Eine Kleinkriminelle beobachtet am Bahnhof den Selbstmord einer jungen Frau. Kurz bevor die auf die Gleise springt, schauen sich die beiden an. Sie sehen absolut identisch aus. So beginnt die Science-Fiction-Mystery-Serie Orphan Black – eine Serie aus Kanada, die Anja von Hübbenet in ihren Bann gezogen hat.

 mehr...

Tod, Trauer, Kampf auf der einen Seite – Liebe, Freundschaft, Lebenswille auf der anderen. Dass die Serie Club der roten Bänder jemals so erfolgreich sein würde, hätte niemand gedacht. Es geht um todkranke Jugendliche – das will doch eigentlich keiner sehen… Und ob!

 mehr...

Neal Caffrey ist einer der meist gesuchten Verbrecher der Welt – bis FBI-Agent Peter Burke ihn ins Gefängnis bringt. Und zwar in den Hochsicherheitstrakt. Aus dem bricht der böse Bub mühelos aus, um Peter Burke einen Deal anzubieten: Er hilft dem FBI mit seinem Insiderwissen, dafür darf er sich mit Fußfesseln in einem 3 km Radius frei bewegen.

 mehr...

Gangster-Serien leben von schrägen Charakteren, vielen Bösewichten und einer Welt, die man als normaler Mensch nicht kennt. Dirk Scherer stellt mit Boardwalk Empire eine Serie vor, die im Atlantic City der 1920er Jahren spielt, während der Zeit der Prohibition. Bestes Potential für geschmierte Polizisten, korrupte Politiker, brutale Gangster und viel Dramatik.

 mehr...

14.567 – so viele Folgen hast du schon von den Simpsons gesehen? Dann wirds Zeit für was Neues! Schau Rick and Morty – eine Mischung aus Zurück in die Zukunft, den Simpsons und South Park. Eine skurrile, versaute und schlaue Zeichentrick-Serie für Erwachsene, die weltweit schon Millionen von Fans hat. Eine davon ist Sabrina Kemmer.

 mehr...

Habt ihr schon mal Aktien gekauft, an der Börse spekuliert oder in einen Hedge-Fonds investiert? Dann seid ihr vielleicht auch schon bei einer Firma wie Axe Capital gelandet. Die ist zwar fiktiv, aber die Serie Billions basiert auf einer realen Geschichte. SWR3-Musikmann Matthias Kugler über eine seiner Lieblingsserien.

 mehr...

Wenn es in einer Serie ums Saufen geht, braucht man ja eigentlich kein zweites Argument, um sie gucken. Aber Michael Reufsteck hat noch ein paar andere für Shameless, darunter William H. Macy, ein toller Schauspieler, der vor allem Verlierertypen besonders glaubwürdig und oft sympathisch spielen kann.

 mehr...

Was wäre, wenn nicht nur die verschiedensten Nationen in die USA eingewandert wären, sondern auch ihre Götter in Person mitgekommen wären? Darum geht es in der von Amazon produzierten Serie „American Gods“. Malte Dedecek hat die erste Staffel aus mehreren Gründen gefallen.

 mehr...

Die „Whovians“ – das sind keine Fans der Rockband „The Who“. So nennt man die Anhänger der britischen Science-Fiction Serie Doctor Who. Die Serie stammt ursprünglich aus den 60er Jahren. Seit 2005 gibt es neue Folgen und die Fanbase wächst und wächst. Aber wer ist dieser Doktor eigentlich?

 mehr...

60.000 Dollar und mehr kann ein Studium in den USA an einer Universität kosten – pro Jahr. Eine vergleichsweise preiswerte und bezahlbare Alternative ist das Studium an einem Community College. Diese Hochschulen haben dann allerdings nicht das Renommee wie die Universitäten Yale oder Stanford. Und an so einem College spielt die Serie Community.

 mehr...

Eigentlich ist der Begriff Serie bei Black Mirror nicht ganz passend: Es gibt in jeder Folge andere Schauspieler und die Geschichten hängen auch nicht zusammen. Und von der Länge her liegen die Folgen mit knapp einer Stunde Spielzeit auch etwas über der Dauer, die wir sonst so von Serien gewohnt sind. Trotzdem haben die einzelnen Folgen einiges gemeinsam.

 mehr...