Während man das Gefühl hat, dass in den sozialen Netzwerken, aber auch im wirklichen Leben der Umgangston rauer wird, gibt es in der Promibranche einen, der für die Nettigkeit schlechthin steht: Moderator Thomas Hermanns. Hat gerade ein launiges Buch herausgebracht, in dem er aus seinem Leben erzählt, die von seiner Charaktereigenschaft geprägt ist: Nett sein.

SWR3-Buchtipp Cover Netter is better. Die hohe Kunst der guten Laune von Thomas Hermanns; Foto: Gräfe und Unzer Verlag GmbH
Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Als Teenager hatte er keinen Stress mit seinen Eltern wie alle anderen in der Schule. Als Student der Theaterwissenschaften war er seinen Professoren nicht ernsthaft genug. Und als er Karaoke aus Amerika nach Deutschland brachte, nannte ihn die Presse eine Witzfigur im Goldanzug.

Thomas Hermanns: Stand-up-Comedian, Moderator, Regisseur und Autor

Thomas Hermanns war es früh egal, anders zu sein und setzte darauf, was ihn ausmacht: Freundlichkeit und gute Laune. Deswegen macht es auch Spaß, sein Buch zu lesen. Wie er ein Jahr in New York lebte, dort Stand-up-Comedy kennenlernte und später in Deutschland den Quatsch Comedy Club etablierte. Wie er seine eigenen Theaterstücke schrieb und damit tourte. Wie er anfing, große Galas zu inszenieren, als Regisseur.

Bei ihm machen Promis jeden Spaß mit (außer Nena)

Sehr lustig wie er 100 Promis bei der Goldenen Kamera auf der Bühne im Griff hatte. Während Guido Maria Kretschmer und Henry Maske alles mitmachten, was Thomas Hermanns wollte, war Helmut Thoma, damals RTL, nur am Motzen. Auch als Hermanns beim Europäischen Filmpreis als Moderator mit einem Mann zur Musik von Flashdance auf der Bühne tanzte, im Aerobic-Outfit, hätte die Stimmung bei so einer ehrwürdigen Veranstaltung umschlagen können, tat sie aber nicht. Wenn du freundlich zu den Menschen bist, sagt Thomas Hermanns, machen sie jeden Spaß mit. Fast alle. Als er für eine Show Olly Murs, Nena und den großen Musikproduzenten Nile Rodgers dazu bringen wollte, zusammen seinen Hit We are family zu jammen, machten alle mit – bis auf Nena.

Hier alle Buchtipps des SWR3-Lesetages

Thomas Hermanns hat im Leben und mit seinem Buch den großen Anspruch, die Welt harmonischer zu gestalten, ohne selbst harmoniesüchtig zu sein. Das schafft er, ich hatte beim Lesen extrem gute Laune und habe nebenbei noch erfahren, wie es bei Let´s dance zuging.