STAND
AUTOR/IN
Anna Wollner
Anna Wollner (Foto: RBB)
ONLINEFASSUNG
Judith Schneider
Judith Schneider (Foto: SWR3)

Schon die Backstage-Videos lassen erahnen: Dwayne Johnson und Emily Blunt sind ein gutes Team. Und wie zu erwarten: Die beiden liefern ab, meint SWR3-Kinocheckerin Anna Wollner.

Wenn Disney gar nicht mehr weiter weiß, dann verfilmen Sie einfach Attraktionen aus den eigenen Vergnügungsparks. Das haben sie mit Fluch der Karibik gemacht und mit Tomorrowland und dank der Beharrlichkeit des Hauptdarstellers und bestbezahltestem Schauspieler Hollywoods Dwayne Johnson nun auch mit Jungle Cruise. Eigentlich eine familienfreundliche Achterbahn, in der kleine Boote Passagiere durch den Dschungel des Amazonas navigieren.

Action im Dschungel: Alle wollen den magischen Baum

Stellvertretend für uns fahren jetzt eben Dwayne Johnson und Emily Blunt durchs dichte Grün. Er als Kapitän eines veralteten und rostigen Dampfers, sie als Wissenschaftlerin auf der Suche nach einem magischen Baum mit heilenden Kräften. Dicht hinter ihnen allerdings zwei Bösewichte, die es auch auf den Baum abgesehen haben. Der Söldner Aguirre – der angeblich mit seinen Männern seit 400 Jahren auf der Suche nach dem Baum ist – und der deutsche Prinz Joachim mit stattlicher Expedition. Ein Wettlauf gegen die Zeit mitten im Dschungel und jeder Menge Gefahren.

Dwayn Johnson und Emily Blunt sind das Dreamteam des Films

Jungle Cruise ist ein klassischer Abenteuerfilm, der viel Wert auf Humor legt. Dass das gelingt, liegt vor allem am bestechenden Cast: Emily Blunt und Dwayne The Rock Johnson als Schiffsreisende wider Willen. Auch wenn die Kulisse manchmal wie die Resterampe von Fluch der Karibik aussieht, der Witz stimmt, die Chemie zwischen den beiden stimmt und vor allem auch die Action.

Jungle Cruise ähnelt alten Filmklassikern

Ich wurde ein bisschen nostalgisch beim Gucken, weil ich mich an alte Filmklassiker erinnert gefühlt habe wie Indiana Jones, Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten oder African Queen. Pure Absicht und voll gelungen. Jungle Cruise trifft mitten ins nostalgische Herz und bekommt deswegen 3 von 5 Elchen.

Backstage-Einblicke und große Premiere zum Start von Jungle Cruise

Wer durch den Insta-Account von Dwanye Johnson scrollt, bekommt einen kleinen Einblick von den Dreharbeiten und der Premiere, die vergangene Woche mit hunderten Teilnehmern in Disneyland stattfand.

STAND
AUTOR/IN
Anna Wollner
Anna Wollner (Foto: RBB)
ONLINEFASSUNG
Judith Schneider
Judith Schneider (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Klotten

    Unglück in Freizeitpark bei Cochem Horror in RLP: Frau fällt aus Achterbahn und stirbt

    Normalerweise spielen Fahrgeschäfte in Freizeitparks mit der Angst der Menschen und geben ihnen so einen Adrenalinkick. Jetzt ist eine Frau aber wirklich abgestürzt und gestorben.  mehr...

  2. Ungebetener Besuch mit acht Beinen Nosferatu-Spinne: Ludwigshafenerin berichtet von Szenen wie im Horrorfilm

    Sie ist bis zu acht Zentimeter groß und heißt wie ein Vampir. Die Nosferatu-Spinne breitet sich in SWR3Land aus. Eine Frau hat Dinge erlebt, die manchen wohl Alpträume bereiten...  mehr...

  3. Münster

    SWR3 Tatort-Check: „Es lebe der König“ Ritterliche Kulisse, dünne Handlung

    Viel Klamauk auf der Ritterburg. Der Burgherr dümpelt tot in Ritterrüstung im Burggraben. War es ein Unfall oder Mord? Und, wer hat dem Burgherren Manfred geholfen, in die Ritterrüstung zu klettern? Hat er oder sie ihn auch umgebracht?  mehr...

  4. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Britischer Geheimdienst: Russland hat sechs hochrangige Militärs entlassen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  5. Meinung geändert: „Ich würde mich nicht noch einmal impfen lassen.“

    Viele Menschen haben sich gegen Corona impfen lassen, sie waren keine Impfgegner. Aber heute würden manche es nicht noch einmal tun. Wie geht es ihnen? Und was hat ihre Meinung geändert?  mehr...

  6. Warnung vor krebserregendem Stoff Häagen-Dazs: Hersteller ruft noch mehr Eissorten zurück

    Der Rückruf von Eis der Marke Häagen-Dazs weitet sich aus. Nun sind 15 Produkte betroffen, weil sie einen krebserregenden Stoff enthalten könnten. Hier erfahrt ihr, welche es sind.  mehr...