STAND
AUTOR/IN

Der Name Creed II ist eigentlich eine Tarnung: Der Film könnte auch Rocky 8 heißen – vielleicht ist er tatsächlich der letzte Film der Rocky-Reihe.

In den bisherigen Rocky-Filmen ist viel passiert und auch der Neue passt in die Box-Reihe schlechthin: Es gibt wieder viel auf die Zwölf.
Auch in Creed II tauchen die Namen auf, die wir schon aus den Rocky-Filmen kennen: Creed, Drago, Rocky. Keine neue Geschichte – es wird mal wieder altes aufgegriffen, beziehungsweise eine alte Rechnung beglichen.

In einer Szene von Creed II trainiert Silvester Stalone Michael Jordan. (Foto: dpa / picture alliance)
dpa / picture alliance

In Creed II, für den Sylvester Stallone persönlich das Drehbuch geschrieben hat, gibt es eine Revanche zwischen den Generationen. Wir erinnern uns: Apollo Creed ist bei einem Schaukampf von Ivan Drago niedergestreckt worden und gestorben. Jetzt fordert Dragos Sohn den Sohn von Apollo heraus: Adonis Creed. Dessen Trainer Rocky rät ihm aber von dem Kampf ab. Im Mittelpunkt des Films ist also nicht das übliche „Underdog vs. Superstar“-Gehabe, sondern eine sehr persönliche Abrechnung.

Creed II: zwischen Boxkampf und Vater werden

Creed II hat neben den vielen Box- und Trainingsmomenten auch zwischenmenschliche Töne, denn Adonis hadert nicht nur mit dem Kampf, sondern auch mit dem Vater werden. Dazu kommt: Seine Tochter hat eventuell einen Gendefekt, der sie taub werden lassen könnte.

Einlauf der Box-Kämpfer im Film Creed II (Foto: dpa / picture alliance)
dpa / picture alliance Bild in Detailansicht öffnen
dpa / picture alliance Bild in Detailansicht öffnen
dpa / picture alliance Bild in Detailansicht öffnen
dpa / picture alliance Bild in Detailansicht öffnen
dpa / picture alliance Bild in Detailansicht öffnen
dpa / picture alliance Bild in Detailansicht öffnen

Creed II ist der letzte Film mit Sylvester Stallone – das sagt er selbst. Dass er es dieses Mal wirklich durchzieht und das Handtuch wirft, ist mehr als wahrscheinlich. Und es wäre der perfekte Abschied: Ein sehr leiser, emotionaler, bei dem ich tatsächlich ein paar Tränchen verdrückt habe.

Emotionaler Tiefgang und Schauspieler überzeugen

Denn der Film ist eben nicht nur Rockys Geschichte, sondern vor allem auch die von Creed – gespielt von Black-Panther-Star Michael B. Jordan. Wieder einmal überzeugt der junge Schauspieler: Er hat eben nicht nur eine absolute körperliche Präsenz und kann draufhauen, sondern ist auch in der Lage, die Zwischentöne zu spielen.
Creed II ist kein stupides Boxerdrama von der Stange, sondern hochemotional und gut – wenn auch nicht ganz so gut inszeniert wie Teil Eins. Deswegen gibt es vier von fünf boxenden Elchen.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Sonneberg

    Nationalgericht für Impflinge Bratwurst für die Corona-Impfung? 250 Thüringer beißen an

    Womit könnte man Menschen, die bisher nicht den Drang verspürten, sich impfen zu lassen, doch noch überzeugen? Mit Bratwurst – dachte man sich in Thüringen.  mehr...

  2. Rhauderfehn

    Er war auf dem Heimweg Biker stirbt bei Motorradunfall nach „Krach für Kilian“-Teilnahme

    Mehr als 15.000 Motorradfahrer haben dem kleinen Kilian seinen letzten Wunsch erfüllt und richtig Krach vor seinem Haus gemacht. Einer der Biker kam nach der Aktion ums Leben.  mehr...

  3. SWR3 Tatort-Check: Damian Tod beim Sex und jede Menge Kuchen

    Im wahren Leben musste Schauspieler Hans-Jochen Wagner die Dreharbeiten abbrechen. Im Tatort ist Kommissar Berg deswegen krank geschrieben. Und so ermittelt Franziska Tobler mit „Aushilfskommissar“ Luka Weber. Auch ein gutes Team für den Schwarzwald-Tatort. Doch der wahre Star heißt Damian.  mehr...

  4. Türkei, Italien, Griechenland

    Auswärtiges Amt warnt vor Feuern Waldbrände am Mittelmeer: „Das ist kein Horrorfilm – das ist schlimmer!“

    Videos aus den Feriengebieten in der Türkei und Italien sind erschreckend. Sie zeigen, wie nah die Flammen den Touristenhotels kommen. Auch das Auswärtige Amt warnt Touristen vor den Bränden.  mehr...

  5. Leverkusen

    Vorsichtige Entwarnung nach Explosion Stadt Leverkusen: „Die Messungen waren alle unauffällig“

    Die Explosion im Chempark Leverkusen hat mindestens fünf Menschen das Leben gekostet. Inzwischen ist bekannt, welche Chemikalien im explodierten Tanklager waren. Die Untersuchungen des niedergeregneten Staubs dauern an. Es gibt aber eine erste Entwarnung für Anwohner.  mehr...

  6. Ahrweiler

    Hätte die Katastrophe verhindert werden können? Hochwasser: Wurde der Kreis Ahrweiler gewarnt und hat nicht reagiert?

    Ein Bericht der Frankfurter Allgemeine Zeitung legt nahe, dass der Kreis Ahrweiler präzise vor dem verheerenden Hochwasser gewarnt wurde und nicht rechtzeitig reagiert hat. Was ist da dran?  mehr...