Durch die Augen einer Mutter sehen... Genau das macht Virginia Hanlon Grohl in ihrem Buch From Cradle to Stage - und zwar nicht nur durch ihre eigenen Augen, sie ist nämlich Mutter von Foo Fighters-Frontmann Dave Grohl, sondern durch verschiedene Mutter-Augen, die im Publikum funkeln, wenn ihr Kind auf der großen Bühne steht. SWR3-Musikmann Matthias Kugler findet die Einblicke faszinierend!

SWR3-Buchtipp Cover From Cradle to Stage von Virginia Hanlon Grohl; Foto: Coronet Verlag
Coronet Verlag

Manchmal liegt eine geniale Idee so nahe, man muss nur draufkommen. Virginia Hanlon Grohl, die Mutter von Rock-Star, Ex-Nirvana-Drummer und Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl, hatte so eine geniale Idee. Anstatt die x-te Bio- oder Auto-Biographie eines Musikers zu lesen und somit etwas über ihr oder sein Leben herauszufinden, besuchte sie einfach die wohl beste und zuverlässigste Quelle, die es gibt: die jeweilige Mutter des Popstars.

Auf der Suche nach Gleichgesinnten

„Die Bühnen, an deren Seite ich saß und Dave während des Konzerts zuschaute, wurden größer und größer und ich spürte das Bedürfnis mit anderen Müttern darüber zu sprechen, die auch Musiker als Kinder hatten“, schreibt sie im Vorwort zu From Cradle To Stage, also „Von der Krippe zur Bühne“. „Aber auf den Festivals und Konzerten, zu denen ich ging, fand ich sie nicht. Vor ein paar Jahren beim New-Orleans-Jazz-Festival fragte ich mich: 'Wo sind sie denn alle?' Und ein Freund sagte: 'Such sie doch einfach, du solltest ein Buch schreiben!'“ Gesagt, getan. Und so machte sich Dave Grohls Mutter auf den Weg und fand zum Beispiel Janis Winehouse, die Mutter von Amy. Oder Verna Griffin, die Mutter von HipHop-Legende Dr Dre. Oder Mary Morello, die Mutter von Rage-Against-The-Machine-Gitarrist Tom Morello.

Andere Perspektive auf unsere Lieblingskünstler

Sie erzählt von lockeren, humorvollen und auch ernsten Gesprächen und schafft es so, uns als Leser auf unterhaltsame und informative Weise eine ganz andere Perspektive auf unsere Lieblingskünstler zu vermitteln. Wie sind sie aufgewachsen? Wie zur Musik gekommen? Wie sahen die Eltern das Musikbusiness? Kritisch oder eher entspannt? Das Schöne dabei ist: Virginia Grohl stellt immer zuerst die Biographie der Mutter in den Mittelpunkt, bevor sie über das berühmte Kind spricht.

Was seine Mutter über den Maroon-5-Sänger Adam Levine erzählt

Nehmen wir zum Beispiel Patsy Noah, die Mutter von Adam Levine, dem Sänger von Maroon5. Geboren und aufgewachsen in New York, zieht sie als Teenagerin nach L.A., lernt beim Studium ihren Mann Fred Levine kennen und bekommt wenig später ihren Sohn Adam. Als der sieben ist, lassen sich die Eltern scheiden. Er und sein Bruder Michael wachsen bei Patsy auf, die erst viel später noch einmal heiraten sollte. Adam ist nicht nur ein begabter Basketballer, sondern entdeckt auch bald die Musik für sich. Patsy wusste: Selbst wenn sie wollte, spätestens mit 14 war er nicht mehr aufzuhalten. Der Rest ist Geschichte und Maroon5.

Hier alle Buchtipps des SWR3-Lesetages

Ein Buch für alle Musik-Fans, von Rock über Pop bis zu HipHop und Soul

In mehreren kleinen Exkursen lässt uns Virginia Grohl darüber hinaus in ihr eigenes Familienleben und damit auch in das von Dave Grohl blicken. Ein Leben voller Liebe zur Musik, Großzügigkeit und Offenheit. Ganz ehrlich: mit einer Mutter wie Virginia Hanlon Grohl hätte viel schief gehen müssen, dass Dave Grohl nicht der geworden wäre, der er heute ist. From Cradle To Stage ist aber nicht nur ein Buch für Mütter, sondern eines für alle Musik-Fans, von Rock über Pop bis zu HipHop und Soul. Ein Buch wie ein Backstage-Pass, mit dem man direkt von der Bühne nach draußen ins Stadion blicken kann. Faszinierend!