsten könnten London die Halbfinals und das Finale der EM entzogen und nach Budapest vergeben werden, berichtet die Londoner Times. Derzeit müssen Einreisende wegen der Delta-Variante des Corona-Virus eine mindestens fünftägige Quarantäne absolvieren.

Schotten mutig - Engländer einfallslos

18.6.2021, 22:50 Uhr – Im Battle of Britain gibt es keinen Sieger: England als Mitfavorit auf dem EM-Titel kam gegen Schottland nicht über ein 0:0 hinaus. Damit verpasste England den Sprung ins Achtelfinale. Angesichts von nun vier Punkten nach zwei Vorrundenspielen kann die Mannschaft von Trainer Gareth Southgate zwar für die K.o.-Runde planen, es gibt für den Coach aber einiges aufzuarbeiten.

Kroatien mit schwachem EM-Start

18.6.2021, 19:50 Uhr – Vize-Weltmeister Kroatien droht das frühe EM-Aus. Das Team um Superstar Luka Modric kam gegen Tschechien nicht über ein 1:1 hinaus. Der Leverkusener Patrik Schick brachte die Tschechen mit einem Foulelfmeter nach Videobeweis (37.) in Führung. Der Ex-Münchner Ivan Perisic (47.) glich für Kroatien aus. Wollen die Kroaten noch weiterkommen, müssen sie das letzte Gruppenspiel gegen Schottland gewinnen.

Schweden schlägt die Slowakei

18.6.2021, 17:30 Uhr – Im ersten Spiel heute am Freitag hat Schweden mit 1:0 (0:0) gegen die Slowakei gewonnen. Schweden übernimmt damit in Gruppe E die Tabellenführung - und nimmt Kurs auf das Achtelfinale. In Gruppe D treffen um 18 Uhr Kroatien und Tschechien aufeinander. Ab 21 Uhr spielt England gegen Schottland.

Wegen Herzschrittmacher: Muss Eriksen Inter Mailand verlassen?

18.6.2021, 15:49 Uhr – Dem dänischen Fußball-Star Christian Eriksen drohen nach dem Einsatz eines ICD-Defibrillators offenbar Schwierigkeiten bei seinem italienischen Club Inter Mailand. Denn: Es sei in Italien verboten, mit einem ICD-Gerät Spitzensport zu betreiben, sagte Lucio Mos, der Vorsitzende des italienischen Sportkardiologen-Verbandes, bei Radio Punto Nuovo.

„Die Protokolle sind in Italien sehr streng. Daher scheint es mir unmöglich, dass wir Eriksen im italienischen Wettbewerb wiedersehen.“

Eriksen erlitt am Samstag während des EM-Spiels gegen Finnland einen Herzstillstand, musste wiederbelebt werden und bekam einen ICD-Defibrillator implantiert –dieses Gerät ähnelt einem Herzschrittmacher.

Oranjes stürmen ins Achtelfinale

17.6.2021, 22:55 Uhr – Die Niederlande stehen im EM-Achtelfinale. Die Elftal gewann in Amsterdam auch das zweite Spiel in der Gruppe C gegen Österreich mit 2:0 und löste damit als drittes Team nach Italien und Belgien das Ticket für die K.o.-Runde. Memphis Depay per Foulelfmeter in der 11. Minute und Denzel Dumfries (67.) erzielten die Tore für die Niederländer, die erstmals seit der WM 2014 wieder bei einem großen Turnier dabei sind.

Belgien freut sich still über Achtelfinaleinzug

17.6.2021, 20:51 Uhr – Mit 2:1 haben die Belgier gegen Dänemark gewonnen. Sie freuten sich nach dem ersten Spiel für Dänemark nach dem Drama um Christian Eriksen nur still über ihren Einzug ins EM-Achtelfinale. Vielmehr huldigten die Roten Teufel mit Respekt und Anerkennung der imponierenden Haltung der Dänen. Die stehen nach den dramatischen Ereignissen und zwei Spielen ohne Erfolg da.

Gänsehautminute beim Spiel Dänemark gegen Belgien

17.6.2021, 18:10 Uhr – Die Spieler haben die Partie Dänemark gegen Belgien in der 10. Minute unterbrochen, um einen Gruß an den dänischen Nationalspieler Christian Eriksen zu schicken. Alle 22 Spieler auf dem Rasen, die Reservespieler und die 25.000 Fans im Kopenhagener Parken-Stadion applaudierten für die dänische Nummer zehn. Eriksen war am vergangenen Samstag im Spiel gegen Finnland zusammengebrochen und musste auf dem Platz wiederbelebt werden. Mittlerweile geht es ihm wieder besser – er bekommt jetzt einen Herzschrittmacher eingesetzt.

On Saturday, the world stopped as Christian Eriksen collapsed on the field against Finland. Today, Belgium and Denmark agreed to stop play in the 10th minute to give Eriksen an encouraging round of applause as he is still recovering. Somethings.... https://t.co/cTmYZL0mcJ

Ukraine darf weiter von EM-Achtelfinale träumen

17.6.2021, 16:58 Uhr – Die Ukraine hat bei der Fußball-EM die Chance auf den Einzug ins Achtelfinale gewahrt. Die Mannschaft von Trainer Andrej Schewtschenko bezwang Debütant Nordmazedonien hochverdient mit 2:1 (2:0). Durch den Sieg nach der 2:3-Auftaktniederlage in den Niederlanden in der Gruppe C hat die Ukraine noch alle Möglichkeiten auf die erstmalige Teilnahme an der Runde der letzten 16.

Nach Zusammenbruch: Eriksen bekommt Herzschrittmacher

17.6.2021, 11:17 Uhr – Der dänische Fußballer Christian Eriksen bekommt wenige Tage nach seinem Zusammenbruch während des EM-Spiels gegen Finnland einen ICD-Defibrillator eingesetzt. Der dänische Verband sagt, das kleine Gerät werde bei Menschen implantiert, die ein erhöhtes Risiko für Herzrhythmusstörungen haben. „Bei Christian wurden verschiedene Herz-Untersuchungen durchgeführt. Danach wurde entschieden, dass er ein ICD bekommen sollte. Diese Entscheidung ist nötig, nachdem Herzrhythmusstörungen bei ihm eine Herzattacke ausgelöst hatten“, sagte der dänische Mannschaftsarzt Morten Boesen.

Eriksen selbst habe dieser Behandlung zugestimmt, teilte der dänische Verband mit. Eriksens Karriere ist damit nicht automatisch beendet: Der niederländische Nationalspieler Daley Blind oder die deutsche Stabhochspringerin Katharina Bauer betreiben damit weiterhin Leistungssport.

Der dänische Fußball-Star Christian Eriksen bekommt wenige Tage nach seinem Zusammenbruch während des EM-Spiels gegen Finnland einen ICD-Defibrillator eingesetzt. https://t.co/6kCkMLqE1s #EURO2020

Die EM-Spiele am Donnerstag

17.6.2021, 10:38 Uhr – Bei der Fußball-EM stehen heute wieder drei Spiele an. Um 15:00 Uhr trifft die Ukraine auf Nordmazedonien. Um 18:00 Uhr spielt Dänemark gegen Belgien und um 21:00 Uhr die Niederlande gegen Österreich.

Schweizer Keeper Sommer wartet auf sein Baby

17.6.2021, 0:18 Uhr – Nationaltorwart Yann Sommer ist unmittelbar nach der 0:3-Niederlage der Schweiz gegen Italien nach Deutschland abgereist. Der 32-Jährige wird in den kommenden Tagen zum zweiten Mal Vater und will bei der Geburt des Kindes dabei sein. Wann der Torhüter vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zur Nationalmannschaft zurückkehrt ist offen. Die Schweiz trifft im letzten Gruppenspiel am Sonntag in Baku auf die Türkei.

Italien setzt Sieges-Serie fort

16.6.2021, 22:50 Uhr – Mit einem erneuten Gala-Auftritt hat Italien als erstes Team das Ticket für das Achtelfinale gelöst. Mit 3:0 gewann Italien gegen den Nachbarn Schweiz. Mit einem Doppelpack von Manuel Locatelli (26./52. Minute) und einem späten Tor von Ciro Immobile (89.) machen die Italiener ihre Ambitionen auf den Titel deutlich. Italien ist seit nunmehr 29 Spielen ungeschlagen und hat die letzten zehn Partien zu Null gewonnen.

Türkei vor dem Aus

16.6.2021, 20:30 Uhr – Die Türkei steht bei der Fußball-EM vor dem Aus. Sie kassierte im Gruppenspiel gegen die Schweiz eine bittere 0:2-Niederlage gegen Wales. Die Emotionen bei Kapitän Burak Yilmaz kochten schon während des Spiels hoch: Erst langte er dem am Boden liegenden Joe Rodon ins Gesicht, dann zettelte er ein heftiges Handgemenge mit vier Gelben Karten auf beiden Seiten an. Auch Nihat Kahveci, Kommentator beim Fernsehsender TRT ist fassungslos: „Für dieses Spiel gibt es keine Erklärung. Ich kann es nicht glauben, und ich will es auch nicht glauben.“

Finnland verpasst vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale

16.6.2021, 16:58 Uhr – Finnland hat bei der Fußball-EM seine Chance auf den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale verpasst. Die Finnen verloren ihr zweites Vorrundenspiel in der Gruppe B in Russland 0:1 (0:1). Durch den Sieg gegen Dänemark hätte das Team bei einem Sieg heute vorzeitig in die Runde der letzten 16 einziehen können. Auch Russland ist nach seinem ersten Turniererfolg nach der 0:3-Startniederlage gegen Belgien noch im Rennen um einen Platz in der K.o.-Phase. Die Russen gingen in der Nachspielzeit vor der Halbzeitpause durch Alexej Mirantschuk in Führung.

„Trinkt Wasser“: Ronaldo kostet Coca Cola vier Milliarden Dollar

16.6.2021, 16:27 Uhr – Portugals Superstar Cristiano Ronaldo hat dem Getränkehersteller Coca Cola mit einem kleinen Move einen Milliardenverlust beschert. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel der Portugiesen bei der Euro 2020 gegen Ungarn schob Ronaldo zwei Softdrink-Flaschen weg und sagte: „Trinkt Wasser!“ Das hatte zur Folge, dass der Aktienkurs des Getränkeriesen aus Atlanta danach um 1,6 Prozent einbrach. Außerdem sank der Marktwert des Konzerns um 4 Milliarden Dollar auf 238 Milliarden Dollar.

Ronaldo war aber nicht der erste Kicker, der sich während der EM mit einem Sponsor anlegte: Auch Frankreichs Superstar Paul Pogba ließ am Dienstag nach dem 1:0 gegen Deutschland bei der Pressekonferenz eine Flasche des Biersponsors Heineken verschwinden.

Auf Twitter ignorierten beide Spieler die Aufregung um die Getränke. Pogba freute sich nach dem Sieg über Deutschland über seine „Man Of The Match“-Auszeichnung, Ronaldo lobte seine Mannschaft für den Sieg gegen Ungarn.

The perfect way to start! 💪🏾 Amazing team performance 🇫🇷 @equipedefrance #EURO2020 #FiersdetreBleus https://t.co/nBGFRPyE7B

Grande vitória, equipa! Vamos em busca do nosso objectivo! Força Portugal! Vamos com tudo para dar mais uma alegria aos portugueses que tanto nos têm apoiado! 🏆💪🏽⚽️🇵🇹 #vamoscomtudo https://t.co/ZFNkqVTeUw

Belgien fliegt nach Kopenhagen – mit De Bruyne

16.6.2021, 11:40 Uhr – Belgiens Superkicker Kevin De Bruyne könnte morgen im zweiten Spiel der EM-Vorrunde sein Comeback feiern. Der 29 Jahre alte Mittelfeldmann von Manchester City war am Mittwochmorgen auf Fotos des belgischen Nationalteams bei der Abreise vom heimischen Trainingscamp in Tubize nahe Brüssel zu sehen. Eine offizielle Bestätigung für De Bruynes Mitreise nach Kopenhagen gab es aber nicht. Ein Sprecher hatte auf die Verkündung des Aufgebots „zu einem späteren Zeitpunkt des Tages“ verwiesen.

Tag 6 der Fußball-EM

16.6.2021, 10:37 Uhr – Am sechsten Tag der Fußball-EM stehen wieder drei Spiele an. Um 15:00 Uhr spielt Finnland gegen Russland, um 18:00 Uhr die Türkei gegen Wales. Und um 21:00 Uhr Italien gegen die Schweiz.

Deutschland-Frankreich: Gleitschirmflieger kommt aus Baden-Württemberg

16.6.2021, 8:49 Uhr – Der Gleitschirmflieger, der bei einer Greenpeace-Aktion beim Spiel Deutschland gegen Frankreich in der Allianz Arena gelandet ist, kommt aus Baden-Württemberg. Eigentlich sollte er einen Ball abwerfen, verfing sich aber mit seinem Gleitschirm in den Kabeln einer Kamera, kam ins Trudeln und verletzte zwei Zuschauer beim Landen. Laut Greenpeace sei gar nicht geplant gewesen, dass der 38-Jährige im Stadion landet.

Deutschland verliert das erste Spiel in der EM gegen Frankreich

15.6.2021, 22:55 Uhr – 0:1 ist es ausgegangen. Woran hat's gelegen? Jetzt Motivation oder Enttäuschung? Diskutiert mit uns auf Facebook und Instagram.

Erstes Deutschland-Spiel: 0:1 für Frankreich in der Halbzeit

15.6.2021, 22:01 Uhr – Wie habt ihr die erste Halbzeit empfunden? Wir diskutieren auf Facebook und Instagram.

Frankreich drückt bei Ausgangssperre ein Auge zu

15.6.2021, 18:33 Uhr – Fußball-Fans, die heute in Frankreich in einer Kneipe oder einem Café das EM-Spiel gegen Deutschland mitverfolgen, bekommen für den Weg nach Hause einen kleinen Aufschub. Eigentlich gilt in Frankreich ab 23 Uhr noch die Ausgangssperre. Doch heute wird laut der französischen Sportministerin Roxana Maracineanu eine Ausnahme gemacht und bei Kontrollen werde etwas mehr Toleranz gezeigt. Das gelte aber nicht für große Gruppen, die zudem noch Alkohol trinken würden.

Der Countdown läuft – in knapp 3 Stunden spielen Jogis Jungs

15.6.2021, 18:03 Uhr – Mit letzten Gesprächen, einem kurzen Spaziergang und einem leichten Aufwärmprogramm hat sich die deutsche Nationalmannschaft heute nochmals intensiv auf den EM-Auftaktgegner Frankreich vorbereitet. Anpfiff ist um 21 Uhr in München.

M A T C H D A Y 🔥💥🇩🇪🇫🇷 https://t.co/jgLz3gfkRh

Ich erwarte, dass die Mannschaf heute volle Pulle spielt gegen einen Gegner, der natürlich unwahrscheinlich stark ist.

Superstars sind eben Superstars

15.6.2021, 15:59 Uhr – Wenn der Cristiano Ronaldo nicht will, dann will er nicht! Auch keine Cola!

Endlich wieder Fans beim Fußball

15.6.2021, 14:23 Uhr – Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. :)

Tag 5 der Fußball-EM

15.6.2021, 13:01 Uhr – Bei der Fußball-Europameisterschaft stehen heute zwei Spiele der Gruppe F auf dem Programm: Um 18 Uhr startet die Begegnung Ungarn – Portugal. Um 21 Uhr hat dann die deutsche Nationalmannschaft ihr erstes Spiel: In München tritt sie gegen Frankreich an.

SPIELTAG! 🇫🇷🇩🇪 Wir starten in die @EURO2020! 🔥 📰➡️ https://t.co/f9PnJYd8Ox #FRAGER #EURO2020 #DieMannschaft https://t.co/M6DAN7DWaY

Eriksen meldet sich aus Krankenhaus

15.6.2021, 10:30 Uhr – Der dänische Fußballer Christian Eriksen hat sich nach seinem Zusammenbruch bei der Europameisterschaft aus dem Krankenhaus gemeldet. Er bedankte sich für die Genesungswünsche aus der ganzen Welt.

Deutschland-Spiel: Matthäus rechnet mit Unentschieden

15.6.2021, 7:36 Uhr – Der deutsche Rekord-Fußballer Lothar Matthäus schätzt, dass die Partie zwischen Deutschland und Weltmeister Frankreich heute Abend mit einem Remis ausgehen wird. Für das erste deutsche EM-Gruppenspiel tippt er auf ein 1:1. Dennoch: „Wir haben den besten Torwart der Welt, eine gute Defensive und im Vorwärtsgang großartige Qualität“, findet der 60-Jährige in seiner EM-Kolumne für den Pay-TV-Sender Sky.

Mitfavorit Spanien zum Auftakt nur 0:0 gegen Schweden

14.6.2021, 23:01 Uhr – Für Spanien hat die Fußball-EM mit einer Enttäuschung begonnen. Der Weltmeister von 2010 spielte gegen Schweden 0:0. Die Mannschaft von Trainer Luis Enrique war zwar die spielbestimmende Mannschaft, konnte viele Chancen aber nicht nutzen. Bei beiden Teams hatte es im Vorfeld Corona-Wirbel gegeben. Mehrere Spieler waren positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Schottland mit Niederlage gegen Tschechien beim EM-Comeback

14.6.2021, 17:33 Uhr – Schottland nimmt zum ersten Mal seit der WM 1998 an einem großen Turnier teil, und das mit einem holprigen Start. Die Mannschaft verlor gegen Tschechien mit 0:2 (0:1). Beide Treffer erzielte in Glasgow Patrik Schick, der für den Bundesligisten Bayer Leverkusen spielt. Um 18:00 Uhr treffen Polen und die Slowakei aufeinander.

EM-Spiele in München: Alkoholverbot und Maskenpflicht auch am Platz

14.6.2021, 14:11 Uhr – Bei den Spielen der Fußball-EM in München gilt für die zugelassenen Zuschauer eine Maskenpflicht auch am Platz. Das sagten Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek und Ministerpräsident Markus Söder (beide CSU). In den anderen EM-Stadien haben die Zuschauer bei den bisherigen Partien an ihren Plätzen meistens keine Masken getragen. Vor kurzem kam aber eine Studie heraus, in der herauskam, dass die Infektionsgefahr durch das Absetzen der Maske auf den Rängen steigt. Für die Spiele in München sind 14.500 Zuschauer zugelassen, die alle getestet, geimpft oder genesen sein müssen. Im Münchner Stadion gilt zudem ein Alkoholverbot.

Tag 4 der Fußball-EM

14.6.2021, 10:30 Uhr – Bei der Fußball-Europameisterschaft stehen heute drei Spiele auf dem Programm: Um 15 Uhr startet die Begegnung Schottland – Tschechien. Um 18 Uhr spielen Polen und die Slowakei, und um 21 Uhr folgt die Partie Spanien gegen Schweden. Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr erstes Spiel morgen Abend in München gegen Frankreich.

Notfallmediziner: So wichtig ist die Herzdruckmassage

14.6.2021, 7:40 Uhr – Nach dem Kollaps des dänischen Nationalspielers Christian Eriksen bei der Fußball-EM weisen Mediziner darauf hin, wie wichtig eine sofortige Herzdruckmassage ist. Millionen Menschen hätten miterlebt, wie wichtig und wirkungsvoll das sei, erklärt der Präsident des Berufsverbands Deutscher Anästhesisten, Götz Geldner. Auch Jüngere und Hochleistungssportler könnten jederzeit einen plötzlichen Herzstillstand erleiden. In Deutschland würden allerdings zu wenige Ersthelfer bei Herzstillstand eine solche Druckmassage durchführen.

München: Bitte alleine jubeln!

14.6.2021, 6:03 Uhr – Arme hochreißen und jubeln, und sich nicht unbedingt in den Armen liegen. Das empfiehlt Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) für das erste EM-Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Morgen spielt das deutsche Team in München vor rund 14.000 Fans gegen Frankreich. In und um das Stadion gilt ein strenges Hygienekonzept.

Siege für Niederlande, Österreich und England

13.6.2021, 22:52 Uhr – Die Niederlande haben sich bei der EM nach mehrjähriger Pause von der großen Fußball-Bühne erfolgreich zurückgemeldet und gegen die Ukraine mit 3:2 gewonnen. Österreich und England sind zuvor ebenfalls mit Siegen in die Fußball-EM gestartet. Österreich setzte sich mit 3:1 gegen Nordmazedonien durch und England mit 1:0 gegen Kroatien. Bei dem Spiel im Londoner Wembley-Stadion ist ein Zuschauer von der Tribüne gefallen und schwer verletzt worden.

Coronafall bei Deutschlands EM-Vorrundengegner Portugal

13.6.2021, 11:24 Uhr – Abwehrspieler Joao Cancelo von Englands Meister Manchester City wurde positiv auf Covid-19 getestet und steht im weiteren Turnierverlauf nicht mehr zur Verfügung. Er wird durch Diogo Dalot vom AC Mailand ersetzt. Cancelo galt als Stammspieler für das Turnier. Das erste Spiel bestreitet der EM-Titelverteidiger am Dienstag um 18:00 Uhr in Budapest gegen Ungarn. Am 19. Juni um 18:00 Uhr ist das Team um Superstar Cristiano Ronaldo in München Gegner von Deutschland.

Lukaku schickt Eriksen und Castagne Genesungswünsche über Twitter

13.6.2021, 8:53 Uhr – Belgiens Rekordtorjäger Romelu Lukaku hat nach seinem persönlichen Gruß vom Spielfeld auch in den sozialen Medien noch einmal beste Wünsche an seinen Clubkollegen Christian Eriksen gerichtet. „Zunächst einmal sind alle meine Gedanken bei @chriseriksen8 und @timothycastagne“, schrieb Lukaku auf Twitter. Außerdem schrieb Lukaku an den Dänen Eriksen und an seinen belgischen Teamkameraden Timothy Castagne: „Bleibt stark.

Eriksen war am Samstag beim Spiel Dänemark gegen Finnland (0:1) auf dem Rasen zusammengebrochen und musste wiederbelebt werden. Mittlerweile geht es ihm wieder besser. Romelu Lukaku hatte nach seinem Tor zum 1:0 gegen Russland „Chris, I love you“ in eine Fernsehkamera-Kamera gerufen.

Für den belgischen Nationalspieler Timothy Castagne ist die EM nach dem ersten Spiel schon beendet. Castagne zog sich beim 3:0 gegen Russland einen doppelten Augenhöhlenbruch zu, als er mit Russlands Daler Kusjajew zusammenstieß.

First of all my thoughts are with @chriseriksen8 and @timothycastagne. Stay strong my friend and i hope both of you make a fool recovery 🙏🏿. Good win by the team @belgianreddevils 🙏🏿❤️ https://t.co/lVzoY7N1Fc

Eriksen geht es wieder besser, große Anteilnahme in den sozialen Medien

13.6.2021, 0:55 Uhr – Der dänische Mittelfeldstar Eriksen ist wieder wohlauf. Er war während der EM-Partie gegen Finnland zusammengebrochen und noch auf dem Platz reanimiert worden. Der Vorfall ereignete sich in der 43. Minute des EM-Spiels Dänemark gegen Finnland. Eriksen war auf dem Weg zum Ball zusammengebrochen und blieb regungslos auf dem Rasen liegen.

Schnell eilten Sanitäter und Ärzte zu Hilfe und kämpften um Eriksens Leben. Auf den Fernsehbildern war zu sehen, wie sie eine Herzdruckmassage durchführten. Nach einer Pause von rund eineinhalb Stunden wurde das Spiel wieder fortgesetzt und es herrscht Gewissheit, Eriksen geht es wieder besser.

Gänsehaut-Momente im Stadion

13.6.2021, 0:17 Uhr – Nach dem Schock gab es im Stadion Szenen, die absolut unter die Haut gingen: Finnische und dänische Fans skandierten gemeinsam den Namen des Spielers.

Was im TV nicht zu sehen war: Finnische und dänische Fans skandieren gemeinsam den Namen des auf dem Spielfeld kollabierten Dänen Christian #Eriksen. #DENFIN https://t.co/Qq1bAuaczQ

In den sozialen Netzwerken gab es viele Genesungswünsche und Zuspruch für Eriksen. Die deutsche Nationalmannschaft, mehrere Profi-Fußballer, Vereine und die UEFA meldeten sich zu Wort.

Lieber @ChrisEriksen8, wir sind in Gedanken bei Dir und wünschen Dir GUTE BESSERUNG! @DBUfodbold https://t.co/rECePp0DQ2

UEFA president Aleksander Čeferin: “Moments like this put everything in life into perspective.  I wish Christian a full and speedy recovery and pray his family has strength and faith…” 1/2

❤️ Get well soon, Christian. https://t.co/FnII8gRX89

Gute Besserung, Christian #Eriksen!

Keeping Christian Eriksen in our thoughts and prayers. 🙏

Shocked. We're all with you, Christian Eriksen ❤️🇩🇰 Please be ok. 🙏🏼

Get well soon🙏 @ChrisEriksen8

Forza Chris, all of our thoughts are with you! 🙏

Alles erdenklich Gute, Christian Eriksen, wir sind in Gedanken bei Dir! In solchen Momenten ist Fußball einfach scheißegal.

Toda nuestra fuerza y apoyo, @ChrisEriksen8.

Belgien gewinnt gegen Russland, Dänemark unterliegt Außenseiter Finnland

12.6.2021, 23:00 Uhr – Bei der Fußball-EM hat Belgien gegen Russland gewonnen. Das Spiel in St. Petersburg endete 3:0 für die Belgier. Finnland hatte zuvor Dänemark mit 1:0 besiegt. Die Partie war zwischenzeitlich für mehr als eineinhalb Stunden unterbrochen worden, nachdem der dänische Spieler Christian Eriksen auf dem Platz zusammengebrochen war. Helfer hatten sofort lebensrettenden Maßnahmen eingeleitet. Laut dänischem Verband ist der 29-Jährige mittlerweile wach und zu weiteren Untersuchungen im Krankenhaus.

Schweiz und Wales trennen sich 1:1 unentschieden

12.6.2021, 19:00 Uhr – Bei der Fußball-Europameisterschaft haben die Schweiz und Wales 1:1 unentschieden gespielt. Im Moment spielt Dänemark gegen Finnland und um 21 Uhr wird die Partie Russland- Belgien angepfiffen. Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr erstes Spiel am Dienstag gegen Frankreich.

Weniger Fernsehzuschauer als bei EM-Auftaktspiel 2016

12.6.2021, 13:29 Uhr – Die erste Partie der Fußball-Europameisterschaft hat deutlich weniger Fernsehzuschauer erreicht als vor fünf Jahren. Durchschnittlich 9,8 Millionen Menschen haben nach ARD-Angaben gestern den 3:0-Sieg Italiens gegen die Türkei miterlebt. Das entsprach einem Marktanteil von 36,9 Prozent. Bei der EM 2016 in Frankreich verfolgten durchschnittlich knapp 15,5 Millionen Menschen das Auftaktspiel zwischen dem Gastgeber und Rumänien – das war ein Marktanteil von 50 Prozent.

Tag 2 der Fußball-EM

12.6.2021, 10:30 Uhr – Bei der Fußball-Europameisterschaft stehen heute drei Spiele auf dem Programm: Um 15 Uhr startet die Begegnung Wales – Schweiz. Um 18 Uhr spielen Dänemark und Finnland, und um 21 Uhr folgt die Partie Russland – Belgien. Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr erstes Spiel am Dienstag. Sie spielt in München gegen Frankreich.

Sind die Nationalspieler gegen Corona geimpft?

12.6.2021, 2:37 Uhr – Oliver Bierhoff sagt es am Freitagabend ganz deutlich: Von den deutschen Spielern ist noch keiner zweimal gegen das Coronavirus geimpft. Doch wie sieht es bei den anderen Teams aus und ist es überhaupt sinnvoll, dass die Spieler geimpft werden?

Fußball-EM während der Pandemie Sind die Spieler eigentlich gegen Corona geimpft?

Die diesjährige Fußball-Europameisterschaft findet in 11 Städten in Europa und Asien statt. Die Nationalspieler reisen dafür von London bis Baku, mitten während einer weltweiten Pandemie. Eine Frage drängt sich dabei besonders auf: Sind die Kicker gegen Corona geimpft?  mehr...

Streit wegen ukrainischer EM-Trikots ist beigelegt

11.6.2021, 23:19 Uhr – Die Uefa und der ukrainische Verband einigten sich darauf, dass der patriotische Slogan „Ruhm unseren Helden“ nach einem Protest Russlands entfernt werden muss. Eine Landkarte – einschließlich der von Russland besetzten Krim – darf hingegen bleiben. Die durch das Design dargestellten Grenzen seien international anerkannt, teilte die Europäische Fußball Union mit. Die ukrainische Nationalmannschaft startet am Sonntag mit einer Partie gegen die Niederlande in das Turnier.

Italien gewinnt das EM-Eröffnungsspiel

11.6.2021, 22:51 Uhr – Der viermalige Fußball-Weltmeister Italien hat das EM-Eröffnungsspiel in Rom gewonnen. Das Team von Trainer Roberto Mancini siegte 3:0 (0:0) gegen die Türkei. Merih Demiral (53.) sorgte mit einem Eigentor für die Führung der Squadra Azzurra, der frühere Dortmunder Ciro Immobile (66.) und Lorenzo Insigne (79.) legten nach.

#EURO2020 ⏱️ FT - The perfect start 🙌🙌🙌 #TURITA 0️⃣-3⃣ #ITA #Azzurri #VivoAzzurro https://t.co/d3NarbZywh

Den ausführlichen Spielbericht gibt es bei unseren Kollegen von der Sportschau.

Gegen Rassismus: Schotten gehen mit Engländern aufs Knie

11.6.2021, 10:03 Uhr – Die schottische Fußball-Nationalmannschaft lässt sich nicht beirren und wird vor dem EM-Spiel gegen England in Wembley am 18. Juni mit aufs Knie gehen. Ihre Absicht bekräftigten Teammanager Steve Clarke und Kapitän Andy Robertson vom FC Liverpool am Freitag in einem gemeinsamen Statement auf der Verbandshomepage: „Wir werden weiterhin Stellung gegen Rassismus beziehen. Das haben wir ab dem ersten Spiel der WM-Qualifikation getan, und zwar in Abstimmung mit den Vereinen, Celtic Glasgow und die Glasgow Rangers inbegriffen", sagte Clarke.

Irlands Nationalmannschaft war am Mittwoch beim Testspiel gegen Ungarn bei ihrem Kniefall von ungarischen Fans ausgebuht worden.

England's staff and players have been booed prior to recent games after taking the knee to show support for the fight against racism... https://t.co/KQ8jKtbYKf

Ronaldo ist zurück – und vergeigt den Freistoß

11.6.2021, 10:03 Uhr – Im wahrsten Sinne über das Ziel hinausgeschossen: Es ist die 41. Minute im Testspiel Portugal gegen Israel, Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo nimmt Anlauf für einen Freistoß – und der Ball fliegt in hohem Bogen Richtung leere Tribüne. Im Netz kassierte der fünffache Weltfußballer dafür jetzt den hämischen Spitznamen „C Air 7“ (eigentlich wird er CR7 genannt: die Anfangsbuchstaben seines Namens und seine Rückennummer). Trotz dieses peinlichen Zwischenfalls gewann der amtierende EM-Meister Portugal 4:0 gegen die Israelis – zwei Tore gingen dabei auf Ronaldos Kappe.

C Air 7 🛫 ist zurück. #DAZNmoment https://t.co/WG3BLlCWGl

Kretschmann glaubt an EM-Sieg Deutschlands

11.6.2021, 9:48 Uhr – Während Bundestrainer Jogi Löw seine Mannschaft bei der Fußball-EM nicht zu den Favoriten zählt, tippt Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) auf Deutschland. „Die U21 hat es vorgemacht: Vor dem Turnier hat kaum jemand gedacht, dass das deutsche Team Europameister werden kann, und dann haben sie mit tollem Teamgeist bewiesen, dass man für den Erfolg mehr braucht als einzelne Superstars - und eine große Mannschaft mehr ist als die Summe der Einzelspieler“, sagte Kretschmann. Es ist Löws letztes Turnier vor seinem Abschied als Nationaltrainer. Der 61-Jährige ist gebürtiger Schwarzwälder und wohnt in Freiburg. Zu Löws Rückzug hatte Kretschmann gesagt: „Irgendwann muss man aufhören. So ist das im Leben.

Cristiano Ronaldo vor Fußball-EM: „Als ob es die erste wäre“

10.6.2021, 15:15 Uhr – Portugals Superstar Cristiano Ronaldo startet mit unbändigem Elan in seine fünfte Fußball-EM. „Ich bin bei dieser Euro, als ob es die erste wäre. Ich fühle mich so motiviert oder noch motivierter als 2004 bei meiner ersten Europameisterschaft. Wir sind der Titelverteidiger und gehören wieder zu den Anwärtern auf die Trophäe“, sagte der 36 Jahre alte Angreifer der Portugiesen im Verbandsmagazin 360. „Es hat keinen Sinn, Titel zu versprechen oder Vorhersagen zu machen. Was ich versprechen kann, ist, dass wir in jede Partie gehen werden, um zu gewinnen“, sagte Ronaldo. Der Titelverteidiger startet am Dienstag (18:00 Uhr) in Budapest gegen Ungarn in die Endrunde.

Die Ukraine muss nach Protesten aus Russland die Trikots ändern

10.6.2021, 13:28 Uhr – Die Europäische Fußball-Union hat die Nationalmannschaft der Ukraine dazu aufgefordert, ihre Trikots zu ändern. Ein Teil der patriotischen Slogans auf den Trikots müsse entfernt werden, teilte die UEFA mit. Der Aufruf „Ruhm unseren Helden!“ auf der Innenseite des Kragens der Trikots sei „eindeutig politischer Natur“. Der Slogan „Ruhm der Ukraine! Ruhm unseren Helden!“ war Leitmotiv der Demonstranten, die den ehemaligen Präsidenten Viktor Janukowitsch bei Protesten im Jahr 2014 gestürzt hatten.

Deswegen ist Moskau mit der UEFA-Entscheidung zufrieden. „Sport ist kein Schlachtfeld, sondern ein Platz für den Wettbewerb“, sagte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa. Sie empfahl der Ukraine, Ruhm durch sportliche Leistungen zu erlangen.

Russland hatte sich am Dienstag bei der UEFA über das blau-gelbe Trikot beschwert, auf dessen Vorderseite der Umriss der Ukraine abgebildet ist – einschließlich der von Russland annektierten Krim. Laut UEFA muss die Karte aber nicht geändert werden, weil „die territorialen Grenzen, wie sie durch das Design grob dargestellt werden“ international anerkannt seien. Auch der erste Teil des Slogans dürfe auf den Trikots bleiben, da er als „allgemeiner und unpolitischer Satz“ betrachtet werden könne.

Deutsches Team beginnt mit dem Training im EM-Camp

10.6.2021, 7:19 Uhr – Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft trainiert heute zum ersten Mal im EM-Trainingscamp in Herzogenaurach. Mittelfeldspieler Leon Goretzka ist nach einer Verletzung noch im Aufbautraining, ein Einsatz im Spiel gegen Frankreich in fünf Tagen ist unwahrscheinlich. Kanzlerin Merkel will sich heute per Videoschalte melden und dem DFB-Team viel Glück für das Turnier wünschen.

Nur ein Pferdekuss: Benzema kann gegen Deutschland spielen

9.6.2021, 23:10 Uhr – Karim Benzema wird Fußball-Weltmeister Frankreich im ersten EM-Spiel am Dienstag gegen Deutschland zur Verfügung stehen. Wie der französische Verband mitteilte, erlitt der Stürmer von Real Madrid im letzten EM-Test gegen Bulgarien (3:0) nur einen Pferdekuss. Sein Einsatz gegen das DFB-Team sei demnach „nicht gefährdet“. Benzema musste im Testspiel gegen Bulgarien nach 40 Minuten vom Feld.

EM-Eröffnung mit virtuellem Auftritt von U2-Duo und Martin Garrix

9.6.2021, 20:19 Uhr – Zur Eröffnung der Fußball-EM werden DJ Martin Garrix und die U2-Stars Bono und The Edge mit einem virtuellen Auftritt ihren offiziellen Turniersong präsentieren. Dafür sei der Auftaktspielort, das Stadio Olimpico in Rom, noch einmal digital erschaffen worden, teilte die Europäische Fußball-Union UEFA mit. Zu dem Lied We Are The People werde das Spielfeld in eine weißblaue Flamme verwandelt, aus Millionen Lichtern werde ein Energiefeld erzeugt, hieß es. Sänger Bono werde auf die Bühne projiziert.

can’t believe to finally share this song with you guys.. working with Bono & The Edge from @U2 on the official song for @EURO2020 has been the craziest experience and I’m so proud of it. hope you all enjoy it and enjoy the tournament! +x https://t.co/QIzIiY8HKW https://t.co/5mpgsmaJ7a

DFB-Team entspannt sportlich in Herzogenaurach

9.6.2021, 20:00 Uhr – Freier Tag im EM-Quartier der Nationalmannschaft in Herzogenaurach. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist trotzdem sportlich unterwegs – beim „Golf-Kart“.

Iren knien gegen Rassismus – ungarische Fans buhen sie aus

9.6.2021, 9:28 Uhr – Irlands Trainer Stephen Kenny hat nach dem 0:0 seiner Mannschaft im EM-Test gegen Deutschlands Gruppengegner Ungarn mit Unverständnis auf die Buh-Rufe einiger Heim-Fans gegenüber seinen Spielern reagiert. Die Iren hatten sich am Dienstagabend vor dem Anpfiff in Budapest hingekniet, um gegen Rassismus zu demonstrieren. Dabei waren Buhrufe ertönt. „Die Tatsache, dass das ausgebuht wurde, ist unbegreiflich“, twitterte Kenny nach Angaben der US-Nachrichtenagentur AP. „Es ist enttäuschend und es wirft wirklich kein gutes Licht auf Ungarn.“

🧎‍♂️ Stephen Kenny: "The fact it was booed was incomprehensible really. It must be damaging for Hungary with the Euros in Hungary. It's disappointing and it doesn't reflect well on Hungary and the Hungarian support." 👏 📸 @sportsfilesteve https://t.co/AuH853aBrq

In England hatte es zuletzt vergleichbare Vorfälle gegeben: Vor den beiden Testspielen der Three Lions gegen Österreich und Rumänien (beide 1:0) hatten Fans vergangene Woche die englischen Spieler ausgebuht, als diese vor dem Anpfiff auf die Knie gingen, um ihre Unterstützung der „Black Lives Matter“-Bewegung auszudrücken

Fußball-Europameisterschaft und Corona Unter diesen Bedingungen ist Public Viewing im Südwesten möglich

Am 11. Juni beginnt die Fußball-Europameisterschaft. SWR Sport erklärt, wann Public Viewing in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz möglich ist.  mehr...

Corona-Alarm bei Spaniern und Schweden – je zwei Fälle im Team

9.6.2021, 8:31 Uhr – Beim dreimaligen Fußball-Europameister Spanien und dessen EM-Auftaktgegner Schweden herrscht Corona-Alarm: Weniger als eine Woche vor dem direkten Duell zum Start in Gruppe E haben beide Teams bereits ihren zweiten Corona-Fall vermeldet.

Bei Spanien wurde nach Kapitän Sergio Busquets auch Diego Llorente positiv auf das Virus getestet, wie der Verband in der Nacht zum Mittwoch mitteilte. Damit ist in der wichtigen Vorbereitungsphase an Team-Training aktuell nicht zu denken. Und die Sorge wächst, dass sich womöglich weitere Spieler infiziert haben.

Die Schweden hatten am Dienstagabend bekanntgegeben, dass nach Dejan Kulusevski von Juventus Turin auch Mittelfeldspieler Mattias Svanberg vom FC Bologna positiv auf Corona getestet worden war. Beide Spieler wurden den Hygienemaßnahmen entsprechend isoliert. Spanien und Schweden sollen am Montag (21.00 Uhr) in Sevilla aufeinandertreffen.

Fußball-EM und Corona Ist Public Viewing in SWR3Land erlaubt?

Mit mehreren tausend Fußball-Fans jubeln, wenn ein Tor fällt – das wird es dieses Jahr definitiv nicht geben. Wie sieht es in SWR3Land mit Public Viewing aus?  mehr...

Frankreich hat gegen Bulgarien alles im Griff

8.6.2021, 23:09 Uhr – Fußball-Weltmeister Frankreich hat sein letztes Testspiel vor der EM souverän gewonnen. Das Team von Trainer Didier Deschamps hatte gegen Bulgarien keine Mühe. In der 29. Minute sorgte Antoine Griezmann für die Führung. Olivier Giroud machte dann mit einem Doppelpack in der Schlussphase (83./90. Minute) den Sieg perfekt. Frankreich war mit drei Spielern des FC Bayern in die Partie gegangen – Benjamin Pavard, Lucas Hernandez und Corentin Tolisso. Am Dienstag (15. Juni) trifft Frankreich zum EM-Auftakt in München auf Deutschland.

Spaniens U21 springt im Test für erste Mannschaft ein

8.6.2021, 22:46 Uhr – Spanien hat sein letztes Testspiel vor der EM mit dem Team der U21-Mannschaft bestritten. Der Nachwuchs hatte keine Mühe gegen Litauen und siegte mit 4:0 (2:0). In der A-Nationalmannschaft war Kapitän Sergio Busquets am Sonntag positiv auf Corona getestet worden. Zwar fielen die weiteren Tests im Team bislang negativ aus, dennoch entschied sich der Ex-Weltmeister Vorsicht walten zu lassen und schickte die U21 ins Rennen.

Deutsches Team bezieht EM-Basisquartier

8.6.2021, 20:30 Uhr – Die deutsche Nationalmannschaft hat am Abend ihr EM-Quartier in Herzogenaurach bezogen. Am Hauptquartier des DFB-Partners Adidas werden die Spieler in Vierer-WGs in Holzhäusern wohnen.

Nächster Corona-Fall in Schwedens Nationalteam

8.6.2021, 19:54 Uhr – Das schwedische Nationalteam hat einen zweiten Corona-Fall: Nach dem Auftakttraining in Göteborg stellte sich heraus, dass auch der Test von Mittelfeldspieler Mattias Svanberg vom FC Bologna positiv auf Corona ausgefallen war. Svanberg wurde daraufhin im Teamhotel isoliert. Vorher war Dejan Kulusevski positiv getestet worden. Einen Ersatz für beide Spieler will Trainer Janne Andersson nicht anfordern – er hofft auf ihre baldige Rückkehr ins Team.

Corona-Fall in schwedischer Nationalmannschaft

8.6.2021, 17:21 Uhr – Drei Tage vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft (11. Juni bis 11. Juli) ist die nächste Nation von einem Coronafall betroffen – wieder in der Gruppe E. Schwedens Dejan Kulusevski von Juventus Turin wurde positiv getestet und wird das EM-Auftaktspiel am Montag (21:00 Uhr) gegen Spanien in Sevilla verpassen, sagte der schwedische Nationaltrainer Janne Andersson. Kulusevski werde „für das Spiel gegen Spanien nicht zur Verfügung stehen, wie es heute aussieht“, sagte er auf einer Pressekonferenz.

Nordrhein-Westfalen erlaubt Public Viewings in Außengastronomie

8.6.2021, 16:10 Uhr – Public-Viewing-Veranstaltungen während der Fußball-Europameisterschaft sind in Nordrhein-Westfalen – sofern es die Coronalage zulässt – grundsätzlich bis 24:00 Uhr in der Außengastronomie möglich. Das geht aus einer Presseerklärung des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz hervor. Das letzte Spiel eines Tages in der Vorrunde wird jeweils um 21:00 Uhr angepfiffen. Die rechtliche Grundlage hierzu liefere das nordrhein-westfälische Landes-Immissionsschutzgesetz (LImschG). Das siehe eine „entsprechende Lockerung für die Außengastronomie vor“, hieß es in der Mitteilung. Ansonsten gelte ein Schutz der Nachtruhe ab 22:00 Uhr. Die konkreten Entscheidungen über Einschränkungen oder Ausweitungen treffen allerdings die lokalen Behörden.

Söder: 14.000 Fans bleiben Obergrenze für München

8.6.2021, 6:15 Uhr – Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sieht die 14.000 Zuschauer bei den EM-Spielen in München als Obergrenze an. „Die 14.000 steht jetzt ziemlich fest“, sagte Söder bei RTL, „weil die gesamten Hygienemaßnahmen sich danach ausrichten müssen. Wir brauchen ein bisschen Planungssicherheit.“ In München startet die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am 15. Juni gegen Weltmeister Frankreich in die EM. Dort finden auch die weiteren Gruppenspiele der DFB-Elf gegen Titelverteidiger Portugal (19.6.) und Ungarn (23.6.) sowie ein Viertelfinale (2.7.) statt.

Löw: Formation gegen Frankreich noch nicht fix

8.6.2021, 5:02 Uhr – Trotz des deutlichen 7:1-Sieges gegen Lettland will sich Bundestrainer Joachim Löw nicht darauf festlegen, dass dieselbe Elf auch im ersten Gruppenspiel gegen Frankreich beginnt. „Mit Frankreich kommt ein ganz anderer Gegner auf uns zu“, so der Bundestrainer. Außerdem will Löw auch weiterhin die Motivation im Team hochhalten: „Es ist natürlich grundsätzlich noch wichtig, dass der Konkurrenzkampf noch ein paar Tage oben bleibt, dass um einzelne Plätze gekämpft wird.“

Polizeigewerkschaft warnt vor Krawallen zur EM

8.6.2021, 1:00 Uhr – Die Deutsche Polizeigewerkschaft warnt vor Ausschreitungen bei der Fußball-Europameisterschaft. Wenn die Polizei auf Corona-Regeln poche, dann gelte sie als Spielverderber und könne leicht zur Zielscheibe werden, sagte Gewerkschaftschef Rainer Wendt der Neuen Osnabrücker Zeitung. Die Kommunen müssten deshalb klar definieren, was erlaubt und was verboten sei. „Niemand kann wollen, dass die EM zum Corona-Superspreader wird“, so Wendt.

Generalprobe bestanden: Deutschland schlägt Lettland mit 7:1

7.6.2021, 22:35 Uhr – Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat ihre EM-Generalprobe bestanden. Die DFB-Auswahl setzte sich gegen Lettland mit 7:1 durch. Robin Gosens eröffnete mit seinem ersten Länderspieltreffer das Torfestival der deutschen Elf (19. Minute). Ilkay Gündogan (20.), Thomas Müller (27.), Serge Gnabry (45.), Timo Werner (50.) und Leroy Sané (76.) legten nach. Der Treffer von Kai Havertz wurde als Eigentor von Lettlands Torwart Ozols gewertet (39.). 1.000 Zuschauer konnten das DFB-Team in der Düsseldorfer Arena anfeuern.

Corona-Fall bei Lettland vor EM-Test – DFB rechnet nicht mit Absage

7.6.2021, 15:15 Uhr – Beim Gegner Lettland gibt es vor dem letzten EM-Test der deutschen Fußball-Nationalmannschaft einen Corona-Fall. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) rechnet allerdings derzeit nicht mit einer Absage der Partie am Montagabend (20.45 Uhr/RTL). „So lange das Gesundheitsamt keine weiteren Maßnahmen einleitet, gehen wir davon aus, dass das Spiel wie geplant stattfindet“, sagte ein DFB-Sprecher.

Länderspiel-Jubiläum: Manuel Neuer im Klub der Hunderter

7.6.2021, 12:45 Uhr – Manuel Neuer ist seit zwölf Jahren nicht aus der Nationalmannschaft wegzudenken. Im Testspiel der DFB-Elf gegen Lettland wird der Torhüter des FC Bayern sein 100. Länderspiel bestreiten. Der BR mit einem Rückblick auf dessen DFB-Karriere.

Hummels: Ziel ist der Titel

7.6.2021, 11:20 Uhr – Mats Hummels hat vor dem letzten Testspiel vor der EM den Titel als Ziel benannt. „Zwei Dinge treiben mich an: Erstens möchte ich nicht, dass meine Nationalmannschaftszeit mit einem sportlich katastrophalen Jahr zu Ende geht – wie es 2019 noch schien. Zweitens will ich den Titel holen. Dafür sind wir hier“, sagte der 32 Jahre alte Fußball-Profi von Borussia Dortmund dem Kicker. Deutschland sei nicht der Topfavorit. „Wir wissen aber, dass wir die Fähigkeiten und die Waffen haben, jedes Spiel bei diesem Turnier gewinnen zu können. Das ist unser Ziel“, sagte Hummels vor dem Test gegen Lettland am Montagabend (20.45 Uhr/RTL) in Düsseldorf.

Jérôme Boateng ist nicht für die EM nominiert: Jetzt meldet sich sein Halbbruder zu Wort

6.6.2021, 10:20 Uhr – Kevin-Prince Boateng ist darüber erstaunt, dass sein Halbbruder Jérôme nicht für die kommende Fußball-EM nominiert wurde. Jérôme sei der konstanteste Innenverteidiger der ganzen Saison gewesen – und für ihn auch der beste, erklärte Kevin-Prince Boateng der Bild am Sonntag. Bundestrainer Jogi Löw werde sich aber dabei etwas gedacht haben. „Wir können nicht in den Kopf von Jogi Löw schauen. Und ganz ehrlich: Die Alternativen sind ja nun auch nicht so schlecht“, sagte der einstige Nationalspieler Ghanas.

Die angebliche Diskussion im Spielerkreis um Löws Abwehrtaktik kritisierte Boateng. „Es wird mir zu viel geredet. Der Trainer stellt dich auf eine Position, und dann heißt es: Mund zu und Vollgas geben.

Freiburgs Kapitän Günter tritt in Musikvideo auf

4.6.2021 – Ein Fußballer „von Welt“? EM-Kadermitglied Christian Günter tritt als Schauspieler im Musikvideo der Band auf:

Freiburg

Fußball | Bundesliga SC-Freiburg-Kapitän Christian Günter als Schauspieler in Musikvideo

Eigentlich kennt man Christian Günter als unermüdlichen Dauerläufer beim SC Freiburg. Am Freitagabend erscheint der Nationalspieler aber erstmals in einer anderen Funktion: Für das neue Musikvideo der Rockband "VON WELT" stand Günter als Schauspieler vor der Kamera.  mehr...

Söder: EM-Spiele in München vor 14.000 Zuschauern

4.6.2021 – Jeweils rund 14.000 Zuschauer sollen die Spiele bei der Fußball-EM in München besuchen dürfen. Das kündigte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nach einer Sitzung des Kabinetts am Freitag an und sprach von einer Stadionauslastung von „bis zu 20 Prozent“.

"Die #EM ist eine Sondersituation", findet Markus #Söder. Er sieht die Spiele in München als Probelauf für Großveranstaltungen. Mit Test- und Maskenpflicht will er bis zu 20 Prozent der Zuschauer zulassen, das seien in etwa 14.000 Menschen.

Das DFB-Team ist in der Gruppe F – auch „Todesgruppe“ genannt: Wie weit werden wir kommen?

4.6.2021 – Die Trainer der betroffenen Mannschaften schauten sich nach der Auslosung der Gruppe F ungläubig an – schüttelten den Kopf und mussten lachen. Mit Frankreich, Portugal und Deutschland sind die beiden letzten Weltmeister und der amtierende Europameister in eine Gruppe gelost worden. Wie weit wird das gutgehen?

In exakt einer Woche beginnt die UEFA EURO 2020 mit dem Eröffnungsspiel zwischen der Türkei gegen Italien. Das DFB-Team...Posted by SWR3 on Thursday, June 3, 2021

Ist es Löws Tradition? Vorletzter Turniertest geht fast immer schief

3.6.2021 – Das 1:1 gegen Dänemark hat auch vor dem achten und letzten Turnier von Joachim Löw als Fußball-Bundestrainer eine ärgerliche Tradition fortgesetzt. Nur einmal – vor der WM 2010 – konnte Löw mit der deutschen Nationalmannschaft das vorletzte Länderspiel vor einem Großereignis erfolgreich gestalten. Ansonsten gab es in der unmittelbaren Turniervorbereitung beim zweitletzten Probelauf gleich drei Niederlagen und vier Unentschieden.

Das Testspiel in Bildern:

Deutschland spielt gegen Dänemark nur unentschieden

2.6.2021 – Im vorletzten Länder-Testspiel vor der EM hat die deutsche Nationalmannschaft gegen Dänemark 1:1 (0:0) unentschieden gespielt. Der Gladbacher Florian Neuhaus hatte das deutsche Team in der 48. Minute in Führung geschossen. Für die Dänen glich Yussuf Poulsen, der bei RB Leipzig spielt, in der 71. Minute aus. Im letzten Testspiel vor der EM trifft Deutschland am Montag auf Lettland.

Dänemark – Deutschland: Testspiel vor der EM mit Hummels und Müller

31.05.2021 – Am Mittwoch (21 Uhr) bestreitet die DFB-Auswahl ihr erstes Testspiel vor der EM-Endrunde gegen Dänemark in Innsbruck. Ein besonderes Augenmerk könnte dabei auf die Startaufstellung von Bundestrainer Jogi Löw fallen – wie baut er die Rückkehrer Thomas Müller und Mats Hummels in den Kader ein? Dänemarks Stürmer Yussuf Poulsen freut sich auf das Spiel wenige Tage vor dem Start der Europameisterschaft: „Deutschland ist ein Top-Gegner, und gegen solch eine Top-Nation zu spielen, ist für uns vor der EM eine ideale Vorbereitung“.

Trainingslager vor dem Spiel gegen Dänemark

Hier ist das Trainingslager von Jogis Jungs für den EM-Titel

Die Alpen im Blick und gute „Bergluft“ um die Nase: Die Herren-Nationalmannschaft hätte es im Bezug auf das Trainingslager für die Fußball-EM deutlich schlimmer treffen können. Seefeld liegt in Tirol (Österreich) und ziemlich genau zwischen Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck.

Für die Fans gibts aber kaum was zu sehen: Spieler, Trainerteam und Offizielle leben in einer Art „Blase“, wie man sie bereits aus anderen Sportwettbewerben kennengelernt hat. Alles ist abgeschirmt, Zäune aufgebaut, keine Ausflüge – verständlich, wenn man in der finalen Vorbereitung auf die Europameisterschaft kein unnötiges Corona-Risiko eingehen möchte.

Das bisherige mediale Highlight war die Anreise per Mannschaftsbus:

Anreise der Herren-Nationalmannschaft

Kurze Frage, kurze Antwort Wie groß muss ein Fußballfeld sein?

Da spielt es natürlich eine Rolle, ob es um Weltmeisterschaften oder die Kreisliga geht. Lest hier.  mehr...

Die Spielorte der EM: erstmals kein Gastgeberland zum Jubiläum

Noch nie wurde die Europameisterschaft ihrem Namen so gerecht wie in diesem Jahr. Neben den teilnehmenden Ländern sind dieses Mal nämlich auch die Austragungsorte in ganz Europa verteilt. Von Sevilla über Kopenhagen bis Baku (Aserbaidschan) sind ganze elf Länder dabei. Das Finale ist im legendären Wembley-Stadion in London geplant. Deutschland ist mit Spielen in München vertreten.

Ganz Europa als Austragungsort zu benennen hängt nicht mit der Corona-Pandemie zusammen, sondern geht auf eine Idee aus dem Jahr 2012 zurück. Damals wurde festgelegt, das 2020 stattfindende 60-jährige Jubiläum der Europameisterschaft auf diese Weise zu feiern. Daran sollte auch die Pandemie-bedingte Verschiebung auf 2021 nichts ändern.

Der offizielle Song zur Fußball EM 2021

Jedes Fußball-Turnier braucht einen Song! Der offizielle Song zur Europameisterschaft kommt vom niederländischen DJ und Musikproduzenten Martin Garrix, zusammen mit Bono und The Edge von U2: „We Are The People“.

Drei Jahre Arbeit stecken im EM-Song. Und von Anfang an hatte Martin Garrix das Gefühl, dass Bonos Gesang perfekt zu „We Are the People“ passen würde. Der U2-Sänger steuerte dann tatsächlich Lyrics und Melodien bei, U2-Bandkollege The Edge komponierte die Gitarrenriffs.

Die Musik für eines der größten Sportereignisse der Welt zusammen mit Bono und The Edge zu kreieren, war eine unglaubliche Erfahrung. Ich bin sehr stolz auf das, was wir zusammen gemacht haben und freue mich darauf, es endlich mit der Welt zu teilen!

Einigkeit. Das ist das Thema von „We Are The People”, was dazu passt, dass zum ersten Mal wird eine Fußball-EM in ganz Europa ausgetragen wird. Im Song von Martin Garrix, Bono und The Edge geht es um Zusammenhalt und um Teamgefühl. Was sowohl wichtig ist beim Fußball – genau wie für Europa.

Musikvideo zum offiziellen Song der Fußball EM 2021

We are the people we've been waiting for
Out of the ruins of hate and war
Army of lovers never seen before
We are the people we've been waiting for
We are the people of the open hand
The streets of Dublin to Notre Dame
We'll build it better than we did before
We are the people we've been waiting for

Hansi Flick übernimmt das Amt als Nationaltrainer nach der EM von Löw

Hansi Flick war schon vor der offiziellen Bekanntgabe hoch im Kurs als Nachfolger für Jogi Löw. Die Auflösung seines Vertrags beim FC Bayern hat die Gerüchteküche entsprechend weiter befeuert. Der DFB hat Flick als nächsten Nationaltrainer nun auch in einer Pressekonferenz bestätigt. Löw hatte zuvor angekündigt, sein Amt nach der Europameisterschaft niederzulegen. Die Ankündigung erfolgte nach eigenen Angaben so früh, um genug Zeit für die Frage des Nachfolgers zu haben.

Nach 15 Jahren im Amt Jogi Löw erklärt Rücktritt: „Ich sehe mich 2024 einfach nicht mehr“

Fußball-Bundestrainer Joachim Löw hört nach der EM im Sommer auf. Diese Entscheidung sei bei ihm erst vor wenigen Wochen gefallen, sagte Löw zur Begründung.  mehr...

Kader der deutschen Nationalmannschaft steht fest

In einer digitalen Pressekonferenz hat der DFB „die Mannschaft“ vorgestellt, die den Sieg für Deutschland holen soll. Aufgrund der Corona-Pandemie durfte Noch-Bundestrainer Joachim Jöw sogar 26 statt der üblichen 23 Spieler nominieren und sorgte dabei für Überraschungen: Mit dem Freiburger Christian Günter holt Löw einen Spieler ins Team, der noch kein Länderspiel bestritten hat. Auch der nominierte Kevin Volland (AS Monaco) kommt mit wenig Erfahrung in den Kader. Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), im Vorfeld von vielen erwartet, wird aus gesundheitlichen Gründen nicht zur EM 2021 im Tor stehen.

Underdog der Gruppe F bei der EM 2021: Ungarn

Einen wirklichen Topstar gibt es in dieser Truppe nicht – für Fans der Bundesliga sind sicherlich die beiden Leipziger Péter Gulácsi und Willi Orban die bekanntesten Namen. Dennoch: Man sollte die Mannschaft von Marco Rossi nicht unterschätzen.

Gruppenspiele-Gegner Portugal: Mehr als nur Ronaldo

Gegen Portugal sah die deutsche Nationalmannschaft bei vergangenen Turnieren meistens ziemlich gut aus. Aber das Team hat sich in seiner Struktur und der Mentalität in den letzten Jahren stark verändert. Es wird gekämpft, geackert und klar nach vorne gespielt. Aber klar: Der absolute Leader und Glamour-Faktor des Teams ist und bleibt Cristiano Ronaldo. Nicht zuletzt seine Tore machen Portugal zu einem gefährlichen Gegner für das deutsche Mannschaft. Bruno Fernandes von Manchester United ist neben Ronaldo die zweite wichtige Säule des Titelverteidigers.

Vorrunden-Gegner Frankreich: Gespickt mit Weltklasse.

Die „Equipe tricolore“ verfügt über eine starke Defensive mit Spielern wie Hugo Lloris (Torwart der Tottenham Hotspurs), den beiden Hernández-Brüdern (Theo vom AC Milan; Lucas vom FC Bayern) oder Benjamin Pavard (ebenfalls FCB). Das starke Mittelfeld um erfahrene Leader wie Paul Pogba (Manchester United) oder N’Golo Kanté. Die Offensive der „Grand Nation“ dreht sich vor allem um Superstar Kylian Mbappé vom französischen Spitzenclub Paris St. Germain.

Es gibt allerdings – zum Leidwesen der deutschen Abwehr – einen prominenten Rückkehrer: Torjäger Karim Benzema von Real Madrid wurde erstmals seit Herbst 2015 wieder in den französischen Kader berufen. Damals flog er nach dem Sextape-Skandal um ihn und seinen ehemaligen Teamkollegen Mathieu Valbuena aus dem Aufgebot.

Karim Benzema kehrt in den Kader der französischen Nationalmannschaft zurück

Gruppe F: Auf diese Länder trifft Deutschland in der Vorrunde

Die Truppe von Joachim Löw hätte es bei der Gruppenphase der Europameisterschaft nicht viel härter erwischen können: Mit Frankreich trifft man auf den amtierenden Weltmeister von 2018 und mit Portugal auf den aktuellen Europameister (2016) sowie den UEFA Nations League-Champion. Komplettiert wird die Gruppe von den überraschend starken Ungarn. Positiv: Alle drei Gruppenspiele der des DFB-Teams finden in der Allianz Arena in München statt.

Die Fußball EM 2021 heißt offiziell „UEFA Euro 2020“

Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen wurde die EM wie beispielsweise auch die Olympischen Spiele um ein Jahr verschoben. Auch wenn die Fußball-Europameisterschaft eigentlich 2021 stattfindet, soll der Name nicht angepasst werden. Grund dafür ist das 60-jährige Jubiläum, unter dem die Europameisterschaft – wenn auch mit etwas Verzug – weiterhin stattfinden soll.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Spektakuläre Drohnen-Aufnahmen Lava im Wasser: Hier verdampft ein Swimming-Pool auf La Palma

    Je weiter die Menschen im Süden leben, desto häufiger haben sie einen Pool. So sieht es aus, wenn Lava hineinläuft.  mehr...

  2. Idar-Oberstein

    Nach Bluttat an Kassierer in Idar-Oberstein „Eigentlich kann man von einer Terror-Tat sprechen“

    Während die Menschen in Idar-Oberstein nicht fassen können, was da in ihrem Ort passiert ist, wird die Frage lauter: Konnte man so eine Tat kommen sehen?  mehr...

  3. Friedberg

    Autobahn lange gesperrt Polizei bestätigt: Geisterfahrer für tödlichen A5-Unfall verantwortlich

    Vier Autos sind auf der A5 bei Friedberg am Sonntagmorgen ineinander gerast. Dabei gab es Tote und Verletzte. Nun ist klar: Es war ein Geisterfahrer.  mehr...

  4. Tatverdächtiger beim Haftrichter „Geiselnahme“ in Bus entpuppt sich als wüste Schlägerei

    Ein stundenlanger Großeinsatz hat die Polizei auf der A9 bei Hilpoltstein auf Trab gehalten. Jetzt steht fest, dass es weder eine Geiselnahme noch Waffengewalt gab.  mehr...

  5. SWR3 New Pop 2021 Die schönsten Konzertmomente gibt's hier

    Hat das Spaß gemacht! So lange haben wir mit euch drauf gewartet und es hat sich gelohnt. Die Best-ofs aus den Konzerten von Griff, Álvaro Soler und Co. findet ihr hier  mehr...

  6. Köln

    SWR3 Tatort-Check „Der Reiz des Bösen“: Hervorragender Tatort aus Köln

    Bei Ballauf und Schenk in Köln geht es um Frauen, die einen Mann lieben, der im Gefängnis sitzt. Und darum, was passiert, wenn irgendwann der Tag der Entlassung kommt. Ein Tatort, der den inneren Kampf der Männer mit Gut und Böse zeigt. Sehr sehenswert, sagt SWR3-Redakteur Michael Haas.  mehr...