STAND
AUTOR/IN
Vanessa Valkovic
Vanessa Valkovic (Foto: SWR3)
Katrin Stöver-Böhm
Katrin Stöver-Böhm (Foto: Max Orlich)

In Deutschland sind Inzwischen rund 56 Millionen Menschen vollständig geimpft. Warum kämpfen wir trotzdem weiterhin mit der Corona-Pandemie? Sollten sich Geimpfte überhaupt an strengere Regeln halten müssen – sind sie nach einer Impfung noch ansteckend?

Die Corona-Pandemie hat Deutschland wieder voll im Griff – in Baden-Württemberg sind so viele Intensivbetten belegt, dass bereits die Alarmstufe II mit schärferen Regeln gilt. Die greift, wenn an zwei Tagen hintereinander 450  oder mehr Betten mit Covid-19-Patienten und -Patientinnen belegt waren oder die Hospitalisierungsinzidenz den Wert von 6 überschreitet. In vielen Bereichen des öffentlichen Lebens haben dann landesweit nur noch Geimpfte und Genesene Zutritt. Auch in Rheinland-Pfalz steigen die Corona-Zahlen wieder, auch hier werden die Corona-Regeln verschärft.

Baden-Württemberg

Mutiertes Coronavirus Wegen Omikron: Neue Quarantäne-Regeln in Baden-Württemberg

Wer muss wie lange in Quarantäne und wie lange dauert die Isolierung? Das alles hat das Sozialministerium genau festgelegt – die Änderungen gelten schon.

Corona: Wie ansteckend sind Geimpfte?

Laut Robert-Koch-Institut ist aktuell noch nicht klar, wie ansteckend Geimpfte noch sind. Klar ist dagegen: Das Risiko von Geimpften, das Coronavirus auf andere zu übertragen ist deutlich geringer als bei Nicht-Geimpften.

Es muss jedoch davon ausgegangen werden, dass einige Menschen nach Kontakt mit SARS-CoV-2 trotz Impfung PCR-positiv werden und dabei auch infektiöse Viren ausscheiden. Dabei können diese Menschen entweder Symptome einer Erkrankung (die zumeist eher milde verläuft) oder überhaupt keine Symptome entwickeln. [...] Aus Public-Health-Sicht erscheint durch die Impfung das Risiko einer Virusübertragung in dem Maß reduziert, dass Geimpfte zur Weiterverbreitung des Virus nur noch wenig beitragen.

Delta-Variante: Geimpfte könnten andere anstecken

Geimpfte könnten also trotzdem noch andere Menschen anstecken. Verschiedene Studien zeigen aber auch: Es gibt Hinweise darauf, dass Geimpfte nicht so lange infektiös sind. Das Ausmaß einer Virusübertragung auf andere ist dabei möglicherweise auch von der Virusvariante abhängig. In der Regel trugen infizierte Geimpfte mit der Alpha-Variante keine hohe Viruslast in sich – bei der Delta-Variante des Coronavirus scheint das anders zu sein. Was das genau für Ansteckung bedeutet, wird weiter untersucht. Eine hohe Viruslast weist aber auf ein erhöhtes Übertragungsrisiko hin. Die SWR-Wissenschaftsredaktion fasst den Stand der Wissenschaft so zusammen:

Jetzt deuten aber immer mehr Untersuchungen darauf hin, dass infizierte Geimpfte [bei der Delta-Variante] ähnlich hohe Viruslasten in sich tragen wie ungeimpfte Infizierte – oder dass sie das zumindest grundsätzlich können. Zu diesem Schluss kommen beispielsweise eine Untersuchung der US-amerikanischen Seuchenschutzbehörde CDC und ein Bericht aus Großbritannien. Aber auch sogenannte Pre-Prints, also noch nicht gegen-geprüfte Studien, scheinen das zu bestätigen.

Die Impfung vermindert auch das Risiko, sich selbst mit dem Coronavirus zu infizieren. Geimpfte haben im Fall einer Infektion zudem einen deutlich weniger schweren Krankheitsverlauf haben. Das RKI empfiehlt, neben den Schutzmaßnahmen wie Masken, Abstands- und Hygieneregeln auch die Booster-Impfung:

Omikron: Neue Corona-Variante gefährlich für Geimpfte?

Ist BA.2 ansteckender? Omikron und ihr Subtyp BA.2: Was über die Corona-Variante bekannt ist

In Deutschland breitet sich ein Subtyp von Omikron aus: Er heißt BA.2. Welche Rolle er in der Corona-Pandemie spielt, wird untersucht. Hier erfahrt ihr, was bisher bekannt ist.

Meistgelesen

  1. Saarbrücken

    SWR3 Tatort-Kritik „Die Kälte der Erde“ Der Tatort aus Saarbrücken ist absolut packend!

    Ablehnung gegenüber der Polizei. Wut, Hass, Schläge. Bei den Ermittlungen in der Hooliganszene wirken die Kommissare besonders echt. Dennoch gibt es Vertrauensprobleme.

  2. Ratgeber Warum Grundschüler meistens keine Zahnspange brauchen

    Wer zu früh mit der Zahnspange anfängt, tut seinem Kind oft gar keinen Gefallen. Denn die Behandlungszeit ist oft länger und das Kind kann darunter leiden. Aber wann sollte es losgehen?

  3. Wie kam die da rein? „Hallo Polizei, ich hab die falsche Frau im Bett!“ 🛌

    Kann ja mal passieren: Du kommst nach Hause und da liegt in deinem Bett eine absolut fremde Frau. Da rufst du besser die Polizei! Nicht.

  4. Öko-Test warnt vor diesen Zahncremes „Unverantwortlich“: Mit diesen Pasten schrubben Kinder Gift in den Mund

    Was machen Kinder beim Zähneputzen, vor allem, wenn sie noch ungeübt sind? Sie schlucken kleine Mengen an Zahnpasta. Bei einigen Produkten ist das richtig riskant, sagt Öko-Test. Was ist das Problem?

  5. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Russische Rakete trifft Wohnhaus in Charkiw

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.

  6. Tiktok ist verknallt in diese Omis Egal wie laut die Hüfte knackt! Diese Ladys tanzen zu Miley Cyrus' „Flowers“

    Im aktuellen Song „Flowers“ singt Miley Cyrus über die guten Seiten einer Trennung. Und damit kennen sich diese Ladys offenbar aus! Denn sie zelebrieren eine Tanzversion mit Hingabe. Tiktok liebt es – und ihr? (P.S.: Wir auch!)